Forum: Politik
Rüstungsprojekt A400M: Airbus ruft Militär-Flieger wegen Rissbildung zurück
DPA

Neue Hiobsbotschaften vom A400M: Airbus will an allen ausgelieferten Militär-Fliegern Teile des Rumpfs austauschen, dort waren Risse entdeckt worden. Der Mangel betrifft auch zivile Airbus-Flieger.

Seite 7 von 9
darmspiegelgabsschon 14.05.2016, 09:17
60.

Ich würde die Dinger in eine freie Werkstatt bringen.

Beitrag melden
viceman 14.05.2016, 09:19
61. sollte nicht bald

jemand auf den gedanken kommen,daß ein ende mit schrecken bei diesem projekt langsam angesagt wäre? wieso in diesen pannenflieger noch weiter gutes geld reinstecken? passiert das umdenken erst, wenn der nächste abstürzt ? und was sagen die verantwortlichen dann der Öffentlichkeit?

Beitrag melden
sekundo 14.05.2016, 09:54
62. Die Probleme dort wurden

Zitat von marsman
Sowohl die C5 Galaxy als auch die Hercules hatten auch so ihre Schwierigkeiten am Anfang.
allerdings gelöst.
Airbus bekommt das nicht hin!!

Es ist eine Riesenblamage für die
ehemalige "Deutsche Wertarbeit"!!

Beitrag melden
Beat Adler 14.05.2016, 10:10
63. Keine Antonov, kein USA Fliger kann das Pflichtenheft des Airbus A400M erfuellen.

Zitat von artur_1
Als die Entscheidung anstand, ging es wie jetzt um den Einkauf eines bewährten Musters auf dem Markt oder um Selbstbau mit allen Unwägbarkeiten. Die Antonow aus der Ukraine durfte es aus ideologischen Gründen nicht sein. Dieser größte Transporter der Welt bietet sich immer noch an, notfalls für den Übergang zur Miete, aber die Ideologie hat sich nicht geändert.
Keine Antonov, kein heutiger USA Flieger kann das Pflichtenheft des Airbus A400M erfuellen.

Alternativen, die es heute schon gibt, einzukaufen, bedeutet eine Aenderung des Pflichtenheftes. Das muessen die Militaers der europaeischen Armeen entscheiden, nicht die Politiker.
mfG Beat

Beitrag melden
OskarVernon 14.05.2016, 10:43
64.

Zitat von gjedda
Großprojekte gehen neuerdings massenhaft in die Hose, aber niemand ist verantwortlich. Man kann sehr genau feststellen wer wo den Bock geschossen hat, aber offensichtlich will das Niemand.
Natürlich nicht:
Allzu tiefgehende Ursachenforschung würde das Dogma in Frage stellen, wonach jene Strukturen, in denen öffentliche Projekte früher(tm) kaum jemals aus dem Ruder gelaufen sind, trotzdem ganz was schlimmes sind - wer will das schon...?

Beitrag melden
alterego13 14.05.2016, 10:44
65. Alternativvorschlag!!!

Bei den Russen kaufen. Die sind zuverlässiger und billiger. Und deren Drucker können auch lateinische Buchstaben. Ach nein - geht ja nicht. Die sind ja böse.

Beitrag melden
alterego13 14.05.2016, 10:44
66. Alternativvorschlag!!!

Bei den Russen kaufen. Die sind zuverlässiger und billiger. Und deren Drucker können auch lateinische Buchstaben. Ach nein - geht ja nicht. Die sind ja böse.

Beitrag melden
alterego13 14.05.2016, 10:59
67. Alternativvorschlag!!!

Bei den Russen kaufen. Die sind zuverlässiger und billiger. Und deren Drucker können auch lateinische Buchstaben. Ach nein - geht ja nicht. Die sind ja böse.

Beitrag melden
Berg 14.05.2016, 12:32
68.

Zitat von alterego13
Bei den Russen kaufen. Die sind zuverlässiger und billiger. Und deren Drucker können auch lateinische Buchstaben. Ach nein - geht ja nicht. Die sind ja böse.
Die Antonow soll nicht drucken, sondern muss im Cockpit von deutschen Soldaten geflogen werden. Mit einem Armaturenbrett in russischer Beschriftung, Maßeinheiten Werst und Pud. Guten Flug!

Beitrag melden
ein-berliner 14.05.2016, 17:27
69. Glückwunsch

Zitat von Beat Adler
Keine Antonov, kein heutiger USA Flieger kann das Pflichtenheft des Airbus A400M erfuellen. Alternativen, die es heute schon gibt, einzukaufen, bedeutet eine Aenderung des Pflichtenheftes. Das muessen die Militaers der europaeischen Armeen entscheiden, nicht die Politiker. mfG Beat
Airbus kann das Pflichtenheft, wie man ja sieht, auch nicht erfüllen.
Und die aufgetretenen Risse -- reine Hirnrisse der Militärs.
Wenn erst einmal die ersten Flieger zugelassen werden...

Beitrag melden
Seite 7 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!