Forum: Politik
Russisch-chinesisches Seemanöver: Kanonengrollen im Mittelmeer
AP

Die Botschaft an den Westen ist deutlich: Erstmals feuern russische und chinesische Schiffe gemeinsam bei einer Übung auf dem Mittelmeer. Die zehntätige Militäraktion soll erst der Anfang sein.

Seite 17 von 33
ka117 11.05.2015, 18:52
160.

Zitat von aufmerksamer Leser
Ja, Russland hat Geld! Sehr viele Reserven sogar,
Ja rieeesig, nicht mal 10% des deutschen Bruttoinlandprodukts(!) Wahnsinn.

Beitrag melden
bauklotzstauner 11.05.2015, 18:52
161.

Zitat von Hilfskraft
ist das etwa ein Originalfoto von diesem Manöver??? Ich bin ehrlich beeindruckt. Das sieht anders aus, als unsere krummen Gewehre, abgestürzten A400 und Aus-drei-mach-einen-Helis. Ist das Mittelmeer dafür nicht zu klein? Oder, ist das nur irgendein Foto?
Das sieht eher nach einer Neuauflage der "Russischen Panzer in der Ukraine" aus, die ja allenthalben mangels echter Bilder auch mit "Symbolfotos" bebildert wurden, die aus Georgien, aus Manövern in Russland, oder sonstwoher stammten. Nur mit dem Unterschiend, daß das Ereignis an sich - das Seemanöver nämlich - diesmal wohl tatsächlich stattgefunden hat.

Immerhin!

Beitrag melden
stonecold 11.05.2015, 18:52
162.

Zitat von hondje
Eins weiß ich sicher die beide sind sehr gefährlich und eine Bedrohung für den westen und mit solche Leute machen wir auch noch Geschäfte mir Wirt es kotz übel mit solche Leute Geschäfte zu machen die würde ich gut im Auge behalten aber wenn eine diese unangemeldet in unsere Gewässer oder Luftraum eindringen würd ich nicht zögern und sofort runter holen und versenken dass hat der Russe vor Jahren auch gemacht mit ein Süd Koreanisches Flugzeug also können wir dass auch machen sonst gehen die immer weiter weil die EU angst hat.
Haben Sie eine Papiertüte griffbereit, gegen das Hyperventilieren...?

Beitrag melden
henrikw 11.05.2015, 18:53
163. Naheliegend

Zitat von galbraith-leser
Die russischen Avancen ins Mittelmeer sind ja schon kritisch, aber was in aller Welt hat China dort zu suchen?
Die Chinesen sondieren das Mittelmeer nach geeigneten Untiefen, um dort auch eine Insel aufzuspülen und entsprechende Gebietsansprüche zu stellen.

Beitrag melden
vulcan 11.05.2015, 18:53
164.

Zitat von Thoddy
Können Sie gerne machen. Im Ernstfall hätten feindliche Marineeinheiten wohl eine Überlebenschance von Null. Ähnlich wie die USA im chinesischen Meer. Insofern: Theatervorstellung Putin, Regisseur China.
Wieso glauben Sie, die USA hätten im chinesischen Meer 'Null Überlebenschance'? Der US Navy sind die Chinesen im Falle eines Falls nicht gewachsen, auch nicht dort.

Beitrag melden
karl-felix 11.05.2015, 18:53
165. Na

Zitat von birdie
wenn die griechisch kommunistischen Freunde der Russen deren Kriegsmarine erst einmal - natürlich gegen cash - ihre Häfen am Mittelmeer zur freihändigen Nutzung übergeben haben, dann wird es im Mittelmeer richtig lustig. Entweder Europa gewährt einen 100 %igen Schuldenerlass oder aber Seewege werden plötzlich wegen dauernder Manöver nicht mehr nutzbar. So haben sich die Herren Zirp-Ass und Gospodin Wladimirowitsch das nämlich ausgedacht. Doch bei uns wollen noch immer solche, die unentwegt grün hinter den Ohren sind, Griechenland mit vielen verlorenen Spenden retten. Helau und Alaaf!!!
gut. Wenn Sie möchten, dass Griechenland nicht gerettet wird sondern russisches Gas für Südeuropa kontrolliert und seine Häfen privatisiert und an die Chinesen verpachtet, Jammern Sie nicht. Sie haben das ja so gewollt.
Ich bin nicht sicher ob unsere Dummköpfe das auch wollen.
Die Chinesen werden dankbar sein für gastfreundliche Häfen im Mittelmeer. Wir haben uns die chinesischen Häfen mit Kanonenbooten geöffnet . Ich denke die chinesische Strategie ist klüger: Handeln und verhandeln anstatt beschiessen und bomben.

Beitrag melden
HAJ 11.05.2015, 18:53
166. Was kann die russische Flotte ausrichten?

"Wenn 1999 die russische Flotte so präsent wie heute gewesen wäre, dann wäre Sarajevo nicht bombardiert worden?" Und dann: Dann hätten sich die ex-Jugoslaven gegenseitig weiter bekriegt, so wie jetzt russische Separatisten gegen die Ukraine. Die Auswirkung der russischen Aufrüstung ist Macht über die Vasallenstaaten am Rand Russlands und ein neuer eiserner (Waffen) Vorhang. Wem nutzt das? Welche Ziele werden damit verfolgt? Erscheint ein nationalistischer Irrweg.

Beitrag melden
ka117 11.05.2015, 18:53
167. Na und?

Zitat von raman
China am längeren Hebel? Es wird hier nicht erwähnt dass Russland mit China den größten Vertrag über GAS Lieferung an China abgeschlossen hat.
Und was hat das zur Sache? Bolivien verkauft Kupfer in die USA. Nicht die USA sondern Bolivien sitzt am längeren Hebel?

Beitrag melden
vulcan 11.05.2015, 18:54
168.

Zitat von 123mayer
Rußland und China werden oder sind die neuen Supermächte auf diesen Planeten. Das völlig verschuldete Amerika bzw. Europa haben da nichts mehr zu melden.
Es ist sinnlos, ihr Wunschdenken hier kundzutun. Das die USA und Europa nichts mehr zu melden haben, ist ja wohl das dümmste Statement des Tages. In welcher Fantasiewelt leben Sie eigentlich?

Beitrag melden
ka117 11.05.2015, 18:55
169.

Zitat von aufmerksamer Leser
Spricht entweder: 1. von Unwissenheit oder 2. Dummheit Aber suchen Sie es sich doch aus. Ich nehme mal an, Sie waren in keinem der genannten Länder! Die Menschen mögen verschieden sein, aber überall findet man Freunde.
Jetzt haben Sie mich überzeugt: Es ist viel besser in Russland oder in China zu leben als in den USA.

Beitrag melden
Seite 17 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!