Forum: Politik
Russische Reaktion auf Hool-Krawalle: "Europa soll in der Hölle schmoren"
AFP

War doch Notwehr, oder? Russische Medien und Politiker verteidigen die Prügelorgien der Hooligans. Die Nachrichtenagentur Ria Nowosti findet es sogar toll, Nicht-Russen "den Kiefer zu zertrümmern".

Seite 35 von 35
meine Güte 16.06.2016, 19:31
340. Eine merkwürdige...

....gemengelage. Ich denke mal, dass bei dem weltweiten Stress irgendwie, irgendwann, irgendwo die Bombe platzt! Man verliert die übersicht. Zunehmend unkontrolliert!

Beitrag melden
avers 16.06.2016, 19:31
341. Wer bezeichnet den Artikel als dümmlich?

In Wahrheit ist er untertrieben, wie überhaupt Bidder ein leider sehr realistisches Bild von Putins Russland zeigt. Das können Gutwillige mir unbesehen glauben. In Wirklichkeit ist es viel schlimmer!Sollte jemand noch an seiner DSF-Überzeugung kleben, kann ich ihm von ganzem Herzen raten: Vergiss es!Ich spreche mit 30jähriger Vororterfahrung, aber ohne familiäre Bindung.

Beitrag melden
vielflieger_1970 16.06.2016, 19:32
342.

Zitat von lupenreinerdemokrat
Richtig. In Sotschi gab es weder Hooligans noch sonst irgendetwas zu kritisieren. Sämtliche teilnehmenden Sportler lobten die Spiele in Anbetracht der freundlichen Russen und der perfekten Organisation.Nur die deutsche Presse ergoss sich in übelster Polemik und Hetze gegen Russland, was nun natürlich fortgesetzt wird, sobald russische Sportler irgendwo auf einem Wettkampf auftreten.Die US-Drohne Dummland funktioniert halt, als wäre sie ferngesteuert und das Konzept, die ehemals relativ guten Beziehungen zum östlichen Nachbarn wie unter Kanzler Schröder zu zerstören, wird von Drohne Merkel und den transatlantischen Staatsmedien wie befohlen umgesetzt.
Wird Ihnen diese Trollerei nicht langsam peinlich? Mir sind keine Hooligans im Wintersport bekannt, Ihnen?

Doping ist eine Erfindung des Westens und die armen Russen sind nur Opfer. Leider sind die Realitäten etwas anders:-)

Beitrag melden
ka117 16.06.2016, 19:32
343. Ja, die Helden.

Zitat von PeaceNow
die russen folgten der einladung und stellten dabei fest das die brits ziemliche pussys und maulhelden sind, denn in den vorhandenen videos die man im netz findet, bekomemn die brits ganz schön die fresse poliert.
Ja, eine große "Heldentat" gegen - wie die Russen SELBST stolz erzählen - völlig überraschte, überwiegend "ältere" und "viel Bier" konsumierende Engländer. Der fast zu Tode verprügelte englische "Hooligan" war 51-jahre(!) alt.

Vor vier Jahren in Polen war nix mit "Heldentaten"? Da wurden die russichen "Helden" durch die Strassen gejagt. Und das obwohl Polen viel leichter ohne Putin-Chartermaschine erreichbar war.

Beitrag melden
elspaco 16.06.2016, 19:34
344. @265 hanjoröchricht

Das glaube ich nicht.Diese Foristen finden sich mit ihrer Einstellung seit das massive Russlandbasching in den deutschen Leitmedien einsetzte beginnend mit Pussy Riot und Sotchi wieder.

Beitrag melden
ratxi 16.06.2016, 19:34
345. Das eigentlich...

Das eigentlich Schlimme ist gar nicht das Gebaren der russischen Politik und Medien, sondern vielmehr die ewige europäische Unfähigkeit, daraus Konsequenzen zu ziehen.

Beitrag melden
meine Güte 16.06.2016, 19:37
346. Viele Kommentare!

Wir müssen reden! Einfach nur reden. Solange wir reden wird nicht geschossen. Und das ist gut! Dialog tut Not!

Beitrag melden
Seite 35 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!