Forum: Politik
Russische Soldaten in der Ukraine: Westliche Politiker drängen auf schärfere Sanktion
AP

Mehr als tausend russische Soldaten sollen bereits in der Ukraine sein. Das aggressive Vorgehen Moskaus alarmiert den Westen. Angesichts der zugespitzten Lage verlangen auch deutsche Außenpolitiker schärfere Sanktionen.

Seite 62 von 86
tschautsen 28.08.2014, 20:44
610.

Zitat von seans
Die NATO hat serienweise Satellitenbilder veröffentlicht, die an Eindeutigkeit und Stichhaltigkeit keine Wünsche mehr offen lassen. Russland führt eine aggressive Invasion in der Ukraine durch. Zwar lügen die Russen, dass sich die Balken biegen, aber they were caught in the act. Schauen Sie sich die Bilder ruhig in Ruhe an. Sie werden überzeugt sein.
Ja, gut. Menschen mit einem leichten Gemüt glauben, dass Grenzverläufe quer über bestellte/abgeerntete Felder verlaufen...

Die Satellitenbilder sollen russische Truppen zeigen. Keine Ahnung, wie Sie und ich das aufgrund der vorgelegten Bilder sagen können. Ich traue mir das jedenfalls nicht zu.

Noch dazu tragen einige Bilder nur ungefähre Angaben (inside Ukraine), andere den genauen russischen Ort/Gebiet. Komisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragender69 28.08.2014, 20:44
611. Ist schon gut, lieber Herr Forist.

Zitat von yellowcarpet
...Ich finde es lächerlich jetzt nach Beweisen zu rufen. Ihr solltet euch mal fragen was ihr als Beweise gelten lasst. Satellitenbilder gibt es. Aussagen von Seperatistenführern gibt es, Filmaufnahmen von Truppen und Penzern auf russische Seite der Grenze omit weiß verschmierten erkennungsabzeichen gibt es, Videoaufnahmen von Panzern mit weiß verschmierten Erkennzungszeichen gibt es, Filmaufnahmen von russischen Soldaten die gefangengenommen wurden und ihren Fahrzeugen gibt es, Berichte von Seriösen Nachrichtenagenturen gibt es, die Krim Annektion samt Putin-Lüge und russischen Spezialeinheiten gibt es, eine wundersame Offensive der Seperatisten ausgehend von der russichen Grenze gibt es, Videoaufnahmen von Tschetschenen, Kassacken, Russen in voller Kampfmontur gibt es. So, und würdet ihr denn gelten lassen? ....nichts, ist ja klar. Dann fahrt dort hin und schauts euch selber an.
Beweise sind, gerade in einer Demokratie, etwas grundlegendes.

Hier gilt noch die Unschuldsvermutung, bis zum Beweis des Gegenteils. Das ist doch immer das Vorbringen der Transatlantiker, dass man unter Putin nichts sagen darf sondern gleich im Gulag endet. Nun führen wir Ihnen das rechtsstaatliche Strafjustizsystem vor Augen, dann beschweren Sie und andere Foristen sich darüber.

Hier reicht es eben nicht aus (zunindest vor Gericht!) nur etwas zu behaupten, Sie müssen es auch beweisen können, wenn Sie nicht Gefahr laufen wollen, wegen Verleumdung und übler Nachrede verurteilt zu werden.

Ja, so ist dies eben!

Satellitenbilder: Ich kann jetzt nicht so viel darauf erkennen. Kann jetzt auch daran liegen, weil ich Brillenträger bin.

Filmaufnahmen von Panzern auf russischer Seite: Hiergegen ist erst einmal nichts einzuwenden. Russische Soldaten in Russland sehe ich als normal an.

Filmaufnahmen von russischer Technik in der Ukraine: Die ukrainische Armee kämpft mit der gleichen Technik wie die russischen Streitkräfte.

Gefangene russische Soldaten: 10 oder nunmehr 11 Soldaten. In Russland waren zwischenzeitlich bis zu 500 ukrainische Soldaten zu Besuch.

Berichte von seriösen Nachrichtenagenturen: Die voneinander abschreiben und alle von hätte, könnte, wäre schreiben.

Was in Ihren Augen eine Annexion der Krim darstellt, ist in meinen getrübten Augen die Durchsetzung des Rechtsanspruchs der Bewohner der Krim auf Selbstbestimmung.

Es gibt auch eine Gegenoffensive von Donezk aus.

Videoaufnahmen von Tschetschenen, Kassacken, Russen in voller Kampfmontur gibt: Innerhalb der EU nennt man dies Personenfreizügigkeit. Vielleicht will sich ja jetzt Putin westlichen Prinzipien annähern und fängt mit der Personenfreizügigkeit an.

Der Begriff Personenfreizügigkeit (abgekürzt PFZ) bedeutet „freier Personenverkehr“ und bezeichnet vor allem die Freiheit, in einem anderen Land als dem Heimatland wohnen und arbeiten zu dürfen. Zentral ist zum einen der Abbau von Personenkontrollen und zum andern die Arbeitnehmer-Freizügigkeit, das Niederlassungsrecht, das Aufenthaltsrecht, die Anerkennung von Ausbildungsbescheinigungen sowie die Freizügigkeit betreffend Sozialversicherungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bietchekoopen 28.08.2014, 20:45
612. Nachrichtenchaos

Den Krieg verliert Kiew ohnehin. Einen Plan B, ausser die Natoeinbindung, haben sie nie gehabt. Nun sind die Separatisten auf dem Vormarsch und Kiew schreit nach dem Westen. Die Separatisten treffen kaum auf Wiederstand, da sich in diesen Gebieten überwiegend ethnische Russen aufhalten. Vor diesem Hintergrund auf dem nächste Woche anstehenden Natotreffen Hilfen für die Ukraine zu beschliessen, ist der Plan, denke ich.
Die Nato gibt derweil per Twitter Befehle an Tageschau
".@NATO Why don't you share the satellite pictures of Russian artillery in the #Ukraine via Twitter? Please. do so - thanks."

Tageschau spricht von Übersetzungsfehler bei Invasion:
tagesschau @tagesschau Zur #Ukraine gab es einen Übersetzungsfehler der
Agentur @reuters_de. Laut Korrektur sprach Präsident
Poroschenko nicht von einer Invasion"

Dann meint die Tageschau, wir Leser sollten uns am Besten direkt an die Nato wenden:
tagesschau @tagesschau 57 Min.
Für Updates zum Konflikt in der #Ukraine nutzt die #NATO folgende Accounts: @NATOpress @NATODepSpox & @AndersFoghR - aber nicht: @NATO

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anton014 28.08.2014, 20:46
613. Was hat dies denn mit der Ukraine zu tun?

Zitat von GeoffBTate
wieviele Soldaten sind in Afghanistan, im Irak, in Mali etc.?
Soll das eine Rechtfertigung für das Vorgehen der Russen sein? Denken Sie wirklich so stumpf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.cotton 28.08.2014, 20:47
614. An die Polit-Schnarcher:

Zitat von GeoffBTate
wieviele Soldaten sind in Afghanistan, im Irak, in Mali etc.?
Sagt mal...
1) war das nicht seit dem unseligen Assoziierungsabkommen absehbar?
2) Würden die USA bei einem drohenden Waffensystemaufbau an einer ihrer Grenzen nicht absolut genau so handeln/reagieren?
Nein? - Schnarch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bronschtein 28.08.2014, 20:49
615. Was mit dem

Die von den USA organizierte Provokation mit dem "Flugzeug-Abschuß" hat fehlgeschlagen. Die Russen haben die Provokation sehr gut pariert. Die Sache ist von den Medien ganz verschwunden. Keine interessiert sich jetzt dafür, weil es nicht gelungen ist, die Provokation den Russen in die Schuh zu schieben. Jetz kommt eine nächste Provokation, schon wieder ganz schlecht geplannt: keine glaubwürdige Beweisgrundlage, keine Photos der "russischen Panzerkollonen". Das ist genauso wie mit dem "Massenvernichtungswaffen" von Saddam, etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#anonymus 28.08.2014, 20:49
616. Sanktionen

ist der Vorreiter des Krieges. Herzlichen Glückwunsch Deutschland, du treibst uns in ein neuen Krieg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragender69 28.08.2014, 20:49
617. Wirtschaftssanktionen

Zitat von kumi-ori
Die UNO hilft da gar nichts. Sie wissen, warum. Das Einzige, was hilft, sind Wirtschafts-Sanktionen. Ich meine: richtige Wirtschaftssanktionen.
Warum wurden dann nie Wirtschaftssanktionen gegen die USA verhängt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauklotzstauner 28.08.2014, 20:49
618.

Zitat von katzenheld1
Welches Land der Welt haben die USA in den letzten 70 Jahren annektiert und zu einem Teil Amerikas erklärt?
Deutschland.


Scherz beiseite. Es ging nicht darum, fremde Territorien zu eigenen zu erklären (was im Vergleich zur Krim auch absurd ist, da es russisches Territorium war und ist) , sondern darum, diese Territorien mehr oder weniger gewaltsam zur eigenen Einfluß/Interessensphäre zu machen. Und das haben die USA nun wirklich massenhaft getan. Und zur "Verteidigung" dieses Status quo unterhalten sie in jedem zweiten Land der Erde Militärposten.


Soviel auch zum Thema "böser russischer Imperialismus".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thom.angelo 28.08.2014, 20:49
619. Die guten Russen von Putin..

Da ist wichtige Info aus Russland rausgekommen, nemlich das die Russen 500 ukrainische Soldaten als Gefangene haben.. Wann und wo haben die gefangen ist unklar.. Ich denke das war die Ladung was die Russen aus Ost Ukraine mit dem LKWs mitgenommen haben und jetzt erkleren - wir behandeln die gefangene Soldaten sehr gut und erwarten, dass die Ukraine wird unsere Soldaten auch entsprechen behandeln.. das sind meine Meinung nach enfach für die beide Seiten - eben Krigsgefangene.. oder?? Und wenn schon zwieschen Russland und Ukraine schon Krigsgefangene gibt, dann führen die beide Länder schon Krig ein gegen anderen.
Ich denke, dass Putin lacht sich einfach tod wenn er unsere Medien ließt.. Genau so wie Krim möchtet er auch Ostukraine haben.. Wie es aussieht die Konsequenzen sind im absolut egal.. Irgend wann werden auch unsere führende Unternehmen kapieren, dass Putin schon lange hat damit gerechnet, dass was Europa in Russland gebaut hat bleibt unter die russische Oligarhen zu verteilen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 62 von 86