Forum: Politik
Russischer Präsident in der Ukraine-Krise: Putins Lügen
DPA

Für Wladimir Putin ist der Fall klar: Die ukrainische Armee kesselt Städte im Osten des Landes ein, tötet gezielt Zivilisten und verwüstet die Infrastruktur. Das Problem: Russlands Präsident verdreht konsequent die Fakten.

Seite 1 von 82
spreepirat 02.09.2014, 09:20
1. Wirtschaftlich schwaches Russland bläht sich auf

Es geht nicht, dass eine unterentwickelte Volkswirtschaft wie Russland im heutigen Europa militärische Abenteuer vollführt. Russland, mit nur einem Siebtel der Wirtschaftsleistung der EU, und mit nur 142 Mio. Einwohnern gegenüber den 500 Mio. EU-Bevölkerung, gefährdet den ganzen Kontinent und noch mehr. Es kann nicht angehen, dass ein einziger Staat in Europa RANDALE macht und hier das mittelalterliche Feudalallüren wieder einführen kann.

Beitrag melden
HierFalko 02.09.2014, 09:29
2. Rückwärtsgewandte Ansichten

Der ewige Rückwärtsgewandte meldet sich zu Wort. Fakt ist einfach das die Ukrainische Armee glaubte diesen Konflikt mal eben militärisch zu lösen. Zumindest einerheblicher Anteil der immerhin mehr als 2000 Toten, die meisten davon Zivilisten, geht auf Rechnung der Armee ( MH17 noch gar nicht mitgerechnet ). Wenn die Truppen sich zurückziehen würden gäbe es dieses Unglück nicht. Auch Herr Neef hat vor kurzem noch davon Berichtet das Krankenhäuser von der Luftwaffe angegriffen wurden. Jetzt immer wieder die Verbrechen der Ukrainer zu relativieren bringt uns nicht weiter. In einigen Gegenden sind ganze Dörfer dem Erdboden gleichgemacht worden, nach massivem beschuß durch die Ukraine. Da gibt es einfach nichts zu leugnen. Das sind Kriegsverbrechen und die Separatisten wehren sich halt dagegen. Der Neef kommt mir vor wie ein alter kalter Krieger. Was sol damit eigentlich erreicht werden. Soll er sich doch mal aus dem sicheren Hotel direkt an die Front begeben. Mal sehen ob er das immer noch lustig findet wenn ihm die Kugeln Ukrainischer Scharfschützen um die Ohren fliegen.

Beitrag melden
ihrwisstnix 02.09.2014, 09:30
3. Wer Wind säht ...

Tja so ist das halt. Wer die Russen ärgert und gegen Abmachungen verstößt wie die EU, die Nato und die USA, müssen eben mit den Kosequenzen rechnen. Ich würde mir an Putins Stelle auch nicht Natoposten vor die Nase setzen lassen und mir den Zugang zum Schwarzen Meer abschneiden lassen. Aber die Reflexe funktionieren wie immer: Gut und Böse - nur mal die Brille abnehmen um zu sehen wer wirklich der Böse ist. Warum komme ich da immer auch auf die USA?

Beitrag melden
visitor_2007 02.09.2014, 09:31
4. Persepktive

Es wird eine Zeit "danach" geben und ziemlich sicher wird es eine sehr lange Zeit dauern, bis die Worte "vertrauensvolles Verhältnis" in sämtlichen Beziehungen mit Rußland wieder verwendet werden können.

Die langfristigen Kosten des aktuellen Verhaltens werden auch vermutlich höher ausfallen, als diejenigen für die gegenwärtigen destruktiven Verhaltensweisen.

Beitrag melden
tatso 02.09.2014, 09:31
5. Wow

ein Reporter dort ... auf einmal ... und was kommt raus?
klar ist die ukrainische Armee nur dort, um Hilfe zu leisten.
klar hungern die Menschen nur wegen den Separatisten
klar ist an Allem nur Putin schuld

Beitrag melden
fussball11 02.09.2014, 09:31
6.

Ich bin total froh das unsere Politiker nicht Lügen, deutsche Medien nichts gezielt vorenthalten und uns offen und ehrlich informieren.
Ironie aus.

Beitrag melden
kritischer-spiegelleser 02.09.2014, 09:31
7. Und wer lügt da?

Ha Neef mit Putin gesprochen? Faktenverdreher gibt es auf der russischen genauso wie auf der ukrainischen und amerikanischen Seite. Da ist wohl keine Seite besser. Jeder versucht seine Interessen durchzusetzen.

Beitrag melden
h.buhr 02.09.2014, 09:32
8. Verdreht die Fakten....

genau wie die Amis bei Saddam. Nur Putin will man lynchen.

Beitrag melden
sternleser 02.09.2014, 09:32
9. Ja, Ja, so sind sie halt die Möchtegernpolitiker....

kaum machen sie das Maul auf, wird gelogen - der Eine mehr der Andere weniger. - Putin liegt ganz vorne - der elendige Kriegstreiber

Beitrag melden
Seite 1 von 82
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!