Forum: Politik
Russland-Affäre: Neue E-Mail bringt Trumps-Wahlkampfteam weiter in Bedrängnis
DPA

Mehrere Ausschüsse untersuchen die möglichen Verbindungen von Trumps Wahlkampf-Team nach Russland. Nun ist bei den Ermittlungen offenbar eine E-Mail aufgetaucht, die zu Wladimir Putin führen soll.

Seite 1 von 10
florian29 24.08.2017, 20:36
1. whow

Dutzende Geldgeber von Clinton suchen unter der Ägide von Mueller ununterbrochen seit Monaten nach emails und Beweisen - das Ergebnis ist eine unbeantwortete email. Das nenne ich einen Erfolg!

Beitrag melden
rabkauhala 24.08.2017, 20:57
2. So sad...

... Das es gleich wieder heisst, das alles nur heiße Luft ist, keine Beweise vorliegen und eine Hexenjäger von den Demokraten geführt wird. Einfach mal die Ergebnisse der Ermittlungen abwarten und so lange den 'Whataboutism' und die Fakenewsvorwürfe lassen. Aber da meistens was dran ist muss für die russischen Interessen ja schon mitten im Prozess gegen alle möglichen Ergebnisse schwadroniert werden, egal ob am Ende, wie im Rechtsstaat üblich eine Schuld oder die Unschuld festgestellt wird. Schwierig zu akzeptieren, wenn man gelenkte Justiz gewöhnt ist oder sie sogar begrüßt, solange sie den eigenen Zwecken dient.

Beitrag melden
gandhiforever 24.08.2017, 21:06
3. Indizien

Es tauchen immer mehr Indizien auf, dass Trump und seine Leute mit den Russen zusammengearbeitet haben, um Frau Clinton zu verhindern.

Trump seinerseits musste dafuer bei der Geldwaesche (ueber den Kauf von Immobilien) helfen.

Beitrag melden
krassper 24.08.2017, 21:18
4. @florian29

Sie glauben, dass diese "Enthüllung" die Untersuchungsergebnisse darstellen? Wenn dem so wäre wäre es sicherlich lächerlich für das Team, jedoch würde kein Ermittlungsteam jemals einfach so seine Ergebnisse vorlegen bevor es nicht zu einem Abschluss gekommen ist. Also dies ist nicht das Ergebniss, aber eventuell ein Versuch den Möchtegern-Gott aus der Reserve zu locken. Taktisch leider recht unbedacht wenn ich schon darauf komme. Am Ende werden wir hoffentlich (wahrheitsgetreu) mehr erfahren, aber das garantiert uns niemand.

Beitrag melden
taglöhner 24.08.2017, 21:21
5. Spitze des Eisbergs

Zitat von florian29
Dutzende Geldgeber von Clinton suchen unter der Ägide von Mueller ununterbrochen seit Monaten nach emails und Beweisen - das Ergebnis ist eine unbeantwortete email. Das nenne ich einen Erfolg!
Ich lese, die Mail sei beim Kongressausschuss aufgetaucht, Sie nicht?
Ich las nirgends, dass dies das einzige war. Sie?
Der Ausschuss hat nichts mit Mueller zu tun, wussten Sie das nicht?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass vor Abschluss der Ermittlungen mehr als unautorisierte Leaks auftauchen, um jene nicht zu gefährden, meinen Sie nicht?

Beitrag melden
Hermes75 24.08.2017, 21:35
6.

Zitat von florian29
Dutzende Geldgeber von Clinton suchen unter der Ägide von Mueller ununterbrochen seit Monaten nach emails und Beweisen - das Ergebnis ist eine unbeantwortete email. Das nenne ich einen Erfolg!
1. Trump war früher selbst Spender für die Demokarten, er hat sogar schon an Hillary gespendet als diese noch gegen Obama antrat.

2. Nein, das ist kein "Ergebnis", sondern nur ein weiterer Mosaikstein in einem riesigen Bild welches Mueller und andere gerade freilegen.

3. Neben Mueller untersuchen auch das FBI, der Senat und das Repräsentantenhaus die Vorgänge rund um die Wahl. Diese E-mail ist Teil der Kongressuntersuchung.

4. Gestern hat die Ermittlungsfirma Fusion GPS 40.000 Seiten (!) an Dokumenten an den Senatsuntersuchungsauschuss übergeben die im Zusammenhang mit dem Russland-Dossier stehen. Dazu hat der Leiter der Firma 10 Stunden in nichtöffentlicher Sitzung ausgesagt.
Das ist ganz schön viel dafür, dass es angeblich "nichts" zu finden gibt.

Beitrag melden
ulrich-lr. 24.08.2017, 21:38
7. Aufklärung

Na klar. Auf keinen Fall darf nach Ihrer geschätzten Meinung bis dahin die Unschuldsvermutung gelten. Die steht nämlich nur auf dem Papier (z. B. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO) und soll wohl nicht gelten, wenn es gegen Trump geht.

Ja, lieber Diskutant: Es ist und bleibt alles eine Luftnummer, bis zum Beweis der Anschuldigung. Schwierig zu akzeptieren, wenn man lieber auf Medienkampagnen hört, statt die Errungenschaften der Aufklärung und allgemeingültige Rechtsprinzipien zu verinnerlichen.

Langsam sollte wir abgehärtet sein gegen die Ankündigung sensationeller Fakten, von denen wir nichts Genaues wissen und die sich bisher stets als Mücken erwiesen, die erst zum Elefanten aufgepumpt werden mussten, wobei sie regelmäßig platzten.

Beitrag melden
alfredo24 24.08.2017, 22:03
8. Ist das Demokratie in ihrer schlechtesten Form?

Man kann ja von Trump halten was man will, aber ihn permanent in den USA und auch in Deutschland mit Hetzkampagnen zu verfolgen, ihn damit zu beschäftigen und ihm keine Zeit lassen, damit er auch vernünftige Gedanken fassen kann, finde ich in einer Demokratie absolut abstoßend, wie sich die unterlegene Minderheit sich verhält. Ein sehr schönes Beispiel, um sich Demokratie wie sie hier in ihren schlimmsten Auswüchsen zeigt, als Gemeinschaftskonstrukt wirklich zu überdenken.

Beitrag melden
ulrich-lr. 24.08.2017, 22:04
9. Toll

Zitat von Hermes75
1. Trump war früher selbst Spender für die Demokarten, er hat sogar schon an Hillary gespendet als diese noch gegen Obama antrat. 2. Nein, das ist kein "Ergebnis", sondern nur ein weiterer Mosaikstein in einem riesigen Bild welches Mueller und andere gerade freilegen. 3. Neben Mueller untersuchen auch das FBI, der Senat und das Repräsentantenhaus die Vorgänge rund um die Wahl. Diese E-mail ist Teil der Kongressuntersuchung. 4. Gestern hat die Ermittlungsfirma Fusion GPS 40.000 Seiten (!) an Dokumenten an den Senatsuntersuchungsauschuss übergeben die im Zusammenhang mit dem Russland-Dossier stehen. Dazu hat der Leiter der Firma 10 Stunden in nichtöffentlicher Sitzung ausgesagt. Das ist ganz schön viel dafür, dass es angeblich "nichts" zu finden gibt.
So geht das nun schon seit vielen Monaten. Seit Monaten wird massiv ermittelt. Durch offizielle Stellen, private Ermittler und durch investigative Journalisten. Und immer noch keine Beweise!

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!