Forum: Politik
Russland: Putin-Kritiker Nawalny erneut angeklagt
REUTERS

Der russische Oppositionspolitiker und Blogger Nawalny muss erneut vor Gericht: Ihm und seinem Bruder Oleg werden Betrug und Geldwäsche vorgeworfen. Nawalny sieht in der Anklage einen neuen Versuch des Kreml, ihn zum Schweigen zu bringen

jautaealis 29.10.2013, 22:11
1. Nun ja, ...

... vertrauenserweckend ist er – im Vergleich etwa zu Chodorkovskij – wahrlich nicht! So ganz falsch scheinen die Vorwürfe daher nicht zu sein: Wie will er seine Kampagnen und Wahlkämpfe auch anders finanzieren als durch krumme Dinger en gros oder en masse???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ariwer 30.10.2013, 06:07
2. Die Vita

von Nawalny lässt die Gefährlichkeit dieses Mannes für die Politik des Kreml vermuten. Wäre ich Putin, würde ich das Treiben dieses Herren auch argwöhnisch betrachten. Wie dies zu werten ist, liegt natürlich im Auge des Betrachters. Ein Gut oder Böse reicht hier nicht, um ein Urteil abzugeben. Zu den Vorwürfen gegen Nawalny sei gesagt; wo Rauch ist - ist auch Feuer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volkerschiller 30.10.2013, 16:02
3. Naja...

Zitat von jautaealis
... vertrauenserweckend ist er – im Vergleich etwa zu Chodorkovskij – wahrlich nicht! So ganz falsch scheinen die Vorwürfe daher nicht zu sein: Wie will er seine Kampagnen und Wahlkämpfe auch anders finanzieren als durch krumme Dinger en gros oder en masse???
...also wenn es um die Finanzierung geht, bieten sich bestimmt noch einige "ehrenwerte" Personen aus dem Westen an, die ihn ja eh schon unterstützen und ihn auch propagandistisch unter die Arme greifen. Allein der Artikel zeugt davon!

Da man eh vor hat die russische Gangart ins stolpern zu bringen und zu diskreditieren, ist es nur richtig alle Marionetten, wie auch einen Nawalny, dahin zu schicken, wo sie hingehören, um nicht zu sabotieren.

Ganz zum Leidwesen der Heilsbringer aus den westlichen "Demokratien"

Beitrag melden Antworten / Zitieren