Forum: Politik
Russlandaffäre: So viele Lügen
AFP

Donald Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen gibt an, über die Russlandgeschäfte seines Chefs die Unwahrheit gesagt zu haben. Was steckt wirklich dahinter?

Seite 5 von 6
ex_berliner 29.11.2018, 23:01
40.

Zitat von juba39
Trump könnte nämlich schon jetzt, mitten in den Untersuchungen, die Beschuldigten in der "Russlandaffäre", (bei der es immer noch nur um unwahre Aussagen geht) begnadigen!! Dazu müßte man als US-Korrespondent natürlich einige Basics der dortigen Rechtssprechung kennen!
Theoretisch koennte er das in der Tat nur waere das sein politisches Waterloo. Da stuenden die Chancen dann recht gut, dass genug Republikaner im Senat die Reissleine ziehen und zusammen mit den Demokraten Trump aus dem Amt entfernen wuerden. Dass das nun bald Demokratische gefuehrte Abgeordnetenhaus im Falle einer solchen Begnadigungswelle ein Amtsenthebungsverfahren einleiten wuerde, duerfte wohl ausser Frage stehen.

Obama hat im Uebrigen in dem Interview nicht gelogen, wie Sie das hier faelschlicherweise behaupten. Er sagte in dem Interview: "I can't pardon somebody who hasn't gone before a court and presented themselves, so that's not something that I would comment on at this point." Das heisst doch aber nicht, dass er das nicht darf, sondern ist wohl eher so zu verstehen, dass ein solches Vorgehen und ein solcher Umgang mit dem Mittel der Begnadigung mit seiner Auffassung nicht vereinbar ist. Als Praesident stand ihm wohl zu, Begnadigungen so vorzunehmen und/oder zu erwaegen, wie er es fuer richtig, angemessen und vetretbar hielt. Haette er gesagt, dass ein Praesident nicht jemanden begnadigen kann, der nicht vor Gericht gestanden hat, dann waere das falsch gewesen. Das hat er aber nicht gesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 29.11.2018, 23:11
41.

Zitat von Sintemale
Mueller, der Richtschütze der Fäkalkanone der US-Demokraten.
Mueller ist lebenslanger Republikaner. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 29.11.2018, 23:22
42. "Everything Trump Touches Dies"

Zitat von swisstex
Mueller nimmt sich Zeit undakribisch genau. Einer nach dem anderen von Drumpf's Underlingen kommen dran. Immerhoeher rauf die Leiter. Drumpf kann Manaford einen Pardon von Federal Crimes gewaehren. Von weitere Anklagen in New York State kann er ihm aber nicht helfen. Manaford wird sitzen muessen. Ist sicher ein tolles Gefuehl als siebzigjaehriger Multimillionaer etliche Jahre absitzen zu muessen. das minimum fuer Federal crimes ist sieben Jahre ohne Pardon. New York hat freie Hand. Naechstens werden wohl die Soehne wieder vorgeladen und weiter geht die Schau!
Tja, der Multimillionär hat schon laut diversen US Medienberichten Immobilien im Wert in zweistelligen Millionenbeträgen verpfänden lassen. Was daraus jetzt wird, nachdem der Deal mit Mueller geplatzt ist, ist wohl unklar.

Er hat für Trump gelogen, mit ihm intrigiert, und verliert nicht nur seine Freiheit, sondern auch noch seinen Besitz.

Wie treffend hatte das Rick Wilson, ein republikanischer politischer Berater und der Autor sein Buch formuliert:
"Everything Trump Touches Dies"
A Republican Strategist Gets Real About the Worst President Ever

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 29.11.2018, 23:38
43.

Zitat von Sintemale
Egal, wie das Ganze am Ende ausgeht und was im Abschlussbericht stehen wird. Hauptsache, jahrelang die andere Partei durch den Dreck gezogen. Mueller, der Richtschütze der Fäkalkanone der US-Demokraten. Das nennen Sie Recht: mit Fäkalkanonen feuern. Gruss an die Familie Hempels.
Es gab bisher keinerlei Leckagen aus dem Büro von Müller. Aller Dreck den Sie sehen, kommt direkt aus dem Umfeld von Trump. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Präsidenten. Lügen, Vertuschung, krumme Geschäfte, Straftaten bis zu mehrjährigen Gefängnisstrafen. Schon merkwürdig mit welchen Gestalten der Trump sich umgibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ffogg 30.11.2018, 00:07
44.

Zitat von Sintemale
Egal, wie das Ganze am Ende ausgeht und was im Abschlussbericht stehen wird. Hauptsache, jahrelang die andere Partei durch den Dreck gezogen. Mueller, der Richtschütze der Fäkalkanone der US-Demokraten. Das nennen Sie Recht: mit Fäkalkanonen feuern. Gruss an die Familie Hempels.
Mueller ist konservativer Republikaner und wurde von George W. Bush zum FBI-Direktor ernannt. Er hat also irgendwie gar nichts mit den Demokraten zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumbewasserzong 30.11.2018, 01:19
45. Wo beginnt Ihre Zeitrechnung?

Zitat von teijin
Zu ihrer Frage: Er drängt Deutschland dazu, auf Northstream 2 zu verzichten, die bei Realisierung Putin Milliarden in die Kasse spült. Eine Limitierung von Gas-Käufen aus Russland und Umstieg auf Gas aus Katar oder den USA würde denen wirklich wehtun. Wie bewerten Sie denn, dass Deutschland trotzdem weiter Gas aus Russland beziehen will? Gibt es da vielleicht eine Schröder - Putin Connection, die mehr Einfluss auf die deutsche Politik hat, als es uns die Presse wissen lässt? Also eine Russlandaffaire in Deutschland?
Aus ihrem Kommentar und ihren Fragen kann geschlossen werden, dass Sie es lieber hätten, wenn Deutschland (teures) Gas aus den USA bezieht als billiges) aus Russland. Warum?

Geschäfte mit Russland wären eine „Russlandaffaire“? Warum?Wegen der Russland-Sanktionen aufgrund der Krimannektion? Beginnen Sie erst ab diesem Zeitpunkt, Ihr Urteil zu fällen? Warum nicht ab dem Zeitpunkt des vorausgegangenen gewaltsamen Umsturzes in Kiew? War der legitim? Durch den Einsatz von Waffengewalt herbeigeführt also legitim?

Die Tatsache, dass damals eine demokratisch gewählte Regierung durch Schlägertrupps und Schießkommandos aus dem Amt gejagt wurde, interessiert Sie offenbar nicht. Wenn hierzulande Demonstranten solche Mittel bei Protesten gegen Merkel anwenden würden, würde tags darauf die BILD-Zeitung von Seite 1-3 durchgängig Fahndungsfotos Verdächtiger veröffentlichen (nach dem G-20-Hamburg-Vorbild) und die Bevölkerung zur Hilfe bei der Suche nach den Tätern auffordern. Das wäre dann aber natürlich legitim, stimmt‘s? Warum?

Der Umsturz in der Ukraine damals war glasklar illegal, dieser Fakt wird aber einfach ignoriert und das aus einem einzigen Grund: weil die Ukraine Russland zugewandt war. Weil sie damals lieber mit Russland Geschäfte machte als mit den USA, weil man weder NATO, noch übrigens russische Truppen im eigenen Land wollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snert 30.11.2018, 01:53
46. Hurra...

… das Niveau der treu zu Trump stehenden Wähler, die sich „Informationen“ nur noch durch Twitter, Facebook, Fox etc. besorgen und alle wirklich ehrlich berichtenden Medien als „fake news“ titulieren, findet sich nun auch in diesem Forum wieder.
Das Schlimme ist: es ist verschwendete Energie und Zeit, Leuten wie „anja-boettcher1“ oder „Sintemale“ im Detail aufzuzeigen, was für einen Blödsinn sie verzapfen.
Wer von „völlig hemmungsloser antirussischer Kampagne der Presse seit 2014“ (ich habe zwei „r“ eingefügt) und über Ermittler Mueller als „Richtschütze der Fäkalkanone der US-Demokraten“ schwurbelt, der hat doch den Boden des normalen Diskurses verlassen. Möglicherweise sogar schon unseren Planeten…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arne230275 30.11.2018, 03:49
47. Mueller wartet bis kurz vor den...

nächsten Präsidentschaftswahlen.

Wenn nämlich VPOTUS Pence Trump’s Platz einnähme, dann würde überlegt und mit Konzept gearbeitet. Und der Schaden gegen den amerikanischen Staat würde ungleich größer. Dann wäre sogar eine Opposition vonnöten, die mit Trump als Präsidenten komplett überflüssig ist.

Mueller wird warten bis Trump sich nicht mehr selbst begnadigen kann und wir dann den kompletten Trump Clan ruinieren, sodaß dieser in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 30.11.2018, 09:26
48. Einverstanden: Pence ist noch schlimmer wie Trump, aber....

Zitat von arne230275
nächsten Präsidentschaftswahlen. Wenn nämlich VPOTUS Pence Trump’s Platz einnähme, dann würde überlegt und mit Konzept gearbeitet. Und der Schaden gegen den amerikanischen Staat würde ungleich größer. Dann wäre sogar eine Opposition vonnöten, die mit Trump als Präsidenten komplett überflüssig ist. Mueller wird warten bis Trump sich nicht mehr selbst begnadigen kann und wir dann den kompletten Trump Clan ruinieren, sodaß dieser in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.
Einverstanden: Pence ist noch schlimmer wie Trump, aber....

Wenn Rober Mueller, gemaess heutiger, brodelnder Geruechtekueche in Washington D.C. kurz nachdem der neue Kongress engeschworen ist, ab 3. Januar 2019, sein Bericht vorlegt, in dem Trump, seine Soehne, sein Schwiegersohn, seine Tochter Ivanka und noch ein paar enge Bekannte mehr des Landesverrates, der Justizbehinderung, der Korruption, Finanzdelikte, Betrug, etc. beschuldigt werden, kippen die republikanischen Senatoren wie Dominosteine, um ihrer Partei das Ueberleben zu sichern!

Im neu gewaehlten Senat sitzt der republikanische Neu-Senator Mitt Romney aus Utah fuer die kommenden 6 Jahre. Er versprach bereits mehrfach oeffentlich in die Fussstapfen von John McCain zu treten. Bereits haben sich die republikanischen Senatoren Bob Corker und Lindsey Graham gegen Trump in Sachen Saudi Arabien gestellt. Auch wenn im neuen Senat, ab 3.1.19, 53 Republikaner gegen 47 Demokraten sitzen sind es mit Romney plus Corker plus Graham bereits 3, die den Trump mehr als kritisch sehen. Mit Beweisen durch Robert Mueller, dass Trump und seine Sippe Kriminelle sind, steigt die Zahl der Reps, die sich gegen Trump wenden steil an! Die Katastrophe Pence wird wahrscheinlicher!
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 30.11.2018, 10:10
49. @ #30

Zitat von teijin
Zu ihrer Frage: Er drängt Deutschland dazu, auf Northstream 2 zu verzichten, die bei Realisierung Putin Milliarden in die Kasse spült. Eine Limitierung von Gas-Käufen aus Russland und Umstieg auf Gas aus Katar oder den USA würde denen wirklich wehtun. Wie bewerten Sie denn, dass Deutschland trotzdem weiter Gas aus Russland beziehen will? Gibt es da vielleicht eine Schröder - Putin Connection, die mehr Einfluss auf die deutsche Politik hat, als es uns die Presse wissen lässt? Also eine Russlandaffaire in Deutschland?
Gegenfrage: Wird Deutschland mit Northstream 2 mehr Gas verbrauchen?
Antwort: Nein.
Es geht lediglich um eine neue Leitung, da diejenige, die durch die Ukraine führt, aus bekannten Gründen nicht die sicherste ist.
Im übrigen kann jede Pipeline abgestellt werden.
Für Ihre üblichen Verschwörungtheorien gibt es wieder mal keinen Ansatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6