Forum: Politik
Russlands Reaktion auf MH17-Absturz: Verschwörungstheorien statt Antworten
AFP

Wer ist schuld am Absturz von Flug MH17? Für Russlands Präsident Putin steht fest: die Regierung in Kiew. Alle Indizien, die dagegen sprechen, spielen in Russland keine Rolle. Die Katastrophe wird das Verhältnis zum Westen weiter verschlechtern.

Seite 18 von 29
berlinchris 18.07.2014, 23:44
170. Aufhören wegzusehen

Wir müssen nun lernen, dass wir bei solchen Konflikten nicht mehr wegsehen dürfen. Das hat was mit Courage zu tun. Wir müssen uns auch mal einmischen. Es gibt aufgrund der Globalisierung keinen Konflikt, in dem nicht Deutsche irgendwann hineingezogen werden.

Die Politik des "Heraushaltens" ist schlichtweg egoistisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schropc3 18.07.2014, 23:54
171. Diese Fragen...

Zitat von nightwarrior
Im Zusammenhang mit dem "Abschuß" fallen mir einige Merkwürdigkeiten ein: 1.) Das spurlose Verschwinden von Flug MH370 März 2014. 2.) SPON berichtet an andere Stelle: Die zivile Luftverkehrsüberwachung in Europa beklagte im Juni einen mehrtäge Störung der Radarüberwachungssysteme. Später stellte sich als Ursache ein mehrtägiges NATO-Manöver heraus. 3.) Laut eines Mitarbeiters in einem osteuropäischen Tower war die Flugroute von MH17 an diesen Tag ungewöhnlich. Bis zum Vortag verlief die Flugroute auf dieser Strecke 200 Kilometer südwestlich. In Anbetracht dieser Umstände stelle ich folgende Fragen: war MH370 eine Generalprobe? Wurden hier die notwendigen Daten für spätere "Beweise" gesammelt? Was probte die NATO bei ihrem Juni-Manöver mit der Störung der zivilen Luftraumüberwachung? Warum änderten die Piloten von MH17 am Absturztag ihre Flugroute und überflogen direkt das Kriegsgebiet? Geschah dies freiwillig oder unter Zwang? Oder erhielten sie bewußt falsche Angaben?
...stellen nur Sie und andere USA- und NATO- Hasser. Die eigentliche Frage ist, wem nutzen solche Postings? Cui bono?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nullneunelf 18.07.2014, 23:56
172. Sehr einfach,

Zitat von derchainzer
Kann mir mal einer sagen WARUM in aller Welt jedes mal wenn Opferzahlen genannt werden auch erwähnt wird, wie viele Deutsche dabei gestorben sind? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich jemanden interessiert. Mir für meinen Teil ist das komplett egal Und wenn man mal scharf darüber nachdenkt, sollte auch jedem auffallen, wie krank es ist mit Leuten die zufällig in seinem eigenen Land geboren wurden, Mitleid zu haben während die anderen Menschen niemanden interessieren.
weil das in den internationalen Agenturmeldungen genau so berichtet wird und in jedem anderen Land ebenso für die Bevölkerung scheinbar von Interesse ist. Kein Grund zu weinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haku210 19.07.2014, 00:02
173. an den hexentanz17

Hexentanz17, finde ich prima dass Sie die wahren Quellen kennen. Vielleicht können Sie uns ja daran teilhaben lassen. Würde mich schon interessieren was der Spiegel verbockt haben soll. Einschlägige schweizer Wahrheitsgurus sind da ja auch anderer Meinung,die können nur leider nichts belegen. Offenbar können Sie das aber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brynden.rivers 19.07.2014, 00:05
174.

Zitat von widder58
So ist es vom Westen ja auch gewollt. Die reflexartiger Schuldzuweisung an die Seperatisten und selbstverständlich auch an Putin spricht Bände. Antworten hat nur der Westen. Einer wie Poroschenko hat Antworten schon Minuten nach dem Abschuß - und zwar so wie sie von westlichen Geheimdiensten vorgegeben sind.
Die Indizien sind mehr als ausreichend, um mit dem Finger in Richtung Russland zu zeigen. Wenn Sie zu faul zum recherchieren sind, ist das selbstverständlich Ihre Sache. Für die Beschuldigungen an Poroschenko und die westlichen Geheimdienste haben Sie sicher auch keine Belege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberfrange 19.07.2014, 00:06
175.

Ich halt das nicht mehr aus, ich will so was nicht mehr sehen. Mein Beileid an die Angehörigen der Opfer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glumandaglu 19.07.2014, 00:09
176. ja und nein

Zitat von ulli7
Eine einseitige Schuldzuweisung ist nicht zielführend. Wenn die ukrainische Regierung keine Kampfflugzeuge in den weitgehend von Russen bewohnten Osten geschickt hätte, dann wären die 300 Passagiere vom Flug MH17 noch am Leben. Nur eine Volksabstimmung im Osten der Ukraine über den Verbleib oder die Abspaltung kann den Konflikt lösen. Es ist unverständlich, wenn die EU und die USA die Russen im Osten der Ukraine an einer Volksabstimmung hindern. Diese Russen sollten frei entscheiden, in welchem Land sie zukünftig leben wollen.
Richtig ist natürlich dass der Bürgerkrieg schuld an dem Unglück ist.
Woher kommt dieser Bürgerkrieg: durch einen Konflikt im Land. Die Sache mit den Kampfflugzeugen ist irrelevant.
Ich könnte jetzt auch sagen, die Separatisten sind Schuld weil sie eine BUK-Rakete eingesetzt haben.
Das Problem mit der Volksabstimmung ist doch: glauben sie ernsthaft
dass es da eine offene, faire Abstimmung geben kann. Sie erinnern sich sicher noch an die Abstimmung auf der Krim.... Wobei Putin immerhin nicht 100% ja-Stimmen wie Diktator Kim aus Nordkorea(:.
Clever.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brynden.rivers 19.07.2014, 00:10
177. Zynisch

Zitat von dieter-ploetze
warum immer Russland in die volle Verantwortung genommen wird,ist regelrecht kindisch.
Unglaublich, da schreibt man dem Verursacher eines Konflikts die Verantwortung für dessen Folgen zu! Wie kindisch ist das denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefmate 19.07.2014, 00:11
178. ZDF Luftfahrt - Experte

Warum hat gestern ZDF Luftfahrt-Experte Andreas Späth behauptet, das wäre der erste Fall, dass ein ziviles Luftfahrzeug in einem militärischen Konflikt abgeschossen wurde?
Am 3.juli 1988 haben amerikanische Naval-Streitkräfte die Iran Air Flug 655 in der Straße von Hormus abgeschossen. Die Gründe sind halt angeblich andere, aber die Sache stinkt.
Es ist nicht der erste Abschuss einer zivilen Maschine... Nur der erste der andren Seite!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123456789abc 19.07.2014, 00:18
179. wer schlachtet die hunderte zivilisten ab

Zitat von Greed
Sie, wie so viele andere, übersehen schlicht das dieses "Wem nützt es" totaler Käse ist, wenn es sich um ein Versehen handelt. Es behauptet hier doch niemand die Separatisten hätten absichtlich diese Zivilmaschiene abgeschossen. Vielleicht eine Verwechslung mit einer ukrainischen Militärmaschiene, vielleicht schlicht aus Übereifer fix den roten Knopf gedrückt. Während die Separatisten nun ihre vorher geposteten Erfolgsmeldungen schnell löschen und sich in wilde Theorien von einem Flugzeug voller Leichen flüchten, erkennt die Weltgemeinschaft hoffentlich das man diesen Leuten schnell das Handwerk legen muss. Von entführten OSZE Mitarbeitern zu hunderten von Toten Unbeteiligter.
eigentlich egal, vorallem sollte man denen das Handwerk legen, da stimme ich Ihnen zu. Aber was haben die Regierungsgegner damit zu tun??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 29