Forum: Politik
Russlands Syrien-Vorstoß: Obama vertagt den Angriff auf Assad
Getty Images

Ein US-Militärschlag gegen das Assad-Regime scheint bis auf weiteres verschoben. Präsident Obama zeigt sich offen für eine Initiative Russlands. Moskau schlägt vor, die Chemiewaffen Syriens unter internationale Kontrolle zu bringen. Doch längst nicht alle trauen dem Plan.

Seite 1 von 27
lilalaunebaer90 10.09.2013, 08:01
1. Falls

es demnächst dazu kommt, da unsere Medien darüber wahrscheinlich mal wieder nicht berichten werden.

http://rt.com/news/syria-rebels-chemical-attack-israel-618/

Im ersten Teil teilt Lavrov mit, dass die Russen hinweise darauf haben dass die Rebellen planen Giftgas in Richtung Israel zu feuern, natürlich von Gebieten die die Regierung kontrolliert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RudiLeuchtenbrink 10.09.2013, 08:09
2. Das war knapp,

Russlands Syrien-Vorstoß: Obama vertagt Angriff auf Assad - SPIEGEL ONLINE[/QUOTE]

so richtig traue ich dem Frieden nicht. Eine Hoffnung bleibt, das ist mehr als Bomben und Raketenhagel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilalaunebaer90 10.09.2013, 08:14
3.

Da es mit Link nicht geht und unsere Medien darüber nicht berichten.

Die Russen warnen davor dass syrische Rebelen planen von durch Assad kontrolliertem Gebiet aus mit chemischen Waffen Israel anzugreifen um einen Angriff auf Assad zu provozieren. Dies berichtete RT News bereits gestern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stadthund 10.09.2013, 08:15
4. Völlig unrealistisch

Wie soll das gehen? Blauhelme bewachen mitten im Bürgerkrieg syrische Waffendepots? 1000Tonnen Giftgas werden durch einen Bürgrerkrieg gekarrt? Keiner ausser Assad weiß, wo das Zeug liegt und was genau da ist. Während dessen geht der Krieg mit konventionellen Waffen ungehindert weiter. Gut dass wieder gesprochen wird und das Putin irgendetwas ausser Niet sagt, aber das alles sieht nach Zeitgewinn aus, während Assad weiter neue russische Waffen bekommt. Mit einem Vorstoss in Richtung Frieden hat das nix zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaynchill 10.09.2013, 08:15
5. Tja Kerry,

keine Provision für dich. Und von Obama werden eure Geldgeber auch nicht gerade begeistert sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
produster 10.09.2013, 08:15
6. Schreibtischtäter

Man kann Obama nur beglückwünschen. Und all die Kriegshetzer, auch in deutschen Blättern, zum Teufel jagen. Wie leichtfertig manche Leitartikler ein Irrsinnsunternehmen wie einen Syrien Einsatz propagieren, lässt sich nur mit kriegsgeil bezeichnen. Schreibtischtäter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willkür 10.09.2013, 08:17
7.

Aha. Die meinen also innerhalb von ein paar Tagen herausgefunden zu haben, wer den C-Waffeneinsatz geordert und durchgeführt hat durch abhören und eigene Quellen, wissen aber rein gar nichts von anderen Waffen und es sei unmöglich das herauszufinden... Da fällt mir jetzt aus dem Steakraif auch nix mehr zu ein.
Blöde Volksverwirrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juyagar2012 10.09.2013, 08:18
8. Herr Obama

Zitat von sysop
Ein US-Militärschlag gegen das Assad-Regime scheint bis auf weiteres verschoben. Präsident Obama zeigt sich offen für eine Initiative Russlands. Moskau schlägt vor, die Chemiewaffen Syriens unter internationale Kontrolle zu bringen. Doch längst nicht alle trauen dem Plan.
Wo sind die Beweise, die sollen eindeutig den Einsatz der Chemiewaffen in Syrien durch die syrische Regierung zeigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Genover 10.09.2013, 08:19
9. Und Merkel

hatte gerade noch mit unterschrieben, wie ihr befohlen worden war.

Das ist keine repräsentative Demokratie, das ist eine Schande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27