Forum: Politik
"Sabotage-Einsätze" gegen Handelsschiffe: John Bolton will Beweise gegen Iran liefern
Brendan McDermid/REUTERS

Nach Angaben der Vereinigten Arabischen Emirate sind vier Schiffe im Persischen Golf Ziel von Angriffen geworden. Der US-Sicherheitsberater ist überzeugt, dass Iran dahintersteckt - und kündigt an, der Uno Beweise vorzulegen.

Seite 2 von 6
AmyYma 31.05.2019, 01:17
10. Wenn es in Venezuela nicht klappt ...

... wird es eben im Iran probiert. Lange kein Land mehr destabilisiert?!
Bolton glaubt, dass niemand etwas anderes denkt, als dass das nur der Iran gewesen sein könnte. Man glaubte auch nie, dass jemand etwas anderes denkt, als dass der Irak Massenvernichtungswaffen hatte.
Alles ein bisschen sehr auffällig.
Ich glaube ganz fest, es denken viele jemande etwas ganz anderes, als Bolton glaubt, dass sie denken..

Beitrag melden
Ollin 31.05.2019, 01:30
11. Genau, den Ölpreis in die Höhe treiben,

um den amerikanischen Freunden zu helfen, damit sie ihr teures Frackingöl weiterhin wirtschaftlich absetzen können. Wenn die USA androhen Beweise zu liefern und Freedom-gas vermarkten, dann läuft es einem kalt den Rücken herunter. Absurdes Theater. Bolton ist ein bekennender Kriegstreiber. Alles andere als die USA in einen neuen Krieg zu verwickeln wäre für ihn eine politische Niederlage. Allerdings könnte er sich hinsichtlich der Reaktionen im aufgeklärten Teil der Bevölkerung verschätzen. Genauso wie die turbokapitalistische Epoche langsam ihrem Ende entgegen geht, scheint auch die Begeisterung für die weltpolizeilichen Eskalationen der USA im schwinden begriffen. DT ritt u.a. auf dieser Welle ins Amt. Eine stille Armee seelisch gebrochener Veteranen weht eine mahnende Fahne. Vielleicht ist ja die neueste Strategie, den Konflikt bis aufs aüßerste anzuheizen, um dann im letzten Moment als Friedensstifter aufzutreten...

Beitrag melden
theos001 31.05.2019, 02:00
12.

Weitere Nebelkerzen. USA sagen, Iran halte sich nicht am das Abkommen - Beweise? Null. USA sagen, Iran hat die Schiffe attackiert - Beweise? Null. USA sagen, Russland hat vielleicht (probably) Kleine Atomwaffen in der Arktis getestet Beweise? Null [es ist sehr unplausibel was die USA in dem Fall sagen, wir haben gute Sensoren dafür, die nix registriert haben]. USA sagen Huawei spioniert für China - Beweise? Null.
Wer würde am meisten profitieren, wenn der Ölpreis steigt? Das Land, das sein eigenes öl eh nicht anbieten kann, wegen der neurotiker in Washington? Oder das Land das seit einiger Zeit mittels Fracking vom importeur zum Exporteur wurde (und sein Fracking gas neuerdings Freedom gas nennt)?

Beitrag melden
igel-online 31.05.2019, 02:40
13. Es wird eingeheizt

2003 waren es erfundene Massenvernichtungswaffen im Irak, nun soll Iran nach Angaben der UAE und Saudi Arabiens nicht näher beschriebene Attacken gegen vier internationale Handelsschiffe durchgeführt haben. Und schon läuft Herr Bolton zur Höchstform auf. Wer einen Krieg vom Zaun brechen will, der findet schon einen Grund. Der gemeinsame Feind Iran steht halt jetzt auf der Abschussliste

Beitrag melden
cougar60 31.05.2019, 05:35
14. Ja nee ist klar,

um den Vietnamkrieg zu starten, haben die Amerikaner gelogen. Auch als Begründung für den zweiten Irakkrieg, um Saddam Hussein zu stürzen, haben die Amerikaner eine Lüge verbreitet usw. Würde es eine Weltmeisterschaft im Verbreiten von Lügen geben, ginge der Sieg sicherlich an die Regierung der USA. Bolton ist doch eh eine der Figuren, die es nicht erwarten kann. Jedwede Regierung, die nicht nach der Pfeiffe der USA tanzt, gewaltsam zu stürzen.

Beitrag melden
Deeds447 31.05.2019, 06:11
15. Erinnerung an Colin Powell

Mein erster Gedanke war der Auftritt von Colin Powell, den er selbst mittlerweile als seinen größten Fehler sieht. Es wurde auch unter Bush jr. eifrig nach Kriegsgründen gegen den Irak unter Saddam gesucht. Ich bin gespannt, ob das kollektive Gedächtnis der UNO fit genug ist, sich an diese Szenen zu erinnern und somit ein Krieg gegen den Iran international verhindert werden kann.

Beitrag melden
MyMoon 31.05.2019, 06:23
16. Mike Powell

Wird wohl dieselbe Propaganda Show werden wie die von Mike Powell vor der UN als es um den völkerrechtswidrigen Angriff auf den Irak ging.
Schaut hier mobile Abschussrampen für Atomraketen, Sadamm hat Massenvernichtungswaffen etc.
Und was war danach? Bis heute würden sie nicht gefunden. Die einzigen die Massen von Menschen bisher vernichtet haben sind die USA mit Hunderttausenden Toten Zivilisten im Irak , die Auswirkungen sehen wir noch heute.
Der einzige Staat in der Geschichte der Atombomben eingesetzt hat sind die USA mit Hiroshima und Nagasaki. Das sollte man immer im Hinterkopf haben.
So oft wie die USA lügen kann man denen nichts glauben, und wenn es um einen Vorwand für einen Angriffskrieg geht schon gar nicht.

Beitrag melden
michael_sch17 31.05.2019, 06:29
17. 2003 Reloaded

Das Vorgehen der Falken Bolten/Pompeo ruft unweigerlich Erinnerungen an Powells Auftritt vor der UNO in 2003 wach. Seinerzeitige “Beweise”, dass Iraq über Massenvernichtungswaffen verfügte, stellten sich später als Fake News heraus. Dass heute gegen Iran die gleiche Vorgehensweise herangezogen wird, überrascht daher nicht. Es bleibt zu hoffen, dass sich nicht erneut eine Koalition der Willigen findet, um die USA bei ihrem geplanten völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu unterstützen. Der gesamte Nahe Osten wird in einen Flächenbrand geraten, dessen Auswirkungen nicht abzuschätzen sind. Sollte am Ende auch das Unrechtsregime in Saudi Arabien stürzen, wäre dies wenigstens eine einzige positive Konsequenz. Meine Sympathie gilt der Bevölkerung des Iran.

Beitrag melden
StMei 31.05.2019, 06:33
18. Inside Job?

Das passt doch wieder alles viel zu gut. Perfektes Timing der Anschläge, just in dem Moment, wo die USA ihren Träger in die Region verlegt. Perfekt, um den USA als Alibi für vielleicht wieder einen Erstschlag zu dienen.

Beitrag melden
der_k 31.05.2019, 06:50
19. Klare Beweislage!

Die Saudis kämpfen da unten gegen jeden, der nicht bei drei tut was man sagt! Der Iran ist da natürlich ein Konkurrent, der eh seit langem stört... Die Saudis führen aber auch lecker Krieg im Nachbarland (und bekommen dafür von Deutschland rechtswidrig Hilfe...) welcher nicht auf Zivilisten Rücksicht nimmt! Die Saudische Regierung hat direkt oder indirekt den Tod (durch Folter und Zerstückelung) eines Gegners in der Türkei befohlen! Jetzt glaubt doch endlich den ehrlichen Saudis und dem Kriegstreiber Bolten, dass sie Beweise haben...!!!

Beitrag melden
Seite 2 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!