Forum: Politik
Sachsen-Anhalt: CDU-Politiker bringen mit fragwürdigem Vokabular Koalition mit AfD in
Christian Schroedter/ imago

"Das Soziale mit dem Nationalen versöhnen": Sachsen-Anhalt wählt in zwei Jahren einen neuen Landtag. Schon jetzt positionieren sich die CDU-Fraktionsvizechefs, wettern gegen "multikulturelle Strömungen" und "ungesteuerte Migration".

Seite 28 von 29
thinklink 20.06.2019, 15:43
270. Verstand und Anstand

Zitat von HerrPeterlein
Wenn die CDU tatsächlich mit der AFD über eine gemeinsame Koalition in Sachsen verhandelt, wären andere und ich sofort raus aus der CDU. Damit wäre die Partei für alle die noch irgendwie bei Verstand sich nicht mehr wählbar und die Grünen ziehen komplett davon.
sind offenbar für die selbsternannten Abonnenten der Macht Fremdwörter

Beitrag melden
Nörgelkopf1 20.06.2019, 15:44
271. Nichts dazu gelernt?

scheinbar nicht. Hier zeigt sich der Geist aus der braunen Zeit.
Wir können nur hoffen, das hier unsere heranwachsenden Wähler dem Treiben ein Ende setzen, und wir Alten das Erinnerungsvermögen noch besitzen an eine Zeit wo Menschlichkeit Mangelware war.
Diese braune Klientel sollte erst einmal KZ Gedenkstätten besuchen und Dokumentarfilme dieser Zeit ansehen.

Beitrag melden
herjemine 20.06.2019, 15:46
272. Streichholz zur Tankkontrolle

Da wollen wohl ein paar CDUler mit dem Streichholz nachschauen wieviel Benzin noch im Tank ist. Also entweder haben sie Angst demnächst auf ihrem Balkon erschossen zu werden oder sie haben ihren Anstand schon im Kindergarten an der Garderobe vergessen. Rückrad sieht anders aus.

Beitrag melden
biesi61 20.06.2019, 15:48
273. " Es gebe aber auch liberale Kräfte"

Angeblich! In der AfD, wohlgemerkt. Nur hat die bisher niemand gesehen! Nein, gerade nach dem Mord an Walter Lübke sind diese Anbiederungen an Rechtsradikale einfach nur eklig. So werden die letzten CDU-Wähler vertrieben. Um eine Partei mit solchen Vizefraktionschefs ist es auch nicht schade! Zumal der umweltpolitische Mega-Unsinn von den beiden ja auch noch bei der AfD abgeschrieben wurde.

Beitrag melden
thinklink 20.06.2019, 15:52
274. Falsch,

Zitat von fradu-koeln
Ihre Haltung ist verständlich, aber gerade in einer solchen Situation - von der wir alle hoffen, dass sie nie eintritt - bräuchte es in einer Partei wie der CDU Leute, die offen gegen diese Entwicklung aufträten. Aber wie gesagt, hoffentlich kommt es nie so weit.
eine CDU ist vielleicht verzichtbar, es sei denn sie hielte sich an die 10 Gebote - dann wäre irgendwas "Christliches" wenigstens vorhanden.

Beitrag melden
fletcherfahrer 20.06.2019, 15:53
275. Meinen Sie das ernst?

Zitat von thinklink
das ist die Abschaffung der Demokratie, wenn ich nationalsozialistische Ideale verfolgen will. 60 Mio Tote beim letzten Mal...
Glauben Sie wirklich, die AfD möchte KZs bauen und ihre politischen Gegner vergasen? Langsam wird es hier aber unheimlich.

Beitrag melden
leontion 20.06.2019, 15:53
276. Etwas Geschichtsunterricht

Zitat von Edgard
Mir wäre neu, daß "Konservativ" Fremdenfeindlich, Nationalistisch und Verfassungsfeindlich bedeutet - denn das sind die wesentlichen Merkmale der AfD. Ach ja - "Konservativ" heißt für Sie auch Hass, Hetze und geistige Brandstiftung? Haben Sie nichts aus den jüngsten Ereignissen von Parteispendensumpf, Fakes und den Morddrohungen gelerbt?
Die erste CDU-Bundestagsfraktion 1949 bestand zu zwei Dritteln aus ehemaligen Mitgliedern der NSdAP. Da im Nazireich weniger als 10% der Bevölkerung ein Parteibuch besaßen, waren die Altnazis in der jungen CDU weit überrepräsentiert.

Beitrag melden
carlitom 20.06.2019, 15:57
277.

Zitat von MisterD
In Sachsen liegt die AfD mit 24% in Umfragen derzeit gleichauf mit der CDU. Die SPD steht bei 8%, Linke 15, Grüne 14, FDP 6.
Sehr interessant. Hier ging es aber nicht um Sachsen, sondern um Sachsen-Anhalt.

Beitrag melden
carlitom 20.06.2019, 15:59
278.

Zitat von Sharoun
Was soll dieses Ost-gekeife an der Stelle schon wieder? Es geht um politische Strömungen, die republikweit die Zeit auf unselige Art zurückdrehen wollen. Und über die Ländergrenzen hinaus!
Wenn Sie die Wahlergebnisse der Länder ansehen, dann sehen Sie sehr deutlich, dass Ihre These, der Osten sei da keineswegs "speziell" tausendfach widerlegt ist.

Der Osten ist braun oder doch zumindest weit brauner (tiefer braun) als der westliche Teil der Republik.

Beitrag melden
thinklink 20.06.2019, 16:00
279.

Zitat von derweise
ist in der EU unter die Räder geraten! Hier bedarf es einer Revision!
Ach ja? Das Nationale ist noch mal was genau? Die deutsche Sau in Käfighaltung? Die, die die afrikanische Landwirtschaft zerstört? Dass die deutsche Autoindustrie in Brüssel jeden Grenzwert reißt ohne irgendetwas befürchten zu müssen, dass Schäuble Griechenland an "Investoren" verscherbelt und das Volk aushungert? Ich weiß nicht, wo sie so leben. Aber in meiner Welt finanziert die EU etliche Dinge, für die der deutsche Finanzminister nichts übrig hat, weil er seine neoliberale Agenda verfolgt. In der Regel soziale Dinge. Machen Sie sich einfach mal schlau, bevor Sie dümmliche Parolen posten!

Beitrag melden
Seite 28 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!