Forum: Politik
Sachsens Ministerpräsident: Kretschmer vergleicht Zentrum für Politische Schönheit mi
Monika Skolimowska/DPA

"Beides geschmacklos": Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hält Aktionen des linken Künstlerkollektivs ZPS für ähnlich streitbar wie solche der rechtsextremen Identitären. Dafür gab es Kritik aus der SPD.

Seite 6 von 12
Dr. Kilad 13.05.2019, 23:31
50. Was verrät uns das über Kretschmers Anschauung?

Zumindest hat er sich als völlig unfähig entpuppt, Neonazis überhaupt zu erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teutonengriller 13.05.2019, 23:32
51. Uniformierte Rechte mit gleichen

T-Shirts sind schlimmer wie die schwarz vermummten Autonomen, die überall durch die Republik reisen und Randale machen? Vor lauter Naziphobie wird die genauso schlimme,radikale,gewalttätige und nicht minder dumme linke Szene verharmlost. Das sind ja die angeblich so intellektuellen Radikalen. Genauso intellektuell wie Andreas Baader? Diskussions- und Kompromißunfähige Dumpfbacken sind das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesichter 13.05.2019, 23:44
52. Wieder vergallopiert..

Kretschmer ist ein rechter Konservativer, der muss sowas sagen. Überall wo er auftritt, vergallopiert er sich mit seinen populistischen Entgleisungen. Und dieser Auftritt ist nun ganz bescheuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DietrichHorstmann 13.05.2019, 23:46
53. Gegen Extremisten sind alle

wofür die CDU steht wäre wichtiger zu wissen. Die Stellungnahmen der CDU zu Enteignungen und Mietpreisbremse zeigen wofür sie sind: Für die Profite von Besitzenden gegen die Mehrheit von Mietern. Also rechts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kunstgriffe 13.05.2019, 23:58
54. Lücke

Nach meiner Meinung braucht Kretschmer dringend Nachhilfe in Schönheit. Das ZPS ist dafür genau richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erythronium2 13.05.2019, 23:58
55.

Ich sehe das exakt so wie Herr Kretschmer und finde manche Aktionen des ZPS geschmacklos, die rechtsextreme Kreuzesaktion ebenfalls. Die Kunstfreiheit ist ein hohes Gut, aber jedermann, auch ein Ministerpräsident, darf "Kunst" (samt dem als Kunst getarnten politischen Aktivismus) geschmacklos finden. Das seltsame Ermittlungsverfahren gegen das ZPS wegen angeblicher Bildung einer kriminellen Vereinigung war vermutlich völlig überzogen. Aber es gibt keine Pflicht, jedweder Kunst Wertschätzung entgegenzubringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 14.05.2019, 00:03
56. derselbe Fehler wie bei der CSU

Herr Kretschmar ist nicht lernfähig. Die CSU hat ihre absolute Mehrheit verloren weil sie sich den rechten Schreiern und Nazifreunden und deren Argumentationen hemmungslos angebiedert hat. Die AfD ist eine schändliche Partei, die das mühsam erworbene Ansehen Deutschlands in der Welt verspielt, bzw. schon verspielt hat. Irgendwann kauft niemand mehr Waren aus Sachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxmarius 14.05.2019, 00:13
57. Das ist Sachsen!

Naiv und mit eingeschränktem Horizont. So sind wir Sachsen und offensichtlich auch unser MP.
Und das nicht erst in den letzten Jahren. Dabei ist es so, dass wir niemand einzelnem etwas schlechtes Wünschen, aber alles jenseits unseres Gartenzaunes macht uns Angst und wir wollen uns eigentlich auch nicht damit beschäftigen.
Etwas neben dem Thema: ein örtlicher AfD-Funktionär fuhr gerade hinter mir her. Straße an einem Wald und einem Wohngebiet, öfters Wild auf der Fahrbahn, innerorts, durchgezogene Mittellinie, ca. 300m lang.
Das hindert einen ordentlichen Deutschen jedoch nicht ohne zu blinken, mit seit Jahren nicht eingestellten Scheinwerfern, der rechte natürlich defekt, (das erklärt vielleicht warum er auf dem rechten Auge blind ist und bei der Partei noch Mitglied) zu überholen. Und nein, ich bin nicht 10km/h sondern 40 gefahren.
Aber so etwas ist leider bezeichnend für diese Leute.An Recht und Ordnung haben sich immer nur andere zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixproblem 14.05.2019, 00:22
58. Höchst fragwürdige Methode

Zitat von Der_schmale_Grat
So würde es wohl MP Michael Kretschmer gerne genannt haben, kommt bei mir jedenfalls als subjektive Wahrnehmung an. Das hatten wir doch schon einmal und wird heute auf der ganzen Welt gefeiert! Weiter so ZPS, empört Euch und Dankeschön für Euren Einsatz!
@ Der_schmale_Grat:
"Entartete Kunst" würde Kretschmer es gerne genannt haben, so kommt es bei Ihnen jedenfalls als "subjektive Wahrnehmung" an. Hat er aber nicht, er hat beides m.E. zurecht geschmacklos genannt. Das hindert Sie aber nicht daran, K. gedanklich in Nazi-Nähe zu bringen. Das ist eine ganz perfide Art der Diskussion - man beurteilt nicht mehr aufgrund von Fakten, sondern aufgrund von frei und bösartig erfundenen "Wahrnehmungen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nochStudent 14.05.2019, 00:27
59. Die Mitte

Er hat es doch genau getroffen. Der großen Mitte geht rechts wie links auf den S++k. Die große Mitte will weder bei Demos gegen Rechts mit dem schwarzen Block, noch bei Demos für eine bessere Einwanderungspolitik mit der Kameradschaft demonstrieren und deswegen lässt sie es sein. Deswegen wird sie auch von links und rechts gehasst. Er hat es nur diplomatischer ausgedrückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 12