Forum: Politik
Sanktionen gegen Russland: Europa rafft sich auf
DPA

Nun soll es schnell gehen: Bis Dienstag will die EU härtere Wirtschaftssanktionen gegen Moskau auf den Weg bringen. Vor allem Berlin gibt sich entschlossen.

Seite 1 von 12
auweia 28.07.2014, 11:51
1. Mistrals für Russland

Zitat von sysop
Nun soll es schnell gehen: Bis Dienstag will die EU härtere Wirtschaftssanktionen gegen Moskau auf den Weg bringen. Vor allem Berlin gibt sich entschlossen.
Ok, wir lernen, dass die Franzosen ihre Träger noch verkaufen DÜRFEN.
Aber MÜSSEN sie?
In welchem Verhältnis steht die zu erwartende Strafzahlung bei Nichterfüllung zum Geschäftsertrag? Wenn sich kurzfristig ein anderer Nutzer findet, kann doch dieser den Kaufpreis und die EU-als Sanktionierende Instanz die Strafzahlung abdecken. Ich bin immer noch der Meinung, dass die Mistrals bei der Deutschen Marine oder in einer vielleicht künftig kommenden EU-Marine besser aufgehoben wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volker_morales 28.07.2014, 11:52
2. Russland am Scheideweg

Putin gefällt sich in der Pose des Schreckensherrschers nach sowjetischem Muster. Russland wird sich daher entscheiden müssen, ob es mit Putin die alte marode Sowjetunion reanimieren und dem Vorbild Chinas folgen möchte oder ob es sich - ohne Putin - zu einer modernen, vollintegrierten freiheitlich-demokratischen Zivilgesellschaft entwickeln möchte. Ich fürchte, dass der nationalistische Überschwang wieder einmal in eine fatale Sackgasse führen wird. Klar ist aber auch, dass der Westen seine Freiheit entschlossen verteidigen muss, wie gehabt notfalls auch mit militärischen Mitteln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 28.07.2014, 11:59
3.

Zitat von sysop
Nun soll es schnell gehen: Bis Dienstag will die EU härtere Wirtschaftssanktionen gegen Moskau auf den Weg bringen. Vor allem Berlin gibt sich entschlossen.
Europa (und besonders Deutschland) schiesst sich ins eigene Knie und Washington lacht sich kaputt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomatentussi 28.07.2014, 12:00
4. Affentheater

Die Mutter
Sagt zum Vater"
Alles nur Affentheater!"
Sagt der Vater zur Mutter:
"Das war schon früher so bei Luther!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 28.07.2014, 12:00
5. Sanktionen? Warum?

Warum will man unbedingt Putin mit Sanktionen überziehen? Ist ihm inzwischen irgendetwas klar nachzuweisen? Oder will man nur den Amerikanern und der EU genüge tun? Um deren den Russen gleichwertige Politik in den Randstaaten Russlands zu vertuschen? Diese Diskussion sollte doch ehrlicher geführt werden. Da wird doch immer der so gute investigative Jourmalismus Deutschlands hochgepriesen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zitrone73 28.07.2014, 12:01
6. Wird aber auch Zeit

Erstaunlich, dass die Bevölkerungsmehrheit bei uns für die Sanktionen ist. Viele haben erkannt, dass ein alleiniges Schielen auf die Arbeitsplätze zu kurz gedacht ist. Wenn die Freiheit unserer östlichen Nachbarn bedroht ist, ist das auch in wirtschaftlicher Hinsicht das größere Übel. Die Schandtaten Putins und seiner Helfershelfer haben offenbar viele aufgeschreckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andronik 28.07.2014, 12:04
7.

Zitat von sysop
Nun soll es schnell gehen: Bis Dienstag will die EU härtere Wirtschaftssanktionen gegen Moskau auf den Weg bringen. Vor allem Berlin gibt sich entschlossen.
Habt ihr schon mal vom "Russian agression prevention Act" gehört? Wahrscheinlich noch nicht. Also, das ist ein Vorschlag für ein neues Amerikanisches Gesetz. Es bedeutet auf deutsch übrigens soviel wie: "Gesetz zur Verhinderung der Russischen Aggression". Hmmm. Also Aggression heißt ja den andere ärgern, wütend machen, bedrohen oder auf irgendeiner Art Gewalt anwenden. Russland wird in den Medien ja schon dargestellt wie so ein Böser, oder? Aber schauen wir uns dieses Gesetz mal etwas genauer an. Wie will die amerikanische Regierung Russlands angebliche Aggressionen den angehen?

1. durch aufrüsten. Stell dir vor es stellen sich eine Gruppe Jugendlicher um dich auf, die dich mit Stöcken, Messern und Steinen bedrohen - wie würdest du reagieren? Genauso macht es Amerika: Sie bewaffnen jetzt die Nachbarländer Russlands mit Truppen, Panzern und Waffen.

2. durch Sanktionen. Sanktionen sind so was ähnliches wie wenn dein Lehrer dich vor die Tür schickt weil du in der Klasse gestört hast. Russland aber wird vor die Tür geschickt indem es dann nicht mehr mit ausländischen Firmen handeln darf - also nichts mehr im Ausland verkaufen kann. Es wird sozusagen von dem Rest der Welt abgeschottet, weil es die Amerikanische Regierung gestört hat. Sieh dir dazu auch die Sendung "Ex Nato Offizier verteidigt Putin" vom 19. Mai an.

3. durch Unterwanderung. Also Unterwanderungen sind, wenn sich jemand heimlich in deine Sachen einmischt. Praktisch sieht das so aus: Amerika will jetzt 10 Mio. Dollar dafür ausgeben, dass Menschen sich in Russland einschleichen um Russland zu demokratisieren. Was demokratisieren bedeutet sehen wir ganz einfach am aktuellen Ukraine Beispiel: Es werden gewaltbereite Menschen dafür ins Land gebracht und bezahlt, dass sie einen kleinen Krieg im Land anfangen und dann die Regierung, die der USA nicht gefällt, stürzen.

In der Schule nennen wir das Mobbing. Ein großer, starker Junge ruft seine Kumpels zusammen um so einen anderen Jungen einzuschüchtern und zu ärgern. Oder der Große, Starke schmeißt diesen Mitschüler einfach vor die Tür und verbietet ihm mit seinen Kameraden zu reden - übrigens Amerika ist nicht der Lehrer im Klassenzimmer!

So, und jetzt beantwortet die Frage doch selber: Wer ist hier eigentlich der Böse? Der Junge, der aus der Klasse geschmissen wurde, oder der, der ihn rausgeschmissen hat? Damit alle Bosheiten auffliegen braucht es uns alle, also erzähl doch auch deinen Freunden von dem, was auf den Schulhöfen der Welt so abgeht, und bleib dran bei Jugend TV!

(c)Alles Schall und Rauch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Butenkieler 28.07.2014, 12:07
8. Ausnahme für Frankreich?

Warum dürfen die Franzosen hochmoderne Kriegsgeräte an Rußland liefern? Auch wenn die Verträge alt sind, sollten solche Lieferungen unterbleiben. Die waffen könnten sich auch gegen uns wenden. Aber Frankreich betrifft das Ausfuhrverbot ja nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michelspd 28.07.2014, 12:07
9. wer stoppt unsere Politiker?

die Sanktionen werden schwerste Schäden der deutschen Wirtschaft beifügen und tausende Arbeitsplätze kosten und wofür? Damit ein Herr Biden Junior sich in der Ukraine eine goldene Nase verdient. Vorher müssen im Frackinggebiet aber noch die Bewohner entsorgt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12