Forum: Politik
Sanktionen: Iran droht mit Ölpreis von 250 Dollar

Iran droht mit harschen Konsequenzen, sollte der Westen Öl-Exporte aus seinem Land blockieren. Der Preis könne sich dann verdoppeln, warnt ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran.

Seite 1 von 3
Der Pragmatist 04.12.2011, 15:46
1. Die Mullahs - die verbreiter der Wahrheit

Zitat von sysop
Iran droht mit harschen Konsequenzen, sollte der Westen Öl-Exporte aus seinem Land blockieren. Der Preis könne sich dann verdoppeln, warnt ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran.
Wenn die Mullahs das sagen, dann muss es wohl stimmen. Warum druckt der SPIEGEL ueberhaupt einen solchen Unsinn ab?

Pragmatist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wika 04.12.2011, 15:52
2. Den Ölmultis dürfte dies entgegenkommen …

… oder sogar erwünscht sein, das schont die Reserven und lässt die Gewinne abermals anschwellen. Und die Menschheit ist sicher bereit für diesen guten Zweck weiter tief in die Tasche zu greifen. Das es sich insgesamt um eine verfehlte Politik des Westens handelt sollte man dabei besser ausblenden … wie immer die Mullahs haben die Schuld. Und auf die Idee, dass derzeit tatsächlich Kriegstreiberei durch den Westen betrieben wird, darauf können natürlich auch unsere Medien nicht kommen … dessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe. Also dann, weiter eskalieren wenn es dem Profit dienlich ist … (°!°)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montaxx 04.12.2011, 16:53
3. Prima!

Endlich haben die Konzerne wieder einen Vorwand: Leider,leider werden sie die Preise wieder "anpassen" müssen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
b.oreilly 04.12.2011, 17:10
4. wäre doch...

...gut für die Umwelt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pudel_ohne_mütze 04.12.2011, 17:28
5. iranisches Öl wird weiter ungehindert fliessen.

Zitat von sysop
Iran droht mit harschen Konsequenzen, sollte der Westen Öl-Exporte aus seinem Land blockieren. Der Preis könne sich dann verdoppeln, warnt ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran.
Wenn nicht nach Westen dann nach Osten.
Die halbe Welt dürfte sich die Hände reiben, wenn den Amis mal der Ölhahn ein wenig abgedreht wird.

Unsere Autos werden weiterfahren.
Da sorgt schon die Ölmafia für.

Ich bin sogar der Ansicht, dass der Ölpreis dann sinken wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauimeyer 04.12.2011, 17:28
6. So ein Unsinn

Zitat von sysop
Iran droht mit harschen Konsequenzen, sollte der Westen Öl-Exporte aus seinem Land blockieren. Der Preis könne sich dann verdoppeln, warnt ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran.
...das ist Kraftmeierei! Die wollen und werden doch Öl an China verkaufen! Wenn China dann nichts mehr aus dem Iran bekommt - dann wird es mit der Tolerierung dieser Regierung in Teheran vorbei sein! Und noch etwas: Die armen Länder könnten sich diesen Ölpreis am wenigsten leisten. Von daher gibt es auch Druck! Die Saudis pumpen dann ein wenig mehr und alles ist gut!
Kauri

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graubruder 04.12.2011, 17:49
7. Wieso droht der Iran?

Der Iran stellt nur fest, dass der Ölpreis steigt, wenn die Produktion des Iran ausfällt.
Eine Folge der entspechenden Sanktion unter Berücksichtigung der Marktgesetze.

Die anderen Ölförderländer wird es freuen. Putin schickt Obama Weihnachtsgrüße. Die Sekulanten riechen Profit.
Der Iran sieht sich nach zuverlässigeren Handelspartnern um und schließt Vertäge mit den Chinesen zum Sonderpreis von 150 $/Barrel ab und wickeln künftig alle seine Geschäfte über chinesische Banken ab, weil der Westen die Eigentumsrechte des Iran mißachtet.

Vielleicht freut es auch die vorhandenen Kriegstreiber, da die Bevölkerungen welche unter kalten Füßen leiden, wegen des Ölpreises, wofür natürlich der Iran verantwortlich gemacht wird, für ein Großes Spiel zu gewinnen sind.
Sie sind dann weniger kriegsmüde und lassen sich eher für robuste Maßnahmen, Luftschläge, Militärschläge und chirurgische Präzisionsangriffe erwärmen.

Vielleicht kann der Iran in der Folge auch aufgeklärt, befreit und demokratisiert werden.
Westliche Mentalitat unterstellt, braucht der Iran tatsächlich einige Atombomben zur Abschreckung.
Deshalb ist man sich ja so sicher, dass er daran arbeitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emporda 04.12.2011, 17:54
8. sinnloses Wutgebrüll

Zitat von sysop
Iran droht mit harschen Konsequenzen, sollte der Westen Öl-Exporte aus seinem Land blockieren. Der Preis könne sich dann verdoppeln, warnt ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran.
Das ist nur hilfloses Wutgebrüll.

Es gibt einen freien Ölmarkt mit Angebot und Nachfrage. Bei derartigen Preisen bleiben die Iraner auf ihrem Öl sitzen, dabei sind sie dringend auf Devisen angewiesen.

Sie müssen über 50% des Benzins für den nationalen Markt importieren, das sie nicht genug nur in miserabelster Qualität herstellen können - also Klingelwasser unter 90 Oktan mit über 3% Schwefel. Platforming über Platin-Katalysatoren geht da nicht, deswegen haben sie keine Anlagen dafür

Moderne Motoren gehen das sehr schnell kaputt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atzigen 04.12.2011, 17:58
9. Buschdoktrin

Zitat von graubruder
Vielleicht kann der Iran in der Folge auch aufgeklärt, befreit und demokratisiert werden. Westliche Mentalitat unterstellt, braucht der Iran tatsächlich einige Atombomben zur Abschreckung. Deshalb ist man sich ja so sicher, dass er daran arbeitet.
Wenn das ernst gemeint ist?
Och je die gescheiterte Buschdoktrin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3