Forum: Politik
Sanktionen: Öl-Embargo kostet Iran 30 Milliarden Euro
AFP

Die Sanktionen gegen das Atomprogramm werden für Iran empfindlich teuer. 2012 war die Ölproduktion so niedrig wie seit drei Jahrzehnten nicht mehr. Teheran entstanden dadurch Kosten von 30 Milliarden Euro. In diesem Jahr erwarten Experten einen weiteren Einbruch.

Seite 1 von 5
Mesrine 13.02.2013, 16:15
1. ....

na, wenn das kein westlicher terror erster klasse ist...am ende wird dann noch behauptet: das regime arbeitet an der atombombe und sein volk hat nix zu essen. :))

einen vorteil hat die sache...das erdöl wird nicht knapp. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
subiccrit 13.02.2013, 16:25
2. Dunkelziffer bitte

Bin in den UAE zu Hause und kenne einige die praechtig Geld mit iranischem Oel verdienen und der pumpen von einem Schiff zum anderen, scheint ja nach wie vor ein praechtiges Geschaeft zu sein, denn das Oel wird somit 'sauber' und auf einmal taucht es in den UAE auf- oder Qatar oder Indien...und dabei haben auch die grossen Oel Konzerne ihre Finger drin- kann man auch machmal wunderbar beobachten, wenn auf einmal der AIS Sender ausfaellt und die Schiffe zum Geisterschiff mutieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spatenheimer 13.02.2013, 16:27
3.

Zitat von sysop
Die Sanktionen gegen das Atomprogramm werden für Iran empfindlich teuer. 2012 war die Ölproduktion so niedrig wie seit drei Jahrzehnten nicht mehr. Teheran entstanden dadurch Kosten von 30 Milliarden Euro. In diesem Jahr erwarten Experten einen weiteren Einbruch.
Kann doch gar nicht sein. Die Wirtschaftsexperten aus dem SPON-Forum haben doch gesagt, dass der Iran durch das Embargo unglaublich reich wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john_daniels 13.02.2013, 16:29
4. Ich hab das grad richtig gelesen....

Iran hat legal Öl verkauft und das Geld dafür, welches auf Banken im Ausland liegt, wird von den USA dort festgehalten, weil der Iran möglicherweise nach einer Waffe streben KÖNNTE, welche die USA ( und andere ) bereits haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greenwater 13.02.2013, 16:31
5. Und

Was kostet das Embargo die Europäer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 13.02.2013, 16:34
6. .

Zitat von Mesrine
na, wenn das kein westlicher terror erster klasse ist...am ende wird dann noch behauptet: das regime arbeitet an der atombombe und sein volk hat nix zu essen. :)) einen vorteil hat die sache...das erdöl wird nicht knapp. ;)
... wieso sehen Sie denn das als Terror an? Der Westen sagt doch im Wesentlichen nur mit Euch wollen wir keinen Handel treiben, mehr ist das nicht.

Pikant allerdings, dass der Iran sich nicht die winzige Mühe macht die Forderungen welche den Sanktionen zugrunde liegen zu erfüllen. Was da wohl der Grund sein könnte?

Wenn Sie also die iranische Bevölkerung als Opfer dieser Sanktionen sehen, was auch der Fall ist, so beschuldigen Sie doch diejenigen welche es in der Hnad haben die Situation zu ändern und es nicht tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ServicePackXXL 13.02.2013, 16:43
7. da freuen sich die anderen ölförderländer - sie liefern gern gegen einen aufschlag

Zitat von Mesrine
na, wenn das kein westlicher terror erster klasse ist... am ende wird dann noch behauptet: das regime arbeitet an der atombombe und sein volk hat nix zu essen. :)) einen vorteil hat die sache... das erdöl wird nicht knapp. ;)
denn der benzinpreis bleibt schön hoch - autofahr'n ist eh nur ressourcenverschwendung, klimaschädlich und nicht nachhaltig, laufen ist dagegen umsonst und viel gesünder, gelle? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hxk 13.02.2013, 16:43
8.

Zitat von john_daniels
Iran hat legal Öl verkauft und das Geld dafür, welches auf Banken im Ausland liegt, wird von den USA dort festgehalten, weil der Iran möglicherweise nach einer Waffe streben KÖNNTE, welche die USA ( und andere ) bereits haben.
Genau! Ist das nicht aufschlussreich, wie sich der Iran lieber wirtschaftlich gegen die Wand fahren lässt, statt der IAEA die Möglichkeit zu geben, die Harmlosigleit seines Atomprogramms zu bestätigen?

Mögen sie schnell pleite gehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
z_beeblebrox 13.02.2013, 17:01
9. Eines Tages

Zitat von Mesrine
einen vorteil hat die sache...das erdöl wird nicht knapp. ;)
Eines Tages wird der Iran die einzigste Nation sein, die Öl im Überfluss hat.
Dann können sich die Iraner daran erinnern, wer ihnen damals schräg gekommen ist.

Aber bis dahin wird die USA dort wohl einmarschiert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5