Forum: Politik
Sarkozys neues Gesetz: Muslime machen Front gegen Schleierverbot

Frankreichs Präsident Sarkozy will Burka und Nikab von der Straße verbannen - und erntet den Zorn der Muslime. Nachdem jetzt ein strenger Strafkatalog gilt, demonstrieren sie gegen das Verbotsgesetz.*Eine Frau will sogar bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen.

Seite 1 von 36
realburb 11.04.2011, 17:01
1. einfluss

Naja mir ist es ja egal, ob sich ne Muslimin einbindet, wie eine Mumie. Probleme wird es nur geben, wenn der Schleier in Gegenden zum Standard wird und alle die keinen tragen als Huren beschimpft werden.

Beitrag melden
Danny Wilde 11.04.2011, 17:02
2. Gut so!

Burka- und Nikab-Verbote: so muss es sein. Ein besonderer Witz ist es, GEGEN ein Verbot der Frauenunterdrückung den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anzurufen. Aber ich lache später. Oder nie.

Beitrag melden
Haio Forler 11.04.2011, 17:09
3. .

Zitat von realburb
Naja mir ist es ja egal, ob sich ne Muslimin einbindet, wie eine Mumie.
Mir eigentlich auch, es sei denn in Ämtern, Behörden oder Schulen. Da will ich schon wissen, wer mich anschaut.
Andererseits wieder: ist das ein Zeichen von Integration? Kann man ein noch deutlicheres Zeichen setzen, gegen Integration zu sein als mit Verschleierung? Oder nennen wir nur das Integration, wenn wir anderen Kulturen keine Kompromisse abringen?
Zitat von realburb
Probleme wird es nur geben, wenn der Schleier in Gegenden zum Standard wird und alle die keinen tragen als Huren beschimpft werden.
Dauert nicht mehr lange, abwarten.

Beitrag melden
Nils74 11.04.2011, 17:09
4. Noch ein, zwei Generationen ...

Naja, das ist ja noch garnichts. Der Spaß geht erst richtig los, wenn die Muslime die Mehrheit unserer westlichen Gesellschaft stellen werden. Die Demographie spricht da eine eindeutige Sprache.

Irgendwann werden die Nicht-Muslime auch im letzten Bayrischen Dorf in der Minderheit sein. Wie es dann wohl abgehen wird? Man schaue sich einfach mal die Länder an, in denen Muslime die Mehrheit sind.

Beitrag melden
ixelloise 11.04.2011, 17:09
5. pc

Zitat von sysop
Frankreichs Präsident Sarkozy will Burka und Nikab von der Straße verbannen ...Eine Frau will sogar bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen.
Gibt es in Deutschland nicht ein Vermummungsverbot oder ist das der political correctness zum Opfer gefallen?

Beitrag melden
politicker 11.04.2011, 17:09
6. Ein Land.....

Zitat von sysop
Frankreichs Präsident Sarkozy will Burka und Nikab von der Straße verbannen - und erntet den Zorn der Muslime. Nachdem jetzt ein strenger Strafkatalog gilt, demonstrieren sie gegen das Verbotsgesetz.*Eine Frau will sogar bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen.
..muss gegen diese Anmaßung den Anfang machen.

Beitrag melden
Mülheimer 11.04.2011, 17:17
7. Bravo Frankreich!

Zitat von sysop
Frankreichs Präsident Sarkozy will Burka und Nikab von der Straße verbannen - und erntet den Zorn der Muslime. Nachdem jetzt ein strenger Strafkatalog gilt, demonstrieren sie gegen das Verbotsgesetz.*Eine Frau will sogar bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen.
Super Gesetz. Jetz muss es nur noch richtig angewandt werden. Aber, man hört schon heraus, dass sich die Polizei anscheinend nicht traut dem Gesetz genüge zu tun. Ich hoffe, sie setzen es durch und hier werden langsam auch mal einige wach. Es gehört zu unserer Kultur sein Gesicht zu zeigen.

Beitrag melden
elikey01 11.04.2011, 17:18
8. Zu dieser Thematik

- oder sollte man besser "Problematik" sagen - ist eigentlich längst alles geschrieben worden, auch in SpOn.
Fakt ist und bleibt, dass diese Art der "vermummenden weiblichen Bekleidung" nichts mit Religiösität und Ausübung der Religionsfreiheit zu tun hat, sondern ausschließlich ein politisches Signal setzen soll.

Auch die jetzt reflexartig einsetzenden muslimischen Aktivitäten zeigen, dass es um Durchsetzung einer politischen Machtideologie geht, zu der die Religion "Islam" h.E. regelrecht missbraucht wird.

Dass Frauen dazu instrumentalisiert werden, sich dafür sogar "freiwillig hergeben", ist gerade angesichts der Menschenrechtsverletzungen von Frauen in islamischen Ländern bzw. Gottesstaaten besonders unverständlich, ja geradezu grotesk.
Unter diesem Rumrum ist auch die Ankündigung, gegen das Schleierverbot vor dem EGMR wg. Einschränkungen der Religionsfreiheit und Verstoßes gegen Menschenrechte klagen zu wollen, zu sehen.

Aber Muslimas werden ja auch zu Selbstmordattentäterinnen gemacht und in den Familien entsprechend indoktriniert.

Angesichts solcher Entwicklungen ist Sarkozys Gesetz h.E. zwar problematisch umzusetzen, aber ein richtiges Signal an eine islamistische Community und deren Rechtsverständnis, wie der prompt einsetzende Protest und die ungenehmigte Demo zeigen.

Beitrag melden
meinefresse 11.04.2011, 17:19
9. -

Wäre schön, wenn von den Muslimen endlich einmal Zeichen der Toleranz ausgehen würden - aber kaum beleidigt man Mohamed muß man mit Mördern rechnen, die auf einen angesetzt werden. Warum also übertriebene Toleranz gegenüber Religionen, die selbst intolerant sind? Zur Integration gehört mehr als nur eine europäischer Pass.

Beitrag melden
Seite 1 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!