Forum: Politik
Satiriker: Sonneborn will erneut für EU-Parlament kandidieren
DPA

Überraschend ist Martin Sonneborn vor vier Jahren ins Europaparlament eingezogen. Bei der kommenden Wahl will der Satiriker seinen Sitzt nun verteidigen.

Seite 1 von 11
Sensør 20.08.2018, 18:55
1.

Er macht den Job doch auch ausgezeichnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurbelradio 20.08.2018, 19:06
2. ich wähle ihn wieder

er bekommt meine Stimme wieder. Er ist super in seinem Job. Weiter so Herr Sonneborn!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HabAuchNeMeinung 20.08.2018, 19:09
3.

DIE PARTEI ist definitiv ein Alternative.
Die sind wenigstens ehrlich, dass sie Politik als Realsatire aufführen wollen. Andere tuen es einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blindsurfer 20.08.2018, 19:10
4. Es lebt sich eben nicht schlecht

als EU Parlamentarier. Und wenn man wiedergewählt wird reicht auch die Pension gut zum Auskommen. Und da das Ganze nur ein Witz ist hält sich das Risiko auf Burnout auch in Grenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BahnCard50 20.08.2018, 19:11
5. Zweifel

Als Demokrat habe ich immer noch Zweifel, ob es richtig ist, rein aus Satire einen Parlaments-Sitz zu besetzten.
Nebenbei bemerkt macht Herr Sonneborn dadurch ja auch noch selbst, was er und seine Mitstreiter ja eigentlich anprangern wollen, nämlich sich von den Bürgern schön finanzieren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggro_aggro 20.08.2018, 19:14
6. Perfekt

Sonneborn ist der vielleicht effizienteste EU-Abgeordnete. Er beobachtet von innen den Politikbetrieb und ändert auch tatsächlich Dinge zum Besseren (wie die ganze PARTEI, siehe Geld/Gold-Verkauf bei den Parteispenden).
Außerdem ist sein Abstimmungsverhalten vernünftig und oft konform mit meinen Ansichten.
5/7 would vote again.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jot-we 20.08.2018, 19:16
7. Sonne!

Ich mein, ich hab ihn ja auch gewählt, aber was macht der denn da nun eigentlich im fernen Brüssel? Und was ist aus der charmanten Idee geworden, alle paar Monate seinen Platz im €-Parlament mit neuem Personal zu besetzen? Und wieso wird der denn nicht neuer SPD-Spitzenkandidat? DIESE Fragen sollte doch mal jemand beantworten und nicht immer nur alle möglichen anderen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malto Cortese 20.08.2018, 19:19
8.

Junckers bester Mann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PolyHorst 20.08.2018, 19:21
9. Finde ich gut...

...bin aber darauf gespannt, was er uns erzählt, warum er da noch mal hin will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11