Forum: Politik
Saudi-Arabien: 100 Hinrichtungen seit Anfang des Jahres
AFP

Menschenrechtler sprechen von einem "Feldzug des Todes": Die saudi-arabische Justiz hat dieses Jahr bereits mehr Menschen hinrichten lassen, als im gesamten vergangenen Jahr. Die Vergehen waren oft harmlos.

Seite 7 von 17
Frank Zi. 16.06.2015, 11:45
60.

Zitat von duiveldoder
kenne ich keine Familie wo nicht Droge der Grund ist, dass jemand in der Familie umgebracht wurde....
Also ich habe viele Freunde und Bekannte in den Niederlanden. Ich kenne keinen einzigen, in dessen Familie jemand wegen Drogen umgebracht wurde.
Ich glaube sie hängen mit den falschen Leuten rum....

Beitrag melden
KlausEiner 16.06.2015, 11:45
61.

Zitat von kusat
...schwingen wir uns zu den Moralaposteln der Welt auf. Die Menschen dort leben in einem vollkommen anderen Kulturraum, der sich unserem Verständnis wohl vollends entzieht. Was maßen wir uns an darüber zu urteilen?! Ich bin auch kein Freund der Todesstrafe, aber man stelle sich doch einmal vor, Saudi-Arabische Medien würden so über uns berichten. Die Empörung wäre riesig. Was bilden wir uns also ein einem anderen Land Vorschriften machen zu wollen.
das wirklich Schlimme, ist doch die Tatsache, wie es hier in den Medien und von unserer Regierung präsentiert wird und dass wir diese Verbrecher auch noch unterstützen und als "Partner" darstellen. Wer solche Partner hat, diskreditiert sich selbst. Wenn das in Russland passieren würde, wäre der Aufschrei weltweit unglaublich. Aber weil man mit den reichen Saudis eben gute Geschäfte machen kann, wird es von unseren Regierungsdarstellern freundlich mit geschlossenen Augen und Ohren geduldet. Alles wird so gedreht wie es einem in den Kram passt (und wie es der große Onkel aus USA befiehlt)

Beitrag melden
Bender B. Rodriguez 16.06.2015, 11:46
62.

Zitat von Porsche007
Es gibt in Saudi-Arabien halt einfach eine andere Kultur, als in Europa! Kein Grund, diese zu kritisieren und nicht ebenfalls wertzuschätzen....
Immer der gleiche Unsinn. Wie kommen Sie auf die Idee, dass man eine Kultur nicht bewerten bzw. eine als erstrebenswerter als eine andere ansehen darf?

Beitrag melden
demophon 16.06.2015, 11:46
63.

Warum bekämpft der Westen Saudi-Arabien nicht genauso wie die Terroristen des IS? Sie unterscheiden sich doch kaum voneinander. Solche barbarischen Regime haben im 21. Jahrhundert nichts mehr zu suchen, solche Ideologien auch nicht.

Beitrag melden
xbpv060 16.06.2015, 11:47
64. Welchen Unterschied...

...sieht die Redaktion zu den, ohne jegliche rechtliche Grundlage, durchgeführten Drohnenmorden der Amerikaner? Für mich sind beides Unrechtsstaaten. Nur scheint das bei dem Einen ok zu sein und bei dem Anderen nicht.

Beitrag melden
dererzer 16.06.2015, 11:47
65. Das passiert wenn Religion zu mächtig wird...

Und genau deshalb ist es ein Armutszeugnis, dass die Religion im öffentlichen Raum geduldet wird. Man sieht ja was dabei herauskommt wenn religiöse Spinner das Sagen haben.

Beitrag melden
kuac 16.06.2015, 11:49
66.

Wenn ich unsere Freunde in Saudi Arabien und Ägypten vergleiche, dann ist die Lage in Ägypten schlimmer. Dort wurde an einem einzigen Tag 500 Todesurteile ausgesprochen und der Präsident Sisi wurde neulich von Merkel in Berlin herzlich empfangen. Gemeinsame Werte?

Beitrag melden
Jablonec-Karl! 16.06.2015, 11:49
67. Tja...

da die Saudis ja die Strategischer Partner von Deutschland ist und zu den Besten Freunden Deutschlands gehoeren, Duerfen das die Saudis Natuerlich!!! Das wird von den Regierungen in Berlin, Bruessel und Washington Stillschweigend Hingenommen! Und auf der anderen Seite wird Russland, das NUR dafuer kaempft, Nicht vom "Westen" Einfach Einverleibt und als Kolonie vom "Westen" Unterjocht zu werden, als das "POESE" auf dieser Welt Hingestellt! Dieser Westen ist an Doppelmoral, Scheinheiligkeit und mit Zweierlei Mass Messend NICHT ZU UEBERBIETEN!!!!

Beitrag melden
doofnuss 16.06.2015, 11:50
68. ich frag' ja nur!

Zitat von B.Buchholz
Fehlurteile und -bewertungen gibts überall... Aber: Wie viele Hinrichtungen gibt es in den USA wegen der Abwendung vom Christentum? Wie oft werden dort Menschen wegen eines anderen Glaubens staatlich verfolgt und bestraft?
und wie oft werden in den usa menschen nur wegen ihrer hautfarbe "staatlich verfolgt und bestraft" - und sogar getötet?
von staatlichen "organen" - einfach so auf der straße und in eigens eingerichteten "legalen" hinrichtungssstätten!?

Beitrag melden
kuac 16.06.2015, 11:50
69.

Zitat von ekel-alfred
Andere Länder, andere Sitten! Warum mischen wir uns eigentlich permanent in andere Gepflogenheiten ein? Wenn es aufgrund anderer Kultur auch eine andere Gesetzgebung gibt, dann sollte es uns nicht jucken. Auch unsere Justiz ist nicht perfekt. Wir müssen nicht alles schön finden, sollten es aber akzeptieren.
Wie wollen Sie denn dort Demokratie einführen, wenn nicht durch Einmischung?

Beitrag melden
Seite 7 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!