Forum: Politik
Schärfere Grenzkontrollen in der EU: Geschenk für Sarkozy, Gift für Europa
AP

Kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich profiliert sich Nicolas Sarkozy als Hardliner gegen illegale Zuwanderung. Prompt kommt eine deutsch-französische Initiative: Die Grenzen zwischen EU-Ländern sollen wieder schärfer kontrolliert werden. Ein Wahlkampfmanöver, das Europa schadet.

Seite 20 von 31
Apologet 20.04.2012, 21:34
190. Stammtische

Zitat von macfan
Bei den meisten Kommentaren hier fühlt man sich wie an bestimmten Stammtischen. Gruß, Horst
An den linksideologischen Stammtischen gibt`s wohl nur Rotwein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edmond_d._berggraf-christ 20.04.2012, 21:35
191.

Wie überhaupt die Aufrichtung des EU-Molochs grober Unfug war, so auch der Irrsinn die Grenzkontrollen aufzuheben: Damit ist die Überwachung der Aus- und Einreise von Ausländern unmöglich geworden und weil die Außengrenzen nicht ordentlich überwacht werden, so dürfte es nun viel unerwünschten und überaus ungesetzlichen Durchgangsverkehr, zum Zweck der unerlaubten Einwanderung, nach Deutschland geben. Ähnlich verhält es sich beim Warenverkehr und hier erleidet der Staat weiteren Nachteil, weil man die Zölle aufgehoben hat und der Staat daher um wichtige Einnahmen gebracht wurde und zudem keine Möglichkeit mehr hat ausländische Einfuhren unrentabel zu machen, um das heimische Gewerbe zu schützen und zu stärken. Wie überhaupt die Aufhebung der Grenzkontrollen nur ein weiterer Schritt bei der Aufrichtung des EU-Molochs, der Vollendung der Brüsseler Usurpation darstellt. Mit der Reisefreiheit haben Grenzkontrollen indes nichts zu tun, da die meisten Staaten arglose Reisende gerne sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmi 20.04.2012, 21:35
192. Ende der Diskussion

[QUOTE=ariovist1966;10054597] Aber er kann auch gerne in Deutschland bleiben, wenn er dies möchte, in meinen Augen zumindest.
In meinen Augen nicht Sieh da! Setzt man die einzelnen Bruchstücke zusammen, offenbart sich reines rechtsradikales Gedankengut. Ich bin also zum Teil geduldet, zum anderen Teil nicht. Was soll nun folgen? "Tolerierung" des Izmi oder seine Ausweisung? Vielleicht später KZ oder Tod?
"In meinen Augen nicht" spricht eine deutliche Sprache. Nur schade, dass ich keinerlei Angst vor solchen Sprüchen habe. Und ich bitte die SPON-Kontrollinstanz diesen Beitrag nicht zu streichen. Nur, um zu zeigen, wie weit manche hier gehen dürfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Apologet 20.04.2012, 21:36
193. Wo ist das Problem?

Zitat von pansen
Fragen die meisten Foristen... Nun ja, vor allem in der Beliebigkeit der deutschen Politik, nachdem der Bundespräsident vor einigen Tagen ein deutsches uneingeschränktes Mehr an Europa in Brüssel postulierte und dieses deutsche Wahlgeschenk an Paris ja eher eine beginnende Segregation Europas bedeuten würde.
Und das ist eine Problem weil?

Nur mal so als Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Apologet 20.04.2012, 21:40
194. Statistiken

Zitat von marcaurel1957
Wer sich die genauen Daten anschaut, weiß, daß es eine Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme schlicht nicht gibt. Wer sich die Daten anschaut -z.b. Die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik- erkennt, daß es auch keine gesteigerte Kriminalität durch Zuwanderer gibt
Man sollte mal eine Statistik über die Korrelation zwischen gewissen Statistiken und dem gesunden Menschenverstand machen. Das wäre sicher mal interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Apologet 20.04.2012, 21:43
195. Wo ist das Problem?

Zitat von chrimirk
Und: Fahren Sie mal mit allen gültigen Dokumenten nach Israel. Das ist ein Spass!
Also ich hatte an der innerdeutschen Grenze mehr Ärger als an der israelischen.

Aber das ist vielleicht etwas Off-Topic.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubolix 20.04.2012, 21:43
196. was das alles mal werden soll ...

wenn es fertig ist ? ein bisschen hier - ein bisschen da. spanien will gewaltbereite demonstranten als terroristen behandeln (ich heiße gewalt nicht gut, aber terrorismus ist was anderes), in DE sollen frei gewählte abgeordnete nicht mehr frei reden dÜrfen, frankreich will die grenzen wieder dichtmachen - ein schelm wer böses dabei denkt. was kommt als nächstes ? visapflicht, tägliche meldepflicht beim wiedererfundenen ABV ? ich sehe die europäische idee in gefahr. aber die meisten foristen gehen offensichtlich mit den antidemokraten aller länder konfirm.
übrigens: um illegale einreisen zu verhindern sind die eu-aussengrenzen besser zu sichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jugendmauer 20.04.2012, 21:44
197. Europa verkraftet Grenkontrollen die E.U. Bürokraten nicht!

Ich finde es ganz schön lustig die einen die die Grenzen als Notwendig erachten und die anderen die denken es sei Gift für Europa.

Ein DEMOKRAITSCHES ! Europa kann es auch verkraften das einmal an der Grenze kontrollen stattfinden. Es ist total lächerlich, dass man sich hier aufregt. Es gibt wohl hier einige die Brüssel überalles lieben und fürchten der Zentralstaat Europa könnte an macht verlieren.


Solange keinem E.U. Bürger die Einreise nach Frankreich verweigert wird ist diese Diskussion um Grenzkontrollen doch total lächerlich!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pf 1961 20.04.2012, 21:46
198.

Zitat von narit
Worüber regen Sie sich bitte auf, Asylbewerber! werden vom Land weit unter dem Hartz IV Satz bezahlt und nicht von der Kommune. Asylbewerber haben jeden Schutz verdient, auch wenn er nur wirtschaftlich sein sollte. Wenn Sie am Verhungern wären, was würden Sie denn dann tun. Verhungern? Ich kann dieses dekadente deutsche Volk in ihrem Gedankengut nicht nachvollziehen. Wir gehen nach Afghanistan, ballern dort rum wie irre, töten Menschen und von einmal hupps, fällt es uns auf, dass diese Menschen sogar nach all den Massakern Asylbewerber sind. Das müssen wir natürlich verhindern, da schicken wir doch noch mehr Kriegsgerät in die Zonen, damit die Menschen auch richtig tot sind, um nicht hier noch um Asyl zu werben.
Ich Denke, wir sollten eine Namentliche Volksabstimmunge Starten und dann dürfen alle die dafür sind, daß jeder hungernder Arfikaner, oder andere Ausländer der hier ins Land kommt, auch dafür aufkommt und auch sein Haus, für Zigeuner, Afrikaner usw zur Verfügung stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 20.04.2012, 21:47
199.

Zitat von general.brathahn
Warum verlinken Sie sie nicht einfach? Das macht es einfacher. Dazu haben Sie auch Zahlen? Das interessiert mich. Könnten Sie diese Zahlen bitte veröffentlichen? Danke. Was ist daran "natürlich? Warum versuchen Sie immer Abzulenken, zu verharmlosen und zu verniedlichen? Diese Taktik kommt mir bekannt vor. Es geht nicht um Mönche. Aber gut... Bitte mal her mit Ihren Zahlen.

Fall es auf Ihrem Internetanschluss kein Google gibt, bin ich Ihnen gern mit den Links behilflich, ansonsten sollte es Ihnen möglich sein, die Begriffe "PKS" oder "OECD" selbst einzugeben.

Es ist in jeder Gruppe von Menschen völlig natürlich, daß es Kriminelle gibt, auch bei Migranten und Mönchen

Ich verharmlose nichts aber wahrscheinlich sieht jeder realistische Standpunkt angesichts des hiesigen Panikgeschreis unnormal aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 31