Forum: Politik
Schärfere Grenzkontrollen in der EU: Geschenk für Sarkozy, Gift für Europa
AP

Kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich profiliert sich Nicolas Sarkozy als Hardliner gegen illegale Zuwanderung. Prompt kommt eine deutsch-französische Initiative: Die Grenzen zwischen EU-Ländern sollen wieder schärfer kontrolliert werden. Ein Wahlkampfmanöver, das Europa schadet.

Seite 29 von 31
Schwede2 21.04.2012, 08:56
280.

Zitat von sysop
Kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich profiliert sich Nicolas Sarkozy als Hardliner gegen illegale Zuwanderung. Prompt kommt eine deutsch-französische Initiative: Die Grenzen zwischen EU-Ländern sollen wieder schärfer kontrolliert werden. Ein Wahlkampfmanöver, das Europa schadet.
Die Politik in Europa ist auf dem besten Weg dazu, vom europäischen Volk in die Wüste geschickt zu werden. Der europäische Frühling ist nicht mehr so weit!
Die Politik versucht mit falschen Mitteln eine Realität vorzugaukeln, die es nie gab und nie geben wird. Die Menschen wollen in Sicherheit leben, haben sich keine Erzieher gewählt, sondern Verwalter. Den Verwaltern stinkt aber diese Einschränkung. Sie wollen gestalten und sind der Meinung, "ihre" Bürger in ihrem Sinne erziehen zu müssen.

Liebe Politik, das funktioniert nicht!

Die Bürger wollen ein freiheitliches und sicheres und stabiles Europa. Ob an Grenzen kontrolliert wird, oder woanders, spielt doch überhaupt keine Rolle. Auch Binnengrenzen lassen sich nicht lückenlos überwachen und undurchlässige isrealische 8-Meter-Beton-Grenzzäune will wohl kaum jemand. (Hoffe ich jedenfalls!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigentlicher_Schwan 21.04.2012, 08:59
281.

Mir scheint, die Angst vor dem Front National ist größer als die vor den Sozialisten. Insofern muss man die (nur in Dtl.?) veröffentlichten Umfragen anzweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pömpel 21.04.2012, 09:20
282.

ich finde vermehrte kontrolle auch gut - hätte schon früher gemacht werden sollen. man kann nunmal die grenzen nach außen hin nicht vollständig kontrollieren, da muss man innerhalb europas zusätzlich kontrollieren.
nicht dass ich etwas gegen die Verfremdung deutschlands hätte, (multikulti bringt immer auch neue ideen mit und kann durchaus positiv ausfallen) aber die geringe Bildung der Einwanderer ist einfach ein riesen Problem. Und das kann nicht mal eben so behoben werden. Wir haben schon in der eigenen Bevölkerung Schwierigkeiten die Bildung aufrecht zu erhalten oder gar zu steigern. Was soll der Arbeitsmarkt denn mit Menschen anfangen die kein deutsch können und es nach 3 Generationen in Deutschland noch immer nur gebrochen sprechen. Dass dann der Frust der jungen Immigranten groß ist ist klar, denn vorher hatten sie ja vom Paradis gehofft. Und letztlich treibt es diejenigen in die Kriminalität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pierrotlalune 21.04.2012, 09:37
283. Mumpitz

Zitat von labudaw
grenzen wieder mehr kontrollieren wollen, ist das nur vernünftig - und Deutschland tut es sicher gut, denn es ist das Ziel aller Illegalen, nach Deutschland zu kommen. Halb Deutschland meckert, daß für soziale Belange angeblich zu wenig getan würde, aber genau diese Hälfte ist allen ins Schlaraffenland strebenden gegenüber offen, damit diese auch sich an den sozialen Wohltaten laben könen. Unser Sozialbudget beträgt sogar schon fast 1 Billion € jährlich und immer noch wird die Begehrlichkeit größer. ES REICHT !
Sie schreiben so, als ob die Illegalen Einwanderer Schuld sind an den hohen Ausgaben fürs Soziale sind. Das ist ja völliger mumpitz. Schuld sind z.B. niedrige Löhne, die trotz tägliche Arbeit nicht ausreichen, und dann noch ein Ausgleich gezahlt wird. Diese Löhne werden aber von deutschen Unternehmer bezahlt und nicht von Illegalen.
Und dass Menschen denen es sehr schlech geht nach Überlebensmöglichkeiten suchen, ist allzu menschlich und schauen sie sich die Geschichte an,sie steckt voller Wanderungen. Wir Europäer sind aus dieser Wanderungen entstanden.
Die Illegalen, kommen aus LÄndern, die durch Welthandelsbank und den sog. Wohlstandstaaten unterdrückt werden, durch Bankpolitik, Schrottpolitik, Agrardiktat.
Europa ist verantwortlich für den Abbau der letzten Regenwälderm, damit Sie, mit Biobenzin fahren können, und angeblich damit die Umwelt entlasten. Fakt ist, dass der Regenwaldabbau irreparabelle Schäden anrichtet. Das sie die wahren Sozialschmarotzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 21.04.2012, 09:39
284.

dem der es braucht. Aber keine offene Grenzen für Einwanderung nach wirtschaftlicher oder krimineller Lage.
Das ist wie zu Hause, hier wird der nur eingelassen,den ich einlassen möchte.So ist auch Schengen zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 21.04.2012, 09:41
285. Rund die Hälfte alle in Berlin..

Zitat von chaika
Warum muessen Sie und einige andere hier im Forum Ihren nationalistischen Muell von sich geben. Erklaeren Sie doch mal, wie man als Illegaler in unser Sozialsystem einwandert? Waren Sie schon einmal in Ihrem Leben bei einem deutschen Amt?
.. lebenden Türken leben vom Sozialsystem, ebenso die dazu auch oft genug noch hochkriminellen arabischen Großfamilien vom Typ der Bremer Miri. Warum sollen die deutschen Arbeitnehmer diese Typen durchfüttern - legal oder nicht spielt da die geringste Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pierrotlalune 21.04.2012, 09:43
286.

Zitat von pömpel
ich finde vermehrte kontrolle auch gut - hätte schon früher gemacht werden sollen. man kann nunmal die grenzen nach außen hin nicht vollständig kontrollieren, da muss man innerhalb europas zusätzlich kontrollieren. nicht dass ich etwas gegen die Verfremdung deutschlands hätte, (multikulti bringt immer auch neue ideen mit und kann durchaus positiv ausfallen) aber die geringe Bildung der Einwanderer ist einfach ein riesen Problem. Und das kann nicht mal eben so behoben werden. Wir haben schon in der eigenen Bevölkerung Schwierigkeiten die Bildung aufrecht zu erhalten oder gar zu steigern. Was soll der Arbeitsmarkt denn mit Menschen anfangen die kein deutsch können und es nach 3 Generationen in Deutschland noch immer nur gebrochen sprechen. Dass dann der Frust der jungen Immigranten groß ist ist klar, denn vorher hatten sie ja vom Paradis gehofft. Und letztlich treibt es diejenigen in die Kriminalität.
Die geringe Bildung ist in Deutschland weit verbreitet und daran ist das deutsche Schulsystem Schuld. Die Klassiefizierung von Menschen in Hauptschule und soweiter ist von Geburt an eine Diffamierung und Einreihung in bestimmten Gesellschaftschichten.
Ich arbeite im Weiterbildungsystem und glauben Sie mir, v0n 22 jährigen deutschen, erhalte ich keine Antwort wenn ich eine einfache Zahl, durch 2 geteilt haben möchte.
Bildung ist ganz wichtig, doch hier wird nach dem Motto gelehrt, manche mehr, manche weniger. Also keine Gleichstellung schon in Kinderszeiten. Das gabs schon im Mittelalter, wo bestimmte Menschen das lesen beigebracht wurden, und andere sich alles gefallen lassen mussten und unterdrückt wurden, auch aufgrund der geringen Bildung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AKI CHIBA 21.04.2012, 10:03
287.

Wenn ich da lese, wat Si so schreiben und wie Sie dat schreiben, also da muss ich mich fragen, wat dat für'n System ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 21.04.2012, 10:08
288. no Problem

Zitat von chaika
. Erklaeren Sie doch mal, wie man als Illegaler in unser Sozialsystem einwandert? Waren Sie schon einmal in Ihrem Leben bei einem deutschen Amt?
Nichts einfacher als das. Leider kein wirkliches Problem.

Sie schmeissen Ihre Papiere weg und beantragen als Kurde Asyl, oder bezeichnen sich als politisch Verfolgter aus einem gerade aktuellen Krisengebiet !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
italianofan 21.04.2012, 10:11
289.

Zitat von labudaw
grenzen wieder mehr kontrollieren wollen, ist das nur vernünftig - und Deutschland tut es sicher gut, denn es ist das Ziel aller Illegalen, nach Deutschland zu kommen. Halb Deutschland meckert, daß für soziale Belange angeblich zu wenig getan würde, aber genau diese Hälfte ist allen ins Schlaraffenland strebenden gegenüber offen, damit diese auch sich an den sozialen Wohltaten laben könen. Unser Sozialbudget beträgt sogar schon fast 1 Billion € jährlich und immer noch wird die Begehrlichkeit größer. ES REICHT !
------
Sie sagen es! Ich finde es ist ein Verbrechen was wegen dem wollen des KAPITALS aus uns und unserer Zukunft gemacht wird. Unsere Kinder werden noch sagen, ihr habt das zu gelassen was ist???
Und es kommt noch viel schlimmer!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 29 von 31