Forum: Politik
Schäuble in Griechenland-Debatte: Große Koalition, kleines Karo
DPA

Wolfgang Schäuble hat den Segen des Bundestags, über neue Griechenland-Hilfen zu verhandeln. Doch für seine Grexit-Idee muss er sich scharfe Kritik der SPD anhören. Der Finanzminister stichelt zurück.

Seite 13 von 16
nesmo 18.07.2015, 01:44
120. Endet es wie

der altgriechischen Tragödie? Schäuble als mächtiger Kreon beharrt auf dem formalem Recht, verletzt aber moralische Gesetze. Haben Tsipras und Schäuble beide auf ihre Art Recht und scheitern beide, weil sie die Position des anderen nicht verstehen? Vielleicht sollten beide mal Sophokles lesen, bevor schlimmeres droht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viktor koss 18.07.2015, 02:24
121. Quatsch

Zitat von schwaebischehausfrau
Sie meinen also, dass Deutschland die 700 Milliarden Güter und Dienstleistungen (sicher ne Menge Mercedes, SAP-Software, BASF-Chemie), die hinter diesen "700 Milliarden Geldtransfers NUR in Richtung Deutschland" stecken, stattdessen VERSCHENKEN sollte. Oder weswegen finden Sie es anrüchig, dass das Unternehmen VW (und damit auch die VW-Arbeiter, die dieses Auto hergestellt haben) die Erwartung haben, dass der Käufer als Gegenleistung für nen schicken VW-Golf doch auch einen Kaufpreis entrichten könnte - und das noch nicht mal anstössig finden :-). Weiß nicht, ob Sie früher selbständig waren oder als Angestellter gearbeitet haben? Haben Sie ihre Dienstleistungen verschenkt und/oder großzügig auf ein Gehalt verzichtet?? Es ist schön, dass Sie regelmässig ihre kruden Gedanken vom "Giral-Geld" teilen, aber a) geht der Trend ganz massiv in Richtung "Zweitbuch" und b) kann man sich für solch revolutionäre Erkenntnisse natürlich auch in Oslo beim Nobelpreis-kommittee bewerben.
Mal sehen wann und wie es zurückgezahlt wird.

Und Vorsicht, Griechenland ist kein Einzelfall. D, befindet sich in der Nähe auf gleicher Bahnstrecke wie Griechenland.

Warum es so ist, hat tiefere Ursachen die man selbst verschuldet hat. Das meiste Buchgeld sieht man nie mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom_k0305 18.07.2015, 03:25
122. Ea ist an der Zeit jetzt klarzustellen, das der Euro einen Unterbau benötigt.

Ein schlecht gestartes Projekt - der Euro, der aber uns Menschen zusammengeführt hat.
Dies werden uns Menschen keine Banken, Versicherungern und deren Lobbyisten mit Hilfe von Politikern versauen!
Ich könnte jetzt viele deutsche Unternehmen aus dieser Branche hier aufzählen, mache es aber nicht, da jeder Deutsche diese kennt, Sie machen ja fleißig Werbung für uns, auf unsere Kosten!
Mir scheint, dass die EU, und Deutschland Griechenland eingemeinden möchte?
Einzige Möglichkeit: Schuldenschnitt ohne Austritt aus dem Euro, Vorgaben zur Sicherung der Wirtschaft und des Bruttoinlandsprodukts.
Es wurden ja von der EU schon 5 Jahre und Geld in den Sand gesetzt, ohne Wirkung.
Oder wir machen uns Gedanken über eine Föderalunion innerhalb des Euro, wie es schon bei der Einführung des Euro hätte gemacht werden müsste, um unabhängig von Banken und Spekulanten zu sein!

So ist das Problem.
Tom_K

Beitrag melden Antworten / Zitieren
universalinfidel 18.07.2015, 04:00
123. Rot-Grün nahm Griechenland auf

Zu aller erst: ich bin gegen den Ausschluss Griechenlands aus dem Euro, der EU, diesem Prozess den wir alle jetzt durchstehen müssen. Wir müssen daraus lernen.
Das Volk, die Politiker und die Europäischen Intitutionen.
Es war ein Naiver Fehler Griechenland aufzunehmen. Und ein Bertrug.
Die heutigen Linken Genossen scheinen ihrer Verantwortung immernoch nicht gerecht worden zu sein. Grexit androhen ist nähmlich garnicht so sinnlos. Es ist zumindest kein Tabu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 18.07.2015, 04:05
124. Die SPD will ganz einfach die finale Transferunion ...

... und damit die finale Ausplünderung Deutschlands. Warum haben die noch das "D" in ihrem Namen? Achso, verstehe, weil Deutschland ihr Feind Nr. 1 ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eks2040 18.07.2015, 04:32
125. Herr Schaeuble, bleiben sie hart....

die normale Politik der Anpassung kostet DE ein Vermoegen, und die Steuerzahler sind laengst auf Ihrer Seite. Dieser Unsinn, noch mehr Geld zu versenken, nur damit die GR Regierung kurzfristig ueberlebt, unbd gegen ihre Ueberzeugung arbeiten soll, hat die Konsequenz, dass die DE Buerger diesem Wege nicht lange folgen werden... und auch in DE kommen Wahlen. Die Logik bei BK Merkel ist nicht laenger vertretbar. Karl

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausbrause 18.07.2015, 06:06
126.

Zitat von Bondurant
Oppermann scheint entgangen zu sein, dass Schäuble, was den Grexit betrifft, mit Yanis Varoufakis ganz einer Meinung ist. Das wird gern mal unterschlagen. Und Varoufakis hat noch nicht fertig, wartet's mal ab.
Das ich das noch erlebe: Die Reaktion beruft sich auf Varoufakis.
Bei der Gelegenheit-ich finde, es ist schon lange an der Zeit über einen, dauerhaften, Merxit, nachzudenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hevopi 18.07.2015, 06:49
127. Welch verlogene Politik,

Herr Schäuble sagt mal wieder die Wahrheit (ohne Grexit kann Griechenland nicht die Kurve kriegen, dass weiß doch inzwischen jedes Kind), dann fallen solche "ehrlichen" Politiker wie Herr Oppermann über ihn her. Es geht natürlich, wie immer, nur um Profilierung, denn ob die Grünen, Roten und was es sonst noch gibt, sie alle wissen, ohne Grexit wird Griechenland wirtschaftlich nie die Kurve kriegen. Statt sich darauf zu konzentrieren, dass Griechenland wieder wettbewerbsfähig wird, den Menschen zu helfen, wird mal wieder "Politik vom Feinsten" gemacht, völlig bescheuert und nur im Interesse sich als Gegner zu profilieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new_eagle 18.07.2015, 06:52
128. Was für ein Blödsinn da in Berlin doch geredet wird

Dabei weiß doch jeder der halbwegs bei Verstand ist, dass Griechenland mit einfach immer mehr Schulden nicht gerettet werden kann. Sogar der IWF weiß dass und Herr Schäuble (wohl leider als einziger in der Bundesregierung) auch. Was GR braucht ist eine Art "Stunde 0". Ein Neuanfang aber eben auch wie bei der deutschen "Stunde 0" mit neuer (eigener) Währung. Bleiben sie Standhaft Herr Schäuble. Lassen sie sich von diesen Euro-Dilettanten nicht einschüchtern oder unterkriegen. Sie haben als einziger Recht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 18.07.2015, 07:00
129. Donnernder Applaus

für Schäuble.....einfach nur ein schlimmer Theaterapplaus. Schäuble der Schwarzgeldmensch erklärt die Welt! Einfach nur noch unglaublich was sich hier abspielt, welche Personen hier die Fäden ziehen und dss alles unter dem Deckmantel der Demokratie...Scheindemokratie trifft es wohl eher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 16