Forum: Politik
Schäubles Hinterhof: Wie der Bundesfinanzminister eine klebrige Affäre aussitzt
AFP

Durch die Affäre rund um die Panama Papers sind viele Politiker, Sportler und andere Besserverdiener in die Bredouille geraten. Nun steht die Berliner Bundesdruckerei in Erklärungsnot, und mit ihr Finanzminister Schäuble.

Seite 1 von 10
Mertrager 11.04.2016, 13:15
1. Schäubke ist nun mal Profi

Trort seiner Behinderung schafft er es immer noch, beim Thema Scharzgeld ständig um den Tisch zu flitzen und wechselseitig beide Stühle einzunehmen. Solchen Experten macht das alles keine Probleme. Wenn dann das Panama-Konto der jüdischen CDU-Erlasser auftaucht, werden wir wieder etwas lernen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sorbas2013 11.04.2016, 13:21
2. Und der Mitarbeiter

der Bundesdruckerei hat das alles natürlich auf eigene Rechnung und aus eigener krimineller Energie gemacht! Wusste natürlich kein Vorgesetzter von und kein internes Kontroll- und Weisungsgremium. Ist ja auch so einfach auf und im Namen der Bundesdruckerei ein Konto zu eröffnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elwu 11.04.2016, 13:23
3. Na und?

Was dem Bundesregierungs-Zeus erlaubt ist, ist noch lange nicht jedem Siemens-Ochsen erlaubt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flo111111 11.04.2016, 13:26
4.

Das ist doch die Strategie, die Schäuble von Merkel kopiert hat. Merkel hat diese Strategie perfektioniert und wird damit auch noch zur beliebtesten Politikerin. Das liegt daran, dass es den meisten Menschen das Liebste ist - Augen zu vor Problemen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guenther2009 11.04.2016, 13:26
5. Man muß sich schon

fragen, was diese staatl. Stellen treiben. Nun muß man mit Untrsuchungen und Verurteilen beginnen. Hr. Schäuble glaubt wohl das Ganze in Ruhe aussitzen zu können. Aufheben der Immunität und UNtersuchungen müssen folgen. Er ist auch mit vielen anderen Reden betr.
Briefkatenfirmen sehr zurückhaltend, ogwohl ihm das nicht steht. Endlich diesen Augiasstall säubern und verbieten mit allen Konsequenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unbekanntgeblieben 11.04.2016, 13:27
6. Der unbestechliche Finanzminister

der auch schon Mal ein paar hundert Tausend DM verliert ...

Wird hier nicht irgendwo wieder gegen korrupte Griechen gehetzt? Ich denke wir kriegen das auch noch hin (oder haben das ganze schon, nur etwas stabiler) ...

Ich frage mich zunehmend, was die AfD eigentlich noch schlimmer machen könnte ... wenn die nur die Hälfte ihrer Versprechen bzgl. Korruption ernst meinen, ist die CDU dran. Und ich gönne es ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhri1972 11.04.2016, 13:32
7.

Die Staatsanwaltschaft in Berlin ist ein Fall für sich. Schon in vielen Fällen auf Bundes- und Landesebene haette diese Staatsanwaltschaft handeln und ermitteln muessen. Gibt es Order vom zuständigen Landesminister ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 11.04.2016, 13:36
8. Ein Sauhaufen par excellence

Das alles ist so eine verlogene Heuchelei, dass einem geradezu übel wird davon. Jetzt versucht Schäuble es mit einem 10 Punkte Plan, der nicht mal das Papier wert ist auf dem er geschrieben steht: ein müder Papiertiger, der die Schuld und Verantwortung anderswo sucht und nicht finden wird, weil es so gewollt ist. Aber nach außen mit Sprechblasen und leeren Worthülsen populistische Signale setzen, die genau eins bewirken: Nichts. So wie "damals", vor nicht einmal 2 Jahren, als die schönen Steueroasen mit tausenden Briefkastenfirmen in Holland und Luxemburg in der Kritik standen. Was wurde da schwadroniert über Steuertricksereien am Rande der Legalität. Ob solche Machenschaften automatisch moralisch vertretbar wären, weil sie doch legal seien ? Doch, man wollte das aber ändern. Aber sorry, sie "konnten" nicht. So der Tenor, bis heute. Skandalös. Daran krankt unsere Wirtschaft und unsere ganze Gesellschaft: Das Todesurteil für sozialen Frieden.
Ein politisch gewolltes Ende der Solidargemeinschaft aller Steuerzahler.
Aber was erwartet man schon von einer Regierung und einem Staatswesen, das bis heute nicht einmal ein Anti-Korruptionsgesetz verabschiedet hat. Im Gegensatz zu allen anderen Ländern dieses Planeten. Außer solchen Ländern wie der Sudan und der Tschad beispielsweise. Stehen wir doch in guter Gesellschaft, oder ? Mich wundert hier gar nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 11.04.2016, 13:37
9.

Zitat von sorbas2013
Ist ja auch so einfach auf und im Namen der Bundesdruckerei ein Konto zu eröffnen!
Zumindest nicht ganz abwegig. Die Kanzlei hat auch Stiftungen gegründet, in denen der WWF, das Rote Kreuz, etc. als Begünstigte eingetragen waren. Ganz ohne deren Wissen und in dem jeweiligen Staat ganz legal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10