Forum: Politik
Schäubles Pläne: Regierung will Kindergeld erst 2016 erhöhen
DPA

Die geplante Erhöhung des Kindergelds kommt später, soll dafür aber umso großzügiger ausfallen. Finanzminister Schäuble will bis 2016 auf eine Anhebung verzichten - und dadurch 425 Millionen Euro sparen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Seite 1 von 14
ich-sach-ma 11.03.2014, 07:23
1. So sieht's aus

Die Renten sind gerade um Milliarden angehoben - da sparen wir doch schnell mal 425 Mio. bei den Kindern. Das sagt alles über das Selbstverständnis dieses Landes. Die greisen Wähler werden es danken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikahi 11.03.2014, 07:28
2.

Wäre auch ein Wunder, wenn die Diäten erst 2016 erhöht werden sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmuella 11.03.2014, 07:30
3. Das Geld wird dringend benötigt ...

... für die Rettung von krisengeschüttelten EU-Staaten und der Ukraine. Und die Banken, die z. B. über Anleihekäufe in den Staaten investiert sind, wollen auch ihr investiertes Geld zurück - mit Gewinn natürlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neinsowas 11.03.2014, 07:30
4. warum immer...

zu Lasten der breiten Allgemeinheit, die auf diese Subventionen angewiesen ist? Die Gehälter der Abgeordneten wurden doch auch innerhalb von 14 Tagen um - wieviel % - erhöht? Und die Reichen lachen sich noch immer eins ins Fäustchen, weil sie weiterhin steuerlich fein raus sind! Ihre Subventionen werden nicht mal 2 Jahre auf`s Abstellgleis geschoben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 11.03.2014, 07:36
5. Der Egoist und ich Mensch Schäuble

Zitat von sysop
Die geplante Erhöhung des Kindergelds kommt später, soll dafür aber umso großzügiger ausfallen. Finanzminister Schäuble will bis 2016 auf eine Anhebung verzichten - und dadurch 425 Millionen Euro sparen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung".
denkt nicht an die Kinder sondern nur an sich, indem er einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann, den er zu einem bestimmten Zeitpunkt zusammengetrickst hat.

Schäuble will glänzen und die Presse soll ihn loben. Er der Finanzexperte!
Doch wer hinter die Kulissen guckt wird feststellen, dass eine Kindergelderhöhung dringend erforderlich ist. Denn Kinder kosten Geld und Eltern brauchen das Geld.
Das ist aber Schäuble schlicht egal !
Schäuble hat innerhalt der EU mit seiner Trickserei und Flickschusterei in Sachen Euro eichlich Fehlentscheidungen gemacht.
Man sollte ihn durch einen wirklichen Fachmann ersetzen.

Er ist ein Blender!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeatDaddy 11.03.2014, 07:39
6. Genau

und die nicht geplante Diäten-Erhöhung wurde sogleich nach der Wahl, noch bevor die neue Regierung auch nur ein Staatsgeschäft getätigt hat, ohne nennenswerte Gegenstimmen durchgeboxt! Das sind Sozial-Schmarotzer, nicht Uli Hoeneß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bopjadi 11.03.2014, 07:39
7.

Solange die Kohle für Banken, Kohle- und Autoindustrie da ist, ist ja alles schick....armes Deutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kunerich 11.03.2014, 07:43
8. Kindergelderhöhung 2016 + Wahl 2017

2015 keine Kindergelderhöhung
2016 eine üppige Kindergelderhöhung
2017 ist Bundestagswahl
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alexander Leister 11.03.2014, 07:46
9. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern

Als Wähler wird man tagtäglich für dumm verkauft und angelogen. Wie kann man denn NICHT "politikverdrossen" werden, bei unserem Politikpersonal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14