Forum: Politik
Scharfe Kritik an Erdogan: Gauck sieht Demokratie in der Türkei gefährdet
REUTERS

Der Bundespräsident ist "erschrocken" über die Entwicklung in der Türkei: In einer Rede vor Studenten hat Joachim Gauck die Politik von Recep Tayyip Erdogan verurteilt. Dessen Umgang mit Justiz und Opposition gefährde den Rechtsstaat.

Seite 8 von 13
Kunstgriffe 28.04.2014, 18:14
70. Gauck sieht ...

Manchmal sieht Gauck Dinge, die andere schon gesehen haben - manchmal sehen andere Dinge, die Gauck nicht sieht. Wohin er auch guckt, alles wurde schon ohne ihn entdeckt.

Beitrag melden
200MOTELS 28.04.2014, 18:14
71. Da hat der Gauck

seiner Gespielin wieder mal einen schoenen Ausflug auf unsere Kosten spendiert. War bestimmt sehr beindruckend fuer sie wie er es dem Erdal gezeigt hat.

Beitrag melden
reuanmuc 28.04.2014, 18:14
72.

Zitat von yackermann97
egal was herr gauck macht, der linksgesteuerte SPON bürger schreit vor entrüstung!
Ihren Eindruck von den Kommentaren hier teile ich. Nur zwischen rechts und links sehe ich hier keinen Unterschied in der Dämlichkeit. Im Internet kann eben jeder, der zwei Finger hat, seine Minderwertigkeitskomplexe in die Welt schreien. Offenbar haben manche Leute keinen anderen Lebenssinn, als über andere Leute herzufallen und alles schlecht zu reden, was Andere tun und sagen.

Beitrag melden
fluter 28.04.2014, 18:17
73. Warum sieht der Stasi Begünstigte die Demokratie in der Türkei gefährdet ? ? ?

Er sollte sich mal lieber um um unsere eigene kümmern . Denn aufgrund der Tatsache das die Staatsanwaltschaft bei uns den Länderjustiz- bzw. dem Bundesjustizminister weisungsgebunden sind haben wir in Deutschland keinen Rechtsstaat . Der ist aber eine unverzichtbare Grundbedingung für jede wirkliche Demokratie ! Der Grüßaugust treibt mit seinem zutiefst verlogenen Freiheitsgesülze anständigen Christenmenschen die Zornesröte ins Gesicht !

Beitrag melden
prologo1 28.04.2014, 18:19
74. Wer sagts dem Gauck, dass er deutscher Bundespräsident ist.....

Zitat von Holzhausbau
Und was hat Herr Gauck über den Zustand der Demokratie in Deutschland zu sagen? Hat er eine Meinung zu den zutiefst undemokratischen Zuständen in der EU? Hört man etwas zu der kriminellen Totalüberwachung der Bürger durch die ebenfalls nicht besonders demokratische NSA? Nein? Dann sollte er im Ausland auch einfach den Mund halten.
.....und nicht türkischer Bundespräsident? Und sagts dem Gauck, die Tafeln in Deutschland zur Ernährung der Ärmsten hat sich seit Merkel vervierfacht. Und sagts dem Gauck, dass die Pressefreiheit aufgekauft wurde, und die kritischen Redaktionen dann ausgetauscht wurden, für Regierungstreue Berichterstattung.

Und sagts dem Gauck, dass die letzten Regierungen, SPD und CDU/CSU die größte Rentenverarmung in Deutschland eingeführt haben. 43 % vom letzten Netto, davon kann kein Mindestlöhner, Geringverdiener und Zeitarbeiter dann noch leben.

Und sagts dem Gauck, dass ein Mindestlohn von 8,50 € h nach 45 Jahren nur eine Rente von 592,86 € mtl. bringt. Deshalb soll sich Gauck als deutscher Bundespräsident endlich mal um Deutschland kümmern, und unseren Politikern und Bänkern den Kopf waschen, die alle dafür verantwortlich sind.

Beitrag melden
cxcx386 28.04.2014, 18:21
75.

Da war mir sogar Wulff lieber, der hat wenigstens verstandem das sein Wort als BP keinen Cent wert ist und hat Stillschweigend abkassiert. Aber dieser Ex-Pfaffe nun in der Rolle des politischen Wendehalses ist schlicht unerträglich. Kein Wunder das die ganze Welt über uns lacht.

Beitrag melden
citi2010 28.04.2014, 18:23
76.

Zitat von reuanmuc
Ihren Eindruck von den Kommentaren hier teile ich. Nur zwischen rechts und links sehe ich hier keinen Unterschied in der Dämlichkeit. Im Internet kann eben jeder, der zwei Finger hat, seine Minderwertigkeitskomplexe in die Welt schreien. Offenbar haben manche Leute keinen anderen Lebenssinn, als über andere Leute herzufallen und alles schlecht zu reden, was Andere tun und sagen.
Nein, nicht über andere Leute sondern nur die, die es verdient haben - nämlich Gauck und Merkel.

Ich toleriere andere politische Meinung als meine eigene, die eher Mitte/links ist. Wenn sie argumentativ schlüssig vertreten wird. Neulich war zum Beispiel ein CDU Vertreter in einer Diskussion zur Ukraine, dessen sachliche Art ich sehr mochte und der mich eindeutig von seiner Position überzeugt hat. Her Gauck ist nur ein schwafelnder Parolenpastor, der meint er habe eine Meinungshoheit zu allem und für den der Begriff FREIHEIT sowas wie seine immer gleiche Predigt ist. Wie Pastoren es halt so denken. Furchtbare Gestalt. Eine Geissel Deutschlands. Erzeugt in mir wirklich ansonsten unbekannte Hassgefühle, der Typ.

Übrigens schreiben Menschen die etwas jünger sind als SIE nicht mit Zwei Fingern sondern meist mit 8-10. Geht schneller...

Beitrag melden
CONTRAST 28.04.2014, 18:24
77. Verdient hätte Merkel diese Kritik, wo..

Zitat von Sokrates1939
Für mich gehört es nicht zu guten diplomatischen Umgangsformen, als Staatsgast den Ministerpräsidenten des Gastlandes in einer Rede vor Studenten in dieser Form anzugreifen. Kritik hätte Gauck in Gesprächen mit den türkischen Politikern anbringen können. Man stelle sich vor, ausländische Staatsgäste würden in öffentlichen Reden Merkel wegen auch in der Bundesrepublik vorhandener Mißstände derartig maßregeln.
auch immer man sie anbringen kann. Dann würde dem Volk endlich die Erleuchtung kommen!!!

Beitrag melden
tomrau 28.04.2014, 18:26
78. heuchler

den Banker in den a..... kriechen, und dort den Oberlehrer spielen. Leute abzocken ist ja so demokratisch.

Beitrag melden
Dirk Ahlbrecht 28.04.2014, 18:31
79. ...

Zitat von blattschuss
Nach dieser Logik dürfte man ja niemanden mehr kritisieren. Und ja, wenn ich mich so auf unserem Planeten umschaue: natürlich ist auch bei uns nicht alles perfekt (gibt's auch nicht), aber so mies, wie Sie und andere hier unsere Demokratie machen wollen, ist sie gewiss nicht! Ich jedenfalls bin dankbar, dass ich hier leben darf.
Wir können uns, Blattschuss, sehr gerne auf einen Kompromiss verständigen:

Herr Gauck sagt hierzulande endlich etwas zu folgenden Themen, die vielen Deutschen seit langem unter den Nägeln brennen:

1. Gauck fordert in einer Rede vor dem Bundestag ein sofortiges Ende der exzessiven Steuerverschwendung ohne direkte Mitsprache der Bürger dahingehend, wo und wofür dieses Geld ausgegeben wird. Geld, das im Übrigen den Bürgern gehört, und nicht Herrn Schäuble.

2. Gauck hält eine Rede zu den undemokratischen Zuständen innerhalb einer Einrichtung mit Namen EU.

3. Gauck fordert die Regierung zum sofortigen Handeln auf, um die grassierende Kriminalität und Gewaltbereitschaft von Migranten gegen sog. autochthone Deutsche einzudämmen.

4. Gauck setzt sich für die sofortige Abschaffung des EEG ein, das ein beispiellos unsoziales Gesetz zur Subventionierung weniger auf Kosten der Mehrheit darstellt.

Wenn Herr Gauck diese Reden gehalten hat (zu mehr Vorschlägen reicht meine Zeit leider nicht mehr), kann er meinetwegen hinfliegen wohin er will.

Beitrag melden
Seite 8 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!