Forum: Politik
Scheitert Europa, wenn der Euro scheitert?

Nichts ist so sehr Symbol für das einige Europa wie die Euro-Währung. Kanzlerin Merkels Credo, dass Europas Schicksal vom Schicksal des Euro abhängt, ist bekannt. Wie sehen Sie es: Scheitert Europa, wenn der Euro scheitert?

Seite 102 von 123
schlob 04.06.2012, 08:39
1010.

Zitat von !!#
Ich würde nur positive Auswirkungen für Deutschland erwarten, wenn der Euro scheitert.
der einzige weg ohne katastrophale verschuldung deutschlands scheint nun nur noch der deutsche austritt aus dem euro-
dann können die übrigen so viel geld drucken wie sie wollen-
und die krise wäre vorbei.-

die DM kaputt zu kriegen dürfte nicht halb so aufwaendig sein,wie
ganz europa zu retten.

Beitrag melden
Thomas-R. 04.06.2012, 08:56
1011. Probleme

Zitat von schlob
der einzige weg ohne katastrophale verschuldung deutschlands scheint nun nur noch der deutsche austritt aus dem euro- dann können die übrigen so viel geld drucken wie sie wollen- und die krise wäre vorbei.-
Ich glaube nicht, dass es dann einfach wird.
Wenn man viel Geld druckt ensteht Inflation. Und wer weiß, was dann passiert?

Beitrag melden
forumgehts? 04.06.2012, 09:37
1012. Aber

Zitat von Thomas-R.
Ich glaube nicht, dass es dann einfach wird. Wenn man viel Geld druckt ensteht Inflation. Und wer weiß, was dann passiert?
darin haben gerade wir doch grosse Erfahrung! Wenn Sie in Omas Truhen oder auf dem Dachboden suchen, finden Sie bestimmt auch noch ein paar alte Phantastrilliarden-Geldscheine. :)

Beitrag melden
schlob 04.06.2012, 20:36
1013.

Zitat von forumgehts?
darin haben gerade wir doch grosse Erfahrung! Wenn Sie in Omas Truhen oder auf dem Dachboden suchen, finden Sie bestimmt auch noch ein paar alte Phantastrilliarden-Geldscheine. :)
pardon- es geht beim gelddrucken um die südländer-
einen anderen weg gibt es nicht,da die ihre schulden sicher nicht erwirtschaften können-

und wir könnens auch nicht schultern-auch wenn es alle anderen gerne hätten

Beitrag melden
Websingularität 06.06.2012, 14:03
1014. Europa ist angezählt

Zitat von sysop
Wie sehen Sie es: Scheitert Europa, wenn der Euro scheitert?
Europa ist angezählt.
Aber es scheitert nicht allein wegen dem Euro, sondern es scheitert in den Köpfen der Europäer.
Es geht nur noch darum, wer wem Geld schuldet.

Beitrag melden
schlob 08.06.2012, 13:44
1015.

Zitat von Websingularität
Europa ist angezählt. Aber es scheitert nicht allein wegen dem Euro, sondern es scheitert in den Köpfen der Europäer. Es geht nur noch darum, wer wem Geld schuldet.
bis hier und heute fand ich merkels politik nachvollziehbar-
vermeidung von panik an den märkten

aber das ende der fahnenstange ist erreicht-
überschuldung von de nur,um die märkte zu beruhigen-
das geht nicht-

ohne verfassungsänderung sowieso nicht-
womöglich würde die spd da mitmachen

Beitrag melden
rabenkrähe 08.06.2012, 18:49
1016. jaja

Zitat von schlob
bis hier und heute fand ich merkels politik nachvollziehbar- vermeidung von panik an den märkten aber das ende der fahnenstange ist erreicht- überschuldung von de nur,um die märkte zu beruhigen- das geht nicht- ohne verfassungsänderung sowieso nicht- womöglich würde die spd da mitmachen
......

In welcher erbärmlichen Rolle findet sich die Politik heute denn? Jedes Gespräch, jede Idee, erst recht jede Fehllage wird sofort ausgeschlachtet und führt nicht selten zu Verwerfungen.
Dazu wird ein ungeheurer Druck gemacht, von den USA, von GB, von "den Märkten", die dann auch noch abstrafen, wenn nicht geschieht, was sie wünschen. Und das sind die altbekannten und längst gescheiterten Strategien: immer mehr virtuelle Kapitalien, immer mehr Schulden, immer weniger Leistungen und auf ein Wachstum setzen, das in der old ökonomy schon längst eine reine Phantasie ist.
Da bleibt gar nicht der Atem, daß sich etwas entwickelt, herausschält, oder gar für ganz andere, neue Schritte. Dabei ist Europa gesellschaftliche eine erfreuliche Erfolgsgeschichte, ökonomisch zerbricht es an den Unterschieden in den nationalen Ökonomien und an der Globalisierung nach US-Maß; die den volkswirtschaftlichen Faktor Arbeit abwertet und der schuldenbasierten Finanzwirtschaft mitsamt ihren ganzen Zauberprodukten die steuerfreie Allmacht läßt.
Europa wird wirtschaftlich davon zerfressen, und wenn nicht bald die einzige Lösungsmöglichkeit ergriffen wird, nämlich wieder Parallelwährungen mit einem frei flotierenden Verrechnungskurs zum Euro einzuführen, wird noch dunkelduster!
rabenkrähe

Beitrag melden
Morotti 08.06.2012, 19:02
1017.

Zitat von rabenkrähe
...... In welcher erbärmlichen Rolle findet sich die Politik heute denn? Jedes Gespräch, jede Idee, erst recht jede Fehllage wird sofort ausgeschlachtet und führt nicht selten zu Verwerfungen. Dazu wird ein ungeheurer Druck gemacht, von den USA, von GB, von "den Märkten", die dann auch noch abstrafen,
Besonders GB das zwar Mitglied der EU ist, sich aber nicht zu Schade ist jede gute..progessive Maßnahme hintetreibt bzw. darüber noch nicht einmal verhandeln bzw. sprechen will.

Auflösen den Verein.

Ist doch nun egal ob unter dem Deckmantel der EU wo sowieso jeder gegen jeden ist, oder die Nationalstaaten .

Sollen ja wieder nach Bedarf Grenzkontrollen eingeführt werden.

Beitrag melden
petrocelli 08.06.2012, 21:51
1018. Nationalstaat eigentloch ein Unwort?

Zitat von Morotti
Besonders GB das zwar Mitglied der EU ist, sich aber nicht zu Schade ist jede gute..progessive Maßnahme hintetreibt bzw. darüber noch nicht einmal verhandeln bzw. sprechen will. Auflösen den Verein. Ist doch nun egal ob unter dem Deckmantel der EU wo sowieso jeder gegen jeden ist, oder die Nationalstaaten . Sollen ja wieder nach Bedarf Grenzkontrollen eingeführt werden.
Die Grenzkontrollen sind m.E. ein absolutes Muss. Unglaublich, wie man hierzulande den Import von Kriminalität leicht macht.
Das Nachkriegseuropa der Nationalstaaten wirkte jedenfalls (finanzpolitisch) stabiler und friedlicher als dieses von Kohl & Co. verordnete Konstrukt.

mfg

Beitrag melden
-Philipp- 09.06.2012, 16:15
1019. euro(pa)

einfache Geschichte. Europa scheitert, wenn der Euro nicht abgeschafft wird. siehe die letzten Monate. Keiner soll sagen, das er es nicht gewusst hat. die Rettungsschirme, Eurobonds & Co. sind Veruntreuung von Steuergeldern.

Beitrag melden
Seite 102 von 123
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!