Forum: Politik
Schengen-Streit: Boykott-Aufruf empört dänische Politiker

"Hysterisch", "fanatisch", "schwülstig": Dänische Politiker wehren sich gegen die deutsche Kritik am Comeback der Grenzkontrollen und verbitten sich jegliche Einmischung. Zuvor hatte Hessens Europaminister Hahn zum Urlaubs-Boykott gegen Dänemark aufgerufen.

Seite 1 von 48
buutzemann 05.07.2011, 12:08
1. Die Dänen machen pragmatische Politik.

Damit sind unsere vollständig verblödeten politischen "Eliten" natürlich komplett überfordert. Wo kämen wir denn hin, wenn auf einmal Politik im Sinne des Bürgers gemacht wird?
Go Danmark go!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 05.07.2011, 12:11
2. Recht haben die Dänen!

Das ist doch ein Sommerloch-Thema der verzweifelten FDP. Sie hat halt partou kein wirkliches Thema.
Noch gibt es staatliche Souveränität. Soll die Dänen doch ihre Grenze dicht(er) machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 05.07.2011, 12:11
3. .

Zitat von sysop
"Hysterisch", "fanatisch", "schwülstig": Dänische Politiker wehren sich gegen die deutsche Kritik am Comeback der Grenzkontrollen und verbitten sich jegliche Einmischung. Zuvor hatte Hessens Europaminister Hahn zum Urlaubs-Boykott gegen Dänemark aufgerufen.
Die Dänen dürfen innerhalb ihren Grenzen machen was sie wollen. Das denkt sich manch ein Lokalpolitiker dabei, wenn er einen solchen Boykott ausruft? Bestimmen wir demnächst darüber, was die Dänen dürfen und was nicht? Wenn das dänische Parlament morgen beschließen sollte, dass männliche Dänen einmal im Jahr mit einem Esel sexuellen Kontakt haben sollen, dann ist das deren Problem. So what? Haben wir hier nicht eigene und viel wichtigere Probleme?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holzhausbau 05.07.2011, 12:11
4. Tja,

Zitat von sysop
"Hysterisch", "fanatisch", "schwülstig": Dänische Politiker wehren sich gegen die deutsche Kritik am Comeback der Grenzkontrollen und verbitten sich jegliche Einmischung. Zuvor hatte Hessens Europaminister Hahn zum Urlaubs-Boykott gegen Dänemark aufgerufen.
"Hessens-Europaminister" zeigt hier, die für "Europaminister" alternativlose geistige Größe!
"Fahrt nicht nach Dänemark" - "Kauft nicht bei Juden".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no_mainstream 05.07.2011, 12:11
5. Ein Europaminister..???

Zitat von sysop
"Hysterisch", "fanatisch", "schwülstig": Dänische Politiker wehren sich gegen die deutsche Kritik am Comeback der Grenzkontrollen und verbitten sich jegliche Einmischung. Zuvor hatte Hessens Europaminister Hahn zum Urlaubs-Boykott gegen Dänemark aufgerufen.
Das Thema ist nur ein Hype, kommentare hierzu überlasse ich gerne anderen ;-)

Nur eine Frage: Was ist ein hessischer Europaminister? Ist dies hessischer Luxus oder hat jedes Bundesland so einen "wichtigen" Posten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remède 05.07.2011, 12:19
6. Reisefreiheit innerhalb der EU?

Bei dem Schlagwort "Reisefreiheit" muss ich immer schmunzeln. Wer in den letzten Jahren auch nur ein einziges mal mit dem Flugzeug unterwegs war weiß, wie das Gegenteil von "Freiheit" aussieht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kroq2k 05.07.2011, 12:19
7. xxx

Die Reisefreiheit gehört zu den sichtbarsten Errungenschaften Europas. Wer sich daran vergreift, insbesondere noch in der Urlaubszeit, legt die Axt an der Europäischen Idee an

Dem kann man nichts hinzufügen. Wenn die armen Dänen so empört sind, können sie es uns ja auch gleiche weise heimzahlen, und etwa den biligen deutschen Alk an der Grenze boykottieren. Bin mal gespannt wer länger durchhält, wir können nun wirklich auch nach Polen oder Frankreich fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 05.07.2011, 12:20
8. .

Ich möchte als Bürger dieses Landes die Dänen für das unflätige und peinliche Benehmen unserer Politiker um Entschuldigung bitten. Die spielen mal wieder Großkotz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michel-D 05.07.2011, 12:20
9. Aber Herr Hahn.......

Hallo,
wer, wie Herr Hahn, ganz vorne dabei ist wenn es in Hessen um die "Bespitzelung der eigenen Bürger" ist und natürlich auch für die Terorristenabwehr mit den passenden Gesetzen sollte sich doch über jede zusätzliche Kontrolle "seiner Bürger" freuen..... oder ?? (Ironie aus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 48