Forum: Politik
Schlacht um Slowjansk: "Wir werden siegen"
REUTERS

Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.

Seite 1 von 34
Az. 02.05.2014, 18:59
1. War doch klar

Dass das Pack vom rechten Sektor bzw. "Nationalgarde" Slawjansk umstellt hat. Na warten wir ab, bis die Russen ihre Truppen hinschicken. Mal sehen, was von dieser "Nationalgarde" dann noch übrig bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 02.05.2014, 18:59
2. Der Westen hat sein Ziel erreicht

Der Westen wollte Ukraine destabilisieren und ins Chaos stürzen. Nun hat er sein Ziel erreicht: Bürgerkrieg. Vielen Dank an USA und Deutschland die an ihren Händen nun auch ukrainisches Blut haben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 02.05.2014, 18:59
3.

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
Schönes Doppelsprech: "Die Armee meldet Erfolge" vs. "pro-russische Kräfte machen Jagd auf ihre Gegner".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Az. 02.05.2014, 19:03
4. Was werden ständig

diese Wahlen erwähnt? Da wird nur der Präsident neu gewählt. Als ob das etwas ändern würde. Das ganze rechte Pack in der Regierung bleibt, wo es ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
terminator_666 02.05.2014, 19:03
5. Putins Schatten-Armee

Das ukrainische Militär kämpft so gut es kann gegen die "Separatisten". Es ist zu hoffen, dass der Kampf erfolgreich ausgeht. Aber dann stellt sich die Frage, ob Putin mit seinen regulären Truppen eingreift. Bisher lässt Putin mit seinen Söldnern gegen die Ukraine. Perfide und feige ist das. Putin scheint bislang vor einem offenen Krieg gegen die Ukraine wegen der drohenden Sanktionen gegen sein Land zurückzuschrecken. Aber es ist zu befürchten, dass er mal wieder Fakten schaffen will und offiziell in die Ukraine einmarschiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zickenschulze 02.05.2014, 19:04
6. Nationalgarde?

Sind die nicht aus rechtem Sektor und Swoboda rekrutiert? Das erklärt einiges...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radeberger78 02.05.2014, 19:04
7. In einem Bürgerkrieg gibt es keine Sieger,

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
aber diese Erfahrung muss wohl jedes Volk selber machen. Eine Vertreibung wie in der Türkei die Armenier wird sich Russland nicht gefallen lassen, spätestens wenn anstatt der Kalaschnikows die ersten Man-Pads auftauchen wird die Ukraine zu einem zweiten Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bnalxx1 02.05.2014, 19:05
8. optional

Ich war schon immer CDU-Wähler, aber so wie es aussieht wars das. Weder CDU noch Spd. Aber ich glaube nicht dass es zu den nächsten Wahlen kommen wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrotz 02.05.2014, 19:06
9.

Zitat von DJ Doena
Schönes Doppelsprech: "Die Armee meldet Erfolge" vs. "pro-russische Kräfte machen Jagd auf ihre Gegner".
Jetzt kann man nur ncoh hoffen, daß die NATO nicht eingreifen wird, ansonsten haben wir vermutlich den WK III.
100 Jahre nach WK I... wird ja auch so langsam wieder Zeit .....


mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 34