Forum: Politik
Schlacht um Slowjansk: "Wir werden siegen"
REUTERS

Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.

Seite 16 von 34
muelleimer777 02.05.2014, 20:33
150. Ziel erreicht / Pläne für die Zukunft

- Russland ist diskreditiert und aus G8 raus
- Deutschland wird nicht mehr so stark, weil es mit Russland und später auch mit China keine Geschäfte abschließen darf ohne den großen Bruder zu fragen. Über die Geschäfte ist der Große Bruder durch die NSA Überwachung informiert. Verheimlichen geht nicht.
-Die Bevölkerung wird mit der einseitigen Berichterstattung solange bombardiert, bis auch der letzte Deutsche denkt, dass Russland nicht zu trauen ist.
- Was Gutes hat es auch. Endlich gibt es ein Gegengewicht zur Nato in der Welt. Auch wenn die NATO es selbst nicht versteht, es wird für Sie gut sein, weil diese Militär Junkies etwas genau überlegen müssen, bevor Sie ein Land angreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mat_yes 02.05.2014, 20:35
151. Die Wahrheit...

[QUOTE=alzheimerlein;15575131] Zitat von mat_yes
Die Regierung in Kiew ist LEGAL!!!! Denn sie wurde, auch mit den Abgeordneten des ehemaligen Präsidenten, gewählt. Könnten wir uns darauf verständigen, dass da die Meinungen sehr auseinadergehen ? Es muss niemand "Recht" haben.....allerdings verlangen unterschiedliche Auffassungen Klärungen ....... Patronen sind keine Mediatoren. Sind wir uns da auch einig ?
...liegt immer in der Mitte. Keiner hat die Wahrheit, sondern nur seine perönliche Sichtweise der Dinge.
Das sollte diskutiert werden, aber ohne persönlichen Hass!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spirit in Black 02.05.2014, 20:35
152. Merkel macht sich nicht nur in Griechenland Feinde

Interessant ist, wie gegenläufig die Beliebtheit Merkels in Deutschland und in großen Teilen der übrigen Welt zu sein scheint. Während sie hier von Hoch zu Hoch schlittert, kann sie Griechenland nur Blitzbesuche abstatten, in Italien dient sie als vorzügliches Wahlkampfthema und jetzt wird sie auch in Russland und weiteren Ländern immer unbeliebter. Für deutsche Politiker ist diese gegenläufige Situation allerdings höchst alarmierend, wenn man die historischen Präzedenzfälle bedenkt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 02.05.2014, 20:35
153. Bitte was?

Zitat von mat_yes
Die Regierung in Kiew ist LEGAL!!!! Denn sie wurde, auch mit den Abgeordneten des ehemaligen Präsidenten, gewählt.
Haben Sie vielleicht einen Clown gefrühstückt? Ein bewaffneter Mob ha den legitimen Präsidenten weggeprügelt und Sie schreiben was von legal? Außerdem waren keine 75% der Abgeordneten anwesend. Sie sind ein Witzbold.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freestyler007_xxx 02.05.2014, 20:36
154.

Zitat von Bruder Theodor
In dem Videobeitrag sind amerikanische zu sehen, und nicht jedes junge Soldatengesicht sieht ukrainisch aus. Hier und da neue NATO-Ausstattung, die man sehen könnte. Die Operation wird von der NATO respektive vom US-Militär oder vom CIA geleitet. Davon muß man ausgehen.
Na so was. Sind Sie ein Kenner ukrainischer Gesichter? Sehen alle Ukrainer gleich? Sehen auch alle Deutsche gleich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jm1810 02.05.2014, 20:37
155. optional

Es ist eine Lüge des Verfassers des Artikels, daß prorussische Kräfte Jagd auf ihre Gegner machen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Laut Quellen aus Odessa sind mehr als 50 prorussiche Aktivisten getötet worden. Im Ergebnis einer organisierten Aktion im Wesentlichen angereister Rechter. Wer Russisch versteht, sollte diesen Link lesen: http://timer.od.ua/news/storonniki_evromaydana_i_ul_tras_marshiruyut_po_od esse_vozmojni_besporyadki_translyatsiya_699.html.
Interessant ist, daß die Polizei zusieht, wie die proukrainischen Radikalen ihre Gegner im Haus der Gewerkschaften verbrennen lassen. Der neu eingesetzte Chef der Odessaer Polizei ist ünbrigens aus der Wetsukraine!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vladislav_missal 02.05.2014, 20:37
156.

Zitat von ralf_gabriel
Jetzt wäre doch die Zeit für die arme berohte Minderheit einzutreten, die da fies von einem brutalen, nicht gewählten Regime mit militärischer Macht unterdrückt wird. In Syrien hat der Westen es so geseheh. Meinetwegen können die Russen jetzt im Osten intervenieren - aus rein humanitären Gründen - versteht sich. Notfalls auch ohne UNO Mandat. Ist eh heutzutage so üblich. Die Sicherheit Russlands wird halt am Dnepr verteidigt....
Das darf nur Westen..Jugoslawien auseinander gemacht,dann Kosovo..
In Slawjansk nimmt jetzt jeder Gewähr in der Hand..Menschen stoppen armee mit blosen Händen..Aber ja Putin hat Schuld.

https://www.youtube.com/watch?v=eTixyCaYSis

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atzigen 02.05.2014, 20:38
157. Scheint

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
Scheint der Bürgerkrieg in der Ukraine entwickelt Eigendynamik.
Eine Russische Intervention wird immer wahrscheinlicher.
Was dann als Reaktion des Westens???
Schwanz einziehen oder was?
Oder Russland den Krieg erklären?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 02.05.2014, 20:38
158. Nur die Blickrichtung ändert sich ...

Russische Panzer beim Volksaufstand in Berlin, in Ungarn und in Prag sind böse, böse, böse ...

Kiewer Panzer beim Volksaufstand in der Ostukraine sind gut, gut, gut ...

Russland 1953: Die Aufständischen in Berlin sind vom Westen gesteuerte Provokateure...

Brüssel 2014: Die Aufständischen in Slawjansk sind vom Osten gesteuerte Provokateure...

(Eigentlich waren wir in Deutschland schon mal so weit, dass wir nie mit dem Militär gegen das Volk vorgehen wollten. Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VictorD 02.05.2014, 20:39
159. Gravierender Fehler in der Übersetzung

In der Tonspur zum Video gibt es leider einen gravierenden Fehler. Bei der Zitierung des Volksbürgermeister Ponomorjow sagt die Kommentatorin auf 00:56 „Frauen, Kinder und Rentner sollen ihre Häuser verlassen“. In der Wirklichkeit sagt Ponomorjow absolut gegensätzliches, im Originalvideo (https://www.youtube.com/watch?v=ZwVuWSerqzs 0:22) bittet er Kinder, Frauen, Rentner die Häuser NICHT verlassen.
Wenn der Westen den Osten nicht hören will und die Wörter verdreht, wird es die Situation nicht verbessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 34