Forum: Politik
Schlacht um Slowjansk: "Wir werden siegen"
REUTERS

Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.

Seite 28 von 34
take02 02.05.2014, 21:47
270.

Ich schäme mich für diese meine Regierung und ich schäme mich für meine Landsleute, die diese wählten. Wirtschaftlich hui (wobei das meiste noch immer auf Schröder's Konto geht) und innen- und außenpolitisch eine Nullnummer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lomograph23 02.05.2014, 21:50
271. Russische Eindringlinge erschießen

Sobald 50 der russischen Eindringlinge erschossenen sein werden, wird es imteressant: wird dann aus der verdeckten russischen Invasion in der Ukraine eine unverhohlene Eroberung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasSchweiz 02.05.2014, 21:52
272.

Zitat von LeonLanis
stimmt nicht ganz: Rußland hat diese Entscheidung mitgetragen, weil es natürlich sein Geld für die Gaslieferungen haben will. Das widerlegt natürlich die Propagandalüge, daß Rußland die Ukraine destabilisieren wolle, und wird deshalb in unseren Medien fast vollständig verschwiegen.
Mir fällt sowieso nur ein Land ein, das von der Krise in der Ukraine profitiert, und das ist nicht auf unserem Kontinent...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 02.05.2014, 21:53
273. Bürgerkrieg

Durch den Vorstoß von Kiew ist das Genfer Abkommen faktisch perdu. Beiderseitige Waffenniederlegung und Räumung besetzter Gebäude und Plätze heißt es da. Wer aber hat sich daran gehalten ? Keine Seite. Und so stümperhaft wie die Regierung agiert, hat sie nun den Bürgerkrieg erst richtig angeheizt. Die Leute im Osten und Süden des Landes wird sie so nie erreichen können. Und das ganze wird von seiten des Westens auch noch angefeuert, zumindest gebilligt. Und das genau am Tag als Angie auch noch zum Rapport bei Obama vortreten musste. Na super. Die Geschichte wird zeigen, wer wieder einmal aufs falsche Pferd gesetzt hat. Und aus vergangenen Erfahrungen partout nichts gelernt hat - auch nie was lernen wird. Schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MephistoX 02.05.2014, 21:53
274. Na ja, ...

Zitat von MatthiasSchweiz
Wenn sich dann noch bewahrheitet, dass die Feuerwehr von pro-Maidan Anhängern nicht durchgelassen worden ist, wie es auch schon kursiert...
... in (pro-)russischen Propagandamedien wird das ganz sicher kursieren, völlig unabhängig vom eigentlichen Wahrheitsgehalt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stonecold 02.05.2014, 21:54
275.

Zitat von Verändert
Es gibt einen ziemlich guten Bericht eines Augenzeugen, Howard Amos. Danach wurde von den pro-russischen Faschisten vom Dach des Gebäudes auf pro-ukrainische Demonstranten . Es gibt Bilder von Toten, die auf dem Platz liegen, mit darüber gelegter ukrainischer Flagge. Die russischen Terroristen sind von der Polizei abgeführt worden. Sie sind also nicht tot. Wundern dürften sie sich allerdings nicht, wenn sie es wären- wer auf Demonstranten schießt und sie tötet kann wohl kaum verlangen, mit Samthandschuhen angefasst zu werden.
Ihre Tatsachenverdrehung ist atemberaubend. Dort wurde niemand von der Miliz abgeführt. Das Gebäude wurde von Ihren "friedlichen Demonstranten" umstellt und angezündet. Flüchtende wurden halbtot geschlagen. Die Feuerwehr wurde nicht zum Löschen gelassen. Von Miliz keine Spur. Übrigens auch keine Spur von "prorussischen Faschisten", die geschossen haben, außer in Ihrem Post. Und Sie leugnen die vielen Toten? Und sagen, selbst wenn sie gestorben wären, hätten sie es verdient? Von irgendwelchen aufgeputschten Radikalen verbrannt zu werden, weil es ja "russische Faschisten und Terroristen" waren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 02.05.2014, 21:56
276. Schon immer ?

Zitat von bnalxx1
Ich war schon immer CDU-Wähler, aber so wie es aussieht wars das. Weder CDU noch Spd. Aber ich glaube nicht dass es zu den nächsten Wahlen kommen wird...
Traurig genug. Unsere Polit-Eliten versagen. Als Pastorentochter und angeblich mächtigste Frau der Welt hat Angie mit ihrem "Einfluss" dann wohl komplett versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jm1810 02.05.2014, 22:03
277.

Zitat von Verändert
Es gibt einen ziemlich guten Bericht eines Augenzeugen, Howard Amos. Danach wurde von den pro-russischen Faschisten vom Dach des Gebäudes auf pro-ukrainische Demonstranten . Es gibt Bilder von Toten, die auf dem Platz liegen, mit darüber gelegter ukrainischer Flagge. Die russischen Terroristen sind von der Polizei abgeführt worden. Sie sind also nicht tot. Wundern dürften sie sich allerdings nicht, wenn sie es wären- wer auf Demonstranten schießt und sie tötet kann wohl kaum verlangen, mit Samthandschuhen angefasst zu werden.
Na dann posten Sie doch mal die Beweisbilder. Wenn Sie schon nicht in der Lage sind, die live-Nachrichten von vielen russischsprachigen Augenzeugen aus Odessa zu verfolgen (postings finden Sie ausreichend in dieser Diskussuion), dann sollten Sie wenigstens zugeben, daß die Verbrennung und das Erschlagen von Menschen nicht zu rechtfertigen ist. Die Getöteten waren auch keine russischen Terroristen, sondern Aktivisten, die seit Wochen auf dem Kulikovoje Pole eine friedliche Demonstration durchführen. Es war auch nicht die Polizei, die Jemanden abgeführt hat - die hat nur zugesehen, wie sich die Schlacht entwickelt hat. Sie haben eine außerordentlich merkwürdige Auffassung von Gerechtigkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschu 02.05.2014, 22:05
278. Du irrst

In der Rada waren vor dem Putsch 450 Abgeordnete, jetzt nur noch ca. 340. Die Opposition hatte nur 174. Der rechte Sektor hat dafür gesorgt die Abgeordneten der Regierung zu bedrohen. Diesen blieb nur die Wahl überzulaufen, vielleicht auch mit Zuwendungen von den 5 Milliarden Dollars der USA, oder das Parlament für immer zu verlassen um ihr Leben zu schützen.
Und das sprichst Du von einer legitimen Regierung?


Zitat von mat_yes
Die Regierung in Kiew ist LEGAL!!!! Denn sie wurde, auch mit den Abgeordneten des ehemaligen Präsidenten, gewählt. Oder wollen Sie sagen, dass die Regierungsübernahme durch die CDU unter Helmut Kohl 1982 illegal war? Dann sollten Sie mal Ihr Demokratieverständnis überprüfen! Was hier passiert ist die geheimdienstlich, diktatorisch, organisierte Demontage eines völkerrechtlichen ordentlichen Staates! Wer so etwas, unter Verwendung der destabisierenden Propaganda des Verursachers, gutheißt, sollte zu dem lieben netten Herrn Putin auswandern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 02.05.2014, 22:06
279.

Zitat von Az.
Dass das Pack vom rechten Sektor bzw. "Nationalgarde" Slawjansk umstellt hat. Na warten wir ab, bis die Russen ihre Truppen hinschicken. Mal sehen, was von dieser "Nationalgarde" dann noch übrig bleibt.
Die sind den Russen spinnefeind, egal was da gemunkelt wird. Diese rechte Truppe führt die gesamte Kiewer Regierung ins Verderben, gerade weil man sie dort an gewisse Schaltstellen der Macht plazierte. Der Vorstoß nach den östlichen Landesteilen könnte unüberlegter und dilettantischer nicht sein. Und dann wollen sie noch Präsidentenwahlen abhalten ? Vor welcher Kulisse denn ? Jetzt herrscht Bürgerkrieg. Das geht sich nicht gut aus. Diese Übergangsregierung ist momentan drauf und dran, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 28 von 34