Forum: Politik
Schlacht um Slowjansk: "Wir werden siegen"
REUTERS

Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.

Seite 31 von 34
mat_yes 03.05.2014, 00:44
300. Richtig

Zitat von holy10
Nur weil wir unseren Präsidenten nicht wählen dürfen, heißt dass nicht das das auch in der Ukraine so ist. Beweis: "Artikel 103. Der Präsident der Ukraine wird von den Bürgern für eine Amtszeit von fünf Jahren auf der Grundlage allgemeiner, gleicher und direkter Wahlen bei geheimer Stimmabgabe auf fünf Jahre gewählt." Quelle: Denn in der Ukraine ist das Volk noch der Souverän und ohne den ist jeder Präsident nicht legitim!!
und wenn der Präsident das Land und sein Amt verlässt ist ein Interimspräsident zu wählen.
Siehe auch die Phase nach dem Abdanken von Wulf in Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lewerworscht 03.05.2014, 00:48
301. Faschist ?

Zitat von Burnburn
sollen alles faschos sein? der eigentlich he Faschist ist hier Putin! das vergessen hier einige..
Faschisten sind Menschen die andre Menshen anzünden,...
mit verlaub, Ich halte Sie für ein Mega Ozonloch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widder58 03.05.2014, 00:50
302.

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
"Schlacht um Slowjansk" - merken sie eigentlich noch was? Wissen sie, was "Schlachten" waren? Sie wollen doch dieser Scharmützel von ein paar Dummköpfen nicht als Schlacht bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widder58 03.05.2014, 00:51
303.

Zitat von mrotz
Jetzt kann man nur ncoh hoffen, daß die NATO nicht eingreifen wird, ansonsten haben wir vermutlich den WK III. 100 Jahre nach WK I... wird ja auch so langsam wieder Zeit ..... mfg
Nochmal die Frage: Was ginge das die NATO an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
11severinus 03.05.2014, 00:52
304. Schwarz rot gold oder Hakenkreuzflagge - egal

Die Flaggen hab ich, mit fehlt jetzt noch ein Panzer und das passende Land und dann kann ich Aufstand in diesem unruhigen Land machen.
Deutschland würde nichts dazu sagen, außer, dass die Regierung des Landes, in dem ich auf meinem Panzer mit Deutschlandflagge oder Naziflagge rumfahre, nicht gegen mich vorgehen dürfte.
Die deutsche Regierung würde auch nichts dagegen sagen, dass ich Deutschland als die mit mir befreundete Nation ansehen würde, die mir gegebenfalls militärisch zu Hilfe käme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mat_yes 03.05.2014, 00:53
305. So lange eine handlungfähige Mehrheit...

Zitat von hschu
In der Rada waren vor dem Putsch 450 Abgeordnete, jetzt nur noch ca. 340. Die Opposition hatte nur 174. Der rechte Sektor hat dafür gesorgt die Abgeordneten der Regierung zu bedrohen. Diesen blieb nur die Wahl überzulaufen, vielleicht auch mit Zuwendungen von den 5 Milliarden Dollars der USA, oder das Parlament für immer zu verlassen um ihr Leben zu schützen. Und das sprichst Du von einer legitimen Regierung?
aus einem Bündnis von Parteien besteht ist nicht automatisch rechts oder links angesagt. Ihre Aussagen deuten auf ein Wissensvakuum hin.
Auch wenn 110 Abgeordnete weniger sich in das Parlament wagen wurden EINDEUTIG! NEUWAHLEN für den 25.5. beschlossen.
340 von 450 sind immer noch mehr als 75%.
Wer dem entgegen arbeitet sind die Pro-Russischen Aufständischen im Osten und Süden!
Mal Nachdenken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bloomberg 03.05.2014, 01:02
306. Worüber „schwafelt“ der Herr Bidder?

Zitat von Bloomberg
Aus der Artikel: „Die neue Regierung sei schwach, aber gerade deshalb m ü s s e man sie unterstützen. „
Darüber, was in der Zitat steht!
Also: nur brav weiterhelfen für den Rechte Sektor und an den Swoboda! Die sind in der Regierung drinen!
Dadurch, wegen diese Mob in der Regierung werden Menschen in brennende Gebäude bei lebendige Leib verbrennt!
Diese Ergäbnis soll man weiterhin bekommen-nach Herr Bidder- wenn der ukr. Regierung unterstützt wird! („Die neue Regierung sei schwach, aber gerade deshalb m ü s s e man sie unterstützen.“. )!
Darum, dass es -was in der Zitaten unten stehen- weitergehen können, „m ü s s e“ (!) man der „Regierung“ unterstützen!
Bravo Herr Bidder!
( https://www.youtube.com/watch?v=3BEpOT6_nOU )

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=125287
#8
„Wieso wird eigentlich nicht erwähnt, dass laut offizieller Meldung des Innenministeriums 32 der Toten pro-russische Demonstranten waren? Zuerst wurde deren Zeltlager im Stadtzentrum zerstört und niedergebrannt. Diejenigen die geflüchtet sind, haben sich zuerst im Gewerkschaftshaus verschanzt, der dann von den pro-ukrainischen Demonstranten in Brand gesteckt wurden. In youtube kursieren bereits Videos auf denen man sieht wie Leute aus dem brennenden Haus rausspringen und dann vom wütenden Mob sprichwörtlich gelyncht werden.“

#19
„Brennpunkt berichtete
, dass Prorussen in das Haus getrieben und von rechten Ukrainern angezündet wurden !!!“
#31
„SPON, ich FLEHE EUCH AN. Was soll dieser Mist????
"Odessa - Bei Krawallen in der Stadt Odessa am Schwarzen Meer sind Dutzende Menschen gestorben. Ein Gewerkschaftsgebäude geriet offenbar bei Straßenschlachten in Brand, viele Menschen kamen darin qualvoll ums Leben."
Das Netz PLATZT von Videos über Odessa. Das Gebäude "geriet nicht in Brand". Es wurde mit Molotowcocktails angezündet, von "Maidanpatrioten", weil in dem Gebäude "Separatisten" Zuflucht gesucht hatten.

Noch zwei Artikel vorher s c h w a f e l t B i d d e r von "Prorussen", die "Jagd machen auf Anhänger der Regierung" (die Rede war übrigens von "hunderten", die auf 1.500 "Jagd machen"....). Da war doch die Zuweisung von Schuld kein Problem. Und jetzt, bei so vielen Toten wird so schwammig formuliert????
Diese Sprache ist entlarvend und enttäuschend. „

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Amarananab 03.05.2014, 01:08
307. Cool, gibt doch noch Krieg vor der Fussball-WM

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
Das Bier ist kaltgestellt, frische Chips stehen auch bereit und der HD-Fernseher zeigt uns in voller Farbe wenn ein paar russische Soldaten vom Artilleriefeuer deutscher Bundeswehreinheiten zerfetzt werden, wie damals auch vor 60 Jahren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marenga 03.05.2014, 01:42
308. Wie lange will Putin noch warten?

Zitat von sysop
Kriegsszenen in der Ukraine: Die Armee meldet Erfolge in der Rebellenhochburg Slowjansk, verliert aber zwei Hubschrauber. Die Unruhen greifen auf den Süden des Landes über, pro-russische Kräfte machen in Odessa Jagd auf ihre Gegner.
Das Abschlachten der Separatisten durch die Ukrainische Armee hat trotz warnender Worte begonnen. Man gestatte mir einen Vergleich mit Libyen und Syrien. --> Wer auf sein eigenes Volk schießt, ist ein Verbrecher und dürfte das gleiche Schicksal erleiden wie Gaddhafi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irrenderstreiter 03.05.2014, 01:57
309.

Zitat von Verändert
Wie Sie selbst dem Link entnehmen können, war Roberts Ministerialdirigent. Das ist unter dem Staatssekretär. Der wiederum dem eigentlichen Minister untersteht. Er war also kein Minister. Dafür ist er heute hauptberuflicher Antisemit. Aber das ist wahrscheinlich in Ordnung für Sie, so lange er nur auf Ihrer Seite ist.
Schwache Nummer, erstens fehlen Belege für Ihre Behauptung und selbst wenn es stimmt, heißt es noch lange nicht, dass er in dieser Sache Unrecht hätte.
Wenn man keine Argumente hat diskreditiert man die Quelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 31 von 34