Forum: Politik
Schlag gegen Maduro: Trump friert Vermögen der venezolanischen Regierung ein
Nicholas Kamm/ AFP

Nicolás Maduro hält sich in Venezuela an der Macht - obwohl die USA seit Monaten seine Absetzung vorantreiben. Nun erhöht Washington den Druck: Alle Geldwerte der Regierung in den USA werden blockiert.

Seite 1 von 5
RalfHenrichs 06.08.2019, 05:10
1.

Kann man sich vorstellen, dass Maduro mit diesem Schritt nicht gerechnet hat? Eigentlich nicht. Daher denke ich nicht, dass Maduro und seine Anhänger noch viel Vermögen in den USA haben. Insofern wird dieser Schritt nichts ändern. Dass es sich dabei um einen Völkerrechtsbruchs handelt, ist klar, spielt aber bei Trump keine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolla2 06.08.2019, 05:12
2. Verzweiflungstat

Was will er da eigentlich noch einfrieren.
Die USA, Canada und die Engländer haben doch schon alles gestohlen, was nicht niet- und nagelfest war.
Und Resteuropa hat sich mit der rechtswidrigen Anerkennung eines von den USA eingesetzten Nachwuchspolitikers bis auf die Knochen blamiert.
Den eigentlich westfreundlichen Staat Venezuela haben sie damit in die „Arme von China und Russland“ getrieben.
Kann man jetzt nur hoffen, dass China und Russland nun weiterhin US Staatsverschuldungen abstoßen und die US Ökonomie weiter den Bach runter geht. Damit wären Russland und China die bessere Wahl für Venezuela in der Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeinzLambertus 06.08.2019, 05:29
3. es vergeht nicht

ein Tag, ohne dass Trump irgend ein Land angreift. Mir scheint die USA ist auf dem Weg des Niedergangs. Jetzt nochmal Muskeln zeigen um Ueberlegenheit vorzutäuschen. Trump verspielt das Vertrauen seines Landes, der Schaden wird nicht so leicht zu beheben sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx2000 06.08.2019, 05:40
4. Regime Change

Mal wieder betreiben die USA einen Regierungswechsel von außen, diesmal durch einen Wirtschaftskrieg. Bezeichnend, dass Nirwegen hier als Vermittler auftritt und die USA als Scharfmacher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 06.08.2019, 05:56
5. Kriegserklärung der USA

Angriffskrieg, und ein Verstoß gegen bestehende internationale Verträge. der "frei demokratische" Westen wird nichts dagegen tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 06.08.2019, 06:05
6. Wann war das letzte Mal, dass die

amerikanische Regierung etwas getan hat, das nicht zur Schädigung und zu Konflikt sollte?

Immerhin hat sich Trump nun auf die Seite von Stalin gestellt. Passt ja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dereuropaeer 06.08.2019, 06:12
7. Trump ist das haessliche Gesicht der USA

Wenn die USA unter Trump nicht ihren Willen bekommen, hagelt es Sanktionen. Trump ist in den Krieg mit dem Rest der Welt gezogen und das amerikanische Volk wird das in naher Zukunft bitter bereuhen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 06.08.2019, 06:16
8. Ob die Sanktionen was bringen ?

Damit war doch zu rechnen , da werden die Regierungsmitglieder sicherlich keine großen Geldbeträge oder Wertgegenstände in den USA haben . Den Euro kann man mittlerweile auch in der ganzen Welt tauschen da braucht es keine Dollarkonten mehr auf die Amerika Zugriff hat . Das sieht mir nach Hilflosigkeit der Trumpf Regierung aus .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 06.08.2019, 06:17
9. als ...

als Handlamnger und Marionette der USA muss Guaidó liefern ... da wird auch Druck nicht viel bringen denn auch Russland und China haben ein Auge auf Venezuela. Warum sollte man sich freiwiilig in die Krallen der Imperialisten geben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5