Forum: Politik
Schlag gegen Qaida-Verdächtige: CIA beobachtete die "Düsseldorfer Zelle"

In Düsseldorf wurden drei mutmaßliche Qaida-Mitglieder festgenommen - nach*SPIEGEL-Informationen standen sie unter internationaler Beobachtung. Neben hiesigen Fahndern hatten auch CIA und Marokkos Geheimdienst die Zelle im Visier. Einer*der Männer*soll regelmäßig Kontakt zu einem Topterroristen gehabt haben.

Seite 3 von 12
atherom 30.04.2011, 07:44
20. Sie haben natürlich Recht:

Zitat von bossse
Sehr interessant, dass die vermeintlichen "Bombenleger" gefasst wurden bevor sie überhaupt eine Bombe legen konnten.
Es müsse wohl erst richtig krachen, damit Leute wie Sie (vielleicht) überzeugt sind. Das riecht (für Sie) nach islamophoben Provokation, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lahare 30.04.2011, 07:48
21. ...

Zitat von bossse
Sehr interessant, dass die vermeintlichen "Bombenleger" gefasst wurden bevor sie überhaupt eine Bombe legen konnten.
Mir ist's so lieber - aber ich nehme zur Kenntnis, dass das längst nicht für jeden hier gilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkgruenwald 30.04.2011, 07:48
22. Ja und?

Zitat von Rodri
Waren Sie die letzten 10 Jahre im Winterschlaf? Das ist keine Panikmache, sondern ein leider ziemlich realistisches Anschlagsszenario. Man munkelt ähnliches gab es in anderen europäischen Ländern bereits...
Hatten Sie Angst als die ETA, die IRA und andere im restlichen Europa gebombt und gemordet haben?

Ich bin auch der Ansicht, dass alle 6 Monate die Terrorsau durch das Dorf getrieben werden muss und alle Medien machen die Rattenfänger-Sache mit.

Alles Unsinn! Der marokkanische Geheimdienst ist nicht in der Lage zuhause ein Attentat zu verhindern - bekommt das aber mit dem CIA in Deutschland hin. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Autofahren, Bahnfahren und Sporttreiben ist gefährlicher als alle Terrorismusgefahr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MessageMan 30.04.2011, 07:51
23. Angst

Angst bekomme ich nur vor der CIA wen ich mir überlege das die Jungs in Kommandostärke schwerbewaffnet durch Deutschland huschen und irgendwelche vermeindlichen Terrorzellen aufdecken. Die Chemikalien hatten sie bestimmt vom BND und die Zünder wurden ebenfalls frei Haus geliefert... Ich hoffe nur das bei solchen Geschichten nicht mal einer verletzt wird!! (Ironie)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patecore 30.04.2011, 07:57
24. .

Zitat von tomislav77
sehr gut. angstschürerei auf spon-niveau: ein geplanter anschlag im nahverkehr einer großstadt in der nähe von düsseldorf. da sind 11 millionen menschen nun als potentielle opfer gbesorgt. also umgehend andauernde vds und weitere machtbefugnisse für unseren innenminister als ziehsohn des amtierenden finanzministers plus untergebene, um uns weiter zu schützen.
meine Gedanken beim Lesen des Textes waren genau die gleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sequester 30.04.2011, 08:24
25. Ein Wahnsinn

Ich finde es interessant, dass die royale Hochzeit auf SPON ganz oben steht, währens sich der Terror-Anschlag dann doch erst deutlich weiter unten einsortiert.

Auch finde ich die Kommentare einige Fpristen hier beschämend. Am besten ist, man wartet bis wirklich eine Bombe hoch geht, dann hat man auch dramatischere Schlagzeilen. An Madrid und London erinnert sich eben besser als an schon vorher vereitelte Anschläge, von denen es in Deutschland ja schon so einige gab. Nur weil der Anschlag nicht in das Weltbild der Beschwichtiger-Fraktion passt, ist es nicht weniger konkret.

Noch eine Bemerkung zur Vorratsdatenspeicherung: ich bin dagegen. Offensichtlich haben ja die bisherigen Instrumente ausgereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philathei 30.04.2011, 08:58
26. Wer sind die Staatsfeinde?

Zitat von sysop
In Düsseldorf wurden drei mutmaßliche Qaida-Mitglieder festgenommen - nach*SPIEGEL-Informationen standen sie unter internationaler Beobachtung. Neben hiesigen Fahndern hatten auch CIA und Marokkos Geheimdienst die Zelle im Visier. Einer*der Männer*soll regelmäßig Kontakt zu einem Topterroristen gehabt haben.
"Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) gratulierte dem BKA zu dem jüngsten Ermittlungserfolg. ‚Wir sind erleichtert darüber, dass offenbar eine geplante Tat und damit möglicherweise Tote und Verletzte verhindert werden konnten‘, sagte GdP-Chef Bernhard Witthaut." So wird gemeldet.
Vertritt Herr Witthaut, wenn er den Erfolg des Rechtsstaats in der Abwehr des ISLAMI(STI)SCHEN Terrors begrüßt, eigentlich denselben Verein, der in Köln zusammen mit OB Roters zum Rechtsbruch auffordert?


Die Sachlage:

Am 7. Mai veranstalten verfassungstreue konservative Parteien unter der Leitung von pro NRW in Köln einen "Marsch für die Freiheit". Durch ihn soll vor der Machtentfaltung des ISLAM und dessen Verharmlosung gewarnt werden. In einem Protestaufruf mit dem Titel "Köln stellt sich quer" heißt es nun wörtlich: "Wir DULDEN keinen Marsch der Rechten in die Innenstadt." Unterschrieben hat neben diversen anderen Gruppen, darunter notorisch linksextremistischen, als verfassungsfeindlich beobachteten, auch die "Gewerkschaft der Polizei (GdP), Kreisgruppe Köln".

Die Rechtslage:

Versammlungsgesetz § 21

"Wer in der Absicht, nicht verbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, GEWALTTÄTIGKEITEN VORNIMMT oder ANDROHT oder GROBE STÖRUNGEN VERURSACHT, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Daß Politiker wie OB Roters sich nicht um das Recht scheren (Herr Thierse ist ein anderes Beispiel), wundert kaum noch. Wenn aber die Polizeigewerkschaft zu kriminellem Verhalten ermuntert, ist die Grenze des Zumutbaren endgültig überschritten, und es ist an der Zeit, sich auf das Grundgesetz zu berufen:

GG Artikel 20

"(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, DIE VOLLZIEHENDE GEWALT und die Rechtsprechung sind AN GESETZ UND RECHT GEBUNDEN.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

(Hervorhebungen durch mich)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
numa72 30.04.2011, 08:58
27. -

Zitat von Enigma G.
Was treibt den der Verfassungsschutz? Wen Ausländische Nachrichtendienste hier einfach so Leute Überwachen können. Ein Skandal finde ich, vor allen da mich die Idioten alle paar Jahre auf dem Sack gehen wegen vorbeugender Sabotageschutz.
Wo steht denn das die CIA oder andere Geheimdienste überhaupt in Deutschland waren? Da fanatisieren sich aber was zusammen.

Auf anderen Nachrichtenportalen ist zu lesen das der CIA in den USA Personen beobachtet haben die eine Verbindung zu der deutschen Terrorzelle haben. Danach wurde das BKA eingeschaltet und die haben die Zelle beobachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aschmersal 30.04.2011, 09:08
28. Da müssen uns erst die Amerikaner darauf aufmerksam machen...

Schlimm genug, wenn uns erst die Amerikaner auf sowas aufmerksam machen müssen. Ich würd mir ja wünschen, dass die deutschen Sicherheitsorgane gründlich genug arbeiten, um festzustellen, dass in Düsseldorf jemand Anschläge plant.

Ausserdem würde ich mir wünschen, dass man darüber nicht so ein Riesenaufhebens macht. Die Burschen sollten sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Centurio X 30.04.2011, 09:22
29. So ist es,...

Zitat von Aschmersal
Schlimm genug, wenn uns erst die Amerikaner auf sowas aufmerksam machen müssen. Ich würd mir ja wünschen, dass die deutschen Sicherheitsorgane gründlich genug arbeiten, um festzustellen, dass in Düsseldorf jemand Anschläge plant. Ausserdem würde ich mir wünschen, dass man darüber nicht so ein Riesenaufhebens macht. Die Burschen sollten sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden...
...denn auch bei den sogenannten Sauerland-Attentätern kam der entscheidende Hinweis ebenso vom Amerikanischen Geheimdienst via Pakistan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 12