Forum: Politik
Schmähgedicht über Erdogan: Merkels Böhmermann-Problem
Imago

Die Bundesregierung gerät wegen des Erdogan-Schmähgedichts von Jan Böhmermann in eine Zwickmühle: Letztlich wird Kanzlerin Merkel entscheiden müssen, ob sie türkischen Forderungen nachgibt und ein Strafverfahren gegen den Komiker zulässt.

Seite 1 von 41
L!nk 10.04.2016, 20:10
1.

Das ist ganz klar ein Erdogan-Problem, keines von Böhmermann.

Beitrag melden
otto1939 10.04.2016, 20:16
2. Ob ein Strafverfahren eröffnet wird?

Ob ein Strafverfahren eröffnet wird, entscheidet der Staatsanwalt und nicht Frau Merkel. Böhmermann nur zitiert, insofern droht im keine Anklage. Letztendlich wird er aus diesem "Skandal" als Sieger hervorgehen. Man nennt sowas Gratis-Werbung.

Beitrag melden
buddel 10.04.2016, 20:17
3. hervorragend!

SO muss satire sein!

Beitrag melden
herjemine 10.04.2016, 20:18
4. Doch bitte, macht Böhmermann den Prozess!

Ich habe keinen Zweifel, dass Böhmermann in einem Prozess freigesprochen würde.
Dann könnte Merkel zu Erdogan sagen: "Na, verstehst Du jetzt? So gehts mit Pressefreiheit und Rechtstaat!"

Beitrag melden
pauschaltourist 10.04.2016, 20:20
5.

Der Typ ist irre. Und damit meine ich dieses Mal absichtlich nicht Erdogan.
Falls Böhmermann Erdogan tatsächlich "Ziegenfi..." genannt haben soll, hätte er mit dieser kindischen und durchaus strafwürdigen Beleidigung jedem in der Türkei wegen vermeintlicher "Präsidentenbeleidigung" inhaftierten Journalisten einen Bärendienst erwiesen!

Und Erdogan kann künftig immer Böhmermann als Präzedenzfall anführen.

Absolut unverständlich.

Beitrag melden
frantonis 10.04.2016, 20:21
6. Wieso unter Druck?

Hier ist die Legilative von der Exekutive getrennt. D.h. Frau Merkel muss nicht die Einwilligung für ein Strafverfahren geben.
Üble Nachrede, falsche Beschuldigungen etc. sind genügend Anklagepunkte. Die Aussgage, dass Erdogan am liebsten eine Ziege fic... , hat dieselbe Qualität wie die Inhalte der Hetzschrift "Der Stürmer"

Beitrag melden
HeinzPaul 10.04.2016, 20:21
7. Das Erbe von Georg Eissler

mit großer Spannung sehe ich dem Bescheid der Regierung entgegen. Fällt diese doch letzten Endes auch ein Entscheid über das Ansehen vergangenen Widerstandes gegen ehemals aufkeimende Diktatur.

Beitrag melden
Uns_Goethe 10.04.2016, 20:22
8. Irrglaube

Es ist ein Irrglaube, dass wir von der Türkei in der Flüchtlingsfrage abhängig sind, im Gegenteil: Wenn der Deal tatsächlich Bestand haben sollte wie angedacht, dann wäre das für Deutschland katastrophal: Durch die Visa-Freiheit kommen die Kurden zu uns, welche Erdogan entkommen möchten. Es werden weiterhin illegale Flüchtlinge kommen (neue Routen bieten die Schleuser bereits im Internet an) und wir nehmen dann im Rahmen des Resettlement-Programms die vereinbarten weiteren Hunderttausende aus der Türkei ab, welche dann in Deutschland als Umsiedler sofort alle Rechte und Ansprüche genießen.
Von daher ist diese ganze Geschichte hier doppelter Humbug. Ausverkauf der Werte für etwas, was unserem Land sogar massiven Schaden zufügt/fügen wird.
Man glaubt, dass der Wahnsinn, mit dem Merkel Deutschland in den Untergang führt, keine Steigerung mehr erfahren könne - aber leider wird man fast täglich eines Besseren belehrt.
#Je suis Böhmermann

Beitrag melden
Mertrager 10.04.2016, 20:23
9. Merkel versteht gut, warum Böhmermann das tut

Denn es geht nur darum, ins Rampenlicht zu kommen. Der eine nimmt den Niedergang des Systems in Kauf, der andere ein Starfverfahren. Egall, Hauptsache man ist im Fernsehen und in der Presse.

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!