Forum: Politik
Scholz' Ambitionen aufs Kanzleramt: Nicht verzagen, Olaf fragen
Hannibal Hanschke / REUTERS

Olaf Scholz macht aus seinem Ziel keinen Hehl: Der Finanzminister möchte Kanzler werden, spätestens im Jahr 2021. Bei seinem Trip nach Washington hat er die nächste Stufe der Kampagne gezündet.

Seite 18 von 20
Ontologix II 13.04.2019, 14:27
170. Wenn ein führender SPD-Politiker ...

Zitat von gutmichl
Helmut Schmidt war in der Tat ein sehr guter Politiker. Er hatte auch die Größe, Fehler in der Migrationspolitik offen anzusprechen. Bei Herrn Scholz ist der Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung nur ein Hafengeburtstag.
... die Migration und sich daraus ergebende Probleme auch nur anspricht, wird er von den feministischen Furien sofort zurückgepfiffen, So geschehen mit Kandidat Schulz nach seiner Nominierungsrede 2017. Er hatte es gewagt, die Kriminalität unter Migranten anzusprechen und stürmte danach in den Umfragen an Merkel vorbei, die SPD mit sich ziehend. Danach erwähnte er das Thema nie wieder. Nahles und ihre Amazonen hatten getrapst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pecos 13.04.2019, 14:31
171. Naja, ich spreche von den ...

Zitat von Siebengestirn
Allerdings haben Sie Helmut Schmidt in der Aufzählung vergessen. Das war wohl der bislang beste Bundeskanzler. Auch ein Herr Schröder und ein Herr "Schteinmeier" dürfen durchaus als pollitisch erfolgreich angesehen werden. Das kann also kein Fluch sein, mit Sch anzufangen!
... letzten 4 Bundestagswahlen. Und da sind alle mit einem Sch angetreten und dann baden gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 13.04.2019, 14:32
172. Uffz

Zitat von Sportzigarette
Wie Seeheimer gehören aber nunmal in die SPD:-) Wem die SPD nicht links genug ist, der wählt die Postkommunisten von der Linken, so einfach ist das!
Zugezogen? Konkret: in das sozialdemokratische Lager? Feeling familiar? Oder seid ihr nicht vielmehr die "Schwaben, die in Berlin eingefallen sind"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
böseronkel 13.04.2019, 14:36
173.

Zitat von kascha_2013
Hier mal einige „Leistungen“ der SPD im Überblick. Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19% durch SPD / Peer Steinbrück. Die Agenda 2010 durch SPD / Gerhard Schröder UND Olaf Scholz, der sie umsetzte. Erhebliche Beitragszahlungen auf die GKV haben die Rentner auf ihre abgeschlossenen Altersvorsorge seit 2004 zu leisten, durch SPD / Ulla Schmidt. Nun redet der Finanzminister davon, dass er den Spitzensteuersatz 2019 von 42 auf 45% anheben möchte durch SPD / Olaf Scholz. Olaf Scholz verhindert die Besteuerung der europaweit tätigen Konzerne wie Amazon und Co. Das sind nur mal so ein paar der Glanzleistungen der SPD, bei der sie ihren Wählern immer mal wieder tief in die Tasche gegriffen hat. So eine Partei kann niemand wirklich wählen, hat sie doch in den letzten Jahren konsequent gegen den arbeitenden Mittelstand gearbeitet.
Wenn man die Leistungen der SPD verteufeln möchte, sollte man sich von der Wahrheit nicht allzu weit entfernen. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer war auch unter der Bezeichnung Merkelsteuer bekannt. Die damalige Kanzlerkandidatin Merkel machte bekanntlich Wahlkampf mit gewaltigen Steuersenkungen. Für die Superreichen natürlich. Im Gegenzug sollte die Mehrwertsteuer um 2%-Punkte angehoben werden. Eine klassische Umverteilung von unten nach oben also. Nach der Wahl war eine GroKo mit einem gewissen Müntefering erforderlich und so kam es doch zu einer Merkelsteuer plus 50% Müntezuschlag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer82 13.04.2019, 14:51
174. Wer Scholz in Hamburg erlebt hat,

der ahnt, dass der Mann nicht nur "Hamburg kann", sondern auch Deutschland. Wer in Hamburg eine absolute Mehrheit geschafft hat, schafft im Bund zumindest Mehrheiten mit ein oder zwei zusätzlichen Partnern. Das gesunde Selbstbewusstsein, das Scholz so überzeugend demonstriert, hat der SPD bisher gefehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saaman 13.04.2019, 14:56
175. Scholz hat Humor

Aber nicht die Eignung fürs Kanzleramt. Die SPD mausert sich zur Partei der Selbstüberschätzer. Wir brauchen einen Kanzler mit Biss, Ausstrahlung und Feuer in den Argumenten. Scholz bildet davon das krasse Gegenteil ab. Mit ihm bekämen wir einen Volkshypnotiseur. Um mich zu langweilen gibt es bessere Empfehlung als der Rhetorik eines Olaf Scholz zu lauschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kirschlorber 13.04.2019, 15:11
176. Schulz oder Scholz, egal

Nach Schulz nun Scholz. Die Ähnlichkeit im Namen ist Programm. SPD schickt den nächsten Seeheimer ins Rennen. Ob sie die 5% noch schaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 13.04.2019, 16:10
177. Hm.

AKK gegen Nahles?
Oder doch Scholz gegen Merz?
Die Vorfreude auf die nächste Wahl wächst ins Unermessliche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelneuronen 13.04.2019, 17:54
178. in Olafs Welt ...

In Olafs Welt ist das mit den Wahlen schon klar.

https://twitter.com/heutejournal/status/963521041304662017?lang=de

Nein, das ist nicht die heute-Show oder Olaf Schubert.
Das ist die Welt von Olaf Scholz - beste Genesungswünsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Siebengestirn 13.04.2019, 18:11
179. Scholz ist kein Seeheimer.

Zitat von saaman
Aber nicht die Eignung fürs Kanzleramt. Die SPD mausert sich zur Partei der Selbstüberschätzer. Wir brauchen einen Kanzler mit Biss, Ausstrahlung und Feuer in den Argumenten. Scholz bildet davon das krasse Gegenteil ab. Mit ihm bekämen wir einen Volkshypnotiseur. Um mich zu langweilen gibt es bessere Empfehlung als der Rhetorik eines Olaf Scholz zu lauschen.
Zwar redet der natürlich auch mit denen, er hatte und hat es aber nicht nötig, sich dieser Seilschaft am Rande der SPD anzuschließen, um politisch erfolgreich zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 20