Forum: Politik
Schottland und der Brexit: Die Angst vor dem Austritt nach dem Austritt
Getty Images

Die Schotten wollen in der EU bleiben - eigentlich. Doch an der Basis rumort es. Droht nach dem Brexit-Referendum sogar noch ein zweites zur Abspaltung von London?

Seite 5 von 11
hassoa 13.06.2016, 21:25
40. Interessant wird es allemal

Brexit: Krakeel mit den Schotten; eventuell ein neues Referendum, vielleicht sogar erfolgreich.
Bremain: Krakeel mit den Engländern, von denen insgeheim viele auf einen UK-Austritt Schottlands gehofft hatten. Denn es gibt schon jetzt Bestrebungen, England die gleiche Selbstverwaltung zu ermöglichen, die Schottland, Wales und Nordirland längst genießen, mit eigenem Parlament, eigenen Steuern, eigener Rechtsprechung usw.
Damit hätte die EU dann zwar ein paar mehr Separatisten-Regionen, aber auf der Basis von 'Teile und herrsche' doch letztendlich gewonnen. Und beim Eurovisions-Wettbewerb gäbe es auch wieder neue Paarungsmöglichkeiten. Brave New World.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mottasvizzera 13.06.2016, 21:36
41. Es gibt auch Vorschriften, die Sinn machen....

Zitat von Reiner_Habitus
Da sind sie aber ganz schlecht informiert. 80% aller EU Verordnungen werden 1:1 in Schweizer Recht umgesetzt. Denn man will schließlich am Freihandel Teilhaben. Und da die Schweiz dabei exakt NULL Mitspracherecht hat, hat sich die Eidgenossenschaft dem Diktat aus Brüssel schon längst unterworfen........
... oder wo ein ausscheren nicht zielführend ist, wie die Sommerzeit, obwohl alle wissen, dass sie nichts bringt.

Aber bei Ihrem Mitspracherecht kann ich nur schallend lachen - wo ist diese ? Nicht einmal das bayrische Bier brachte das Reinheitsgebot über die Runden, obwohl es Sinn gemacht hätte..... um einen absoluten Nebenschauplatz zu erwähnen.
Die EU ist ein elitäres Projekt unter der Führung der Großfirmen ....
Ich weiß , man ist automatischer Nachvollzieher oder Rosinenpicker ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.pfeiffer@gmx.com 13.06.2016, 21:47
42. Naives Geschwätz

Zitat von ackergold
Schottland benötigt nicht die Zustimmung der Zentralregierung, um ein Referendum über den Austritt abzuhalten. Der englische Kolonialismus hat ausgedient und seine Zeit ist vorbei. Die schottische Kultur ist völlig eigenständig und bedarf keiner Bevormundung. Ich gehe davon aus, dass die Schotten in der EU bleiben wollen und eher aus UK austreten, wenn es zum Brexit kommt. Das sollte dann auch möglich sein.
Doch, diese Zustimmung bräuchten sie - genau wie z.B. Sachsen die Zustimmung zu einem Referendum über den Austritt aus der Bundesrepublik bräuchte (mit 2/3-Mehrheit von Bundestag und Bundesrat) - und auch mit Zustimmung und einer Mehrheit beim Referendum dafür wäre die rechtliche Lage verworren.

By the way: Noch mehr als auf einen Brexit hoffe ich auf einen "Säxit". ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 13.06.2016, 21:47
43.

Eine kleine Anmerkung zur angeblich "undemokratischen Konstitution" der Europäischen Union: Man kann sich nicht mit Händen und Füßen gegen eine stärkere direkte Wahl des EU-Parlaments und stärkere Befugnisse dieses Parlaments stemmen, wie es GB seit Jahrzehnten tut und anschließend die angebliche undemokratische Struktur der EU bejammern. Die EU hätte längst eine stärkere demokratische Verankerung in Form dieses Parlament und eine sehr viel stärkere direkte Wahlform, wenn GB das nicht dezidiert verhindert hätte! Die Scheinheiligkeit, mit der die Brexit Befürworter speziell auf diesem Punkt herumreiten , ist kaum zu überbieten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emo.alberich 13.06.2016, 21:53
44.

Zitat von sponsep2012
Die Schweiz kann froh sein und wird sich nie dem Diktat der EU unterordnen.
Froh ist man auch - aber unterordnen muss sich die kleine Schweiz schon - der Unterschied ist etwa der zwischen einem Freien, der 70% der Zeit zu Frondienst verpflichtet ist und einem Leibeigenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 13.06.2016, 22:06
45. -

Zitat von parrotadvice4u
Es gibt zwischen der Republik Irlands und zu Nordirland seit 1923 (bevor es die EU gab), bereits ein abkommen zu offenen Grenzen, was NICHTS mit der EU Mitgliedschaft zu tun hat. ...
Nichtsdestoweniger gibt es trotz dieser Vereinbarungen, die ja nur von den Brexiteers als Argument vorgebracht werden, diesbezüglich starke Bedenken bei vielen Nordiren. Und das kann man nicht, nur weil man für einen Austritt ist, mal eben so vom Tisch wischen.
Es gibt ja auch noch die Vereinbarung von 1998, die auf der EU-Mitgliedschaft beider irischen Teile basiert. Welche Rolle diese spielt, sollte man nicht unterschätzen. Etwas wie "the Troubles" will keiner mit gesundem Menschenverstand auch nur ansatzweise zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
box-horn 13.06.2016, 22:25
46.

Zitat von ackergold
Schottland benötigt nicht die Zustimmung der Zentralregierung, um ein Referendum über den Austritt abzuhalten. Der englische Kolonialismus hat ausgedient und seine Zeit ist vorbei. Die schottische Kultur ist völlig eigenständig und bedarf keiner Bevormundung. Ich gehe davon aus, dass die Schotten in der EU bleiben wollen und eher aus UK austreten, wenn es zum Brexit kommt. Das sollte dann auch möglich sein.
Woher beziehen denn Sie Ihre Weisheiten über Schottland? Zu viel "Brave Heard" & Co. gesehen?

Bei den Schotten ist zwar manches anders als in England, Tatsache ist aber, daß zum einen die Schotten bereits weitgehende Eigenständigkeit genießen und zum anderen viele Engländer in Schottland leben, und umgekehrt.
Im übrigen sind die Schotten sehr britisch, und dazu gehört auch das Kokettieren mit der Idee von einer "Unabhängigkeit" von England - solange dies nicht eintritt, denn Schottland hätte bei einem Ausscheiden ne Menge zu verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emo.alberich 13.06.2016, 22:39
47.

Zitat von Benjowi
Eine kleine Anmerkung zur angeblich "undemokratischen Konstitution" der Europäischen Union: Man kann sich nicht mit Händen und Füßen gegen eine stärkere direkte Wahl des EU-Parlaments und stärkere Befugnisse dieses Parlaments stemmen, wie es GB seit Jahrzehnten tut und anschließend die angebliche undemokratische Struktur der EU bejammern. Die EU hätte längst eine stärkere demokratische Verankerung in Form dieses Parlament und eine sehr viel stärkere direkte Wahlform, wenn GB das nicht dezidiert verhindert hätte! Die Scheinheiligkeit, mit der die Brexit Befürworter speziell auf diesem Punkt herumreiten , ist kaum zu überbieten!
Demokratie besteht nicht nur aus Wahlen und Abstimmungen.

Demokratie ist auch Gewaltenteilung und Checks and Balances, also gegenseitige WIRKSAME Kontrolle der drei Gewalten. Eine Verfassung brauchte es auch noch, zwingend.
Man kann jedes Parlament "viel stärker direkt wählen" - die Frage ist, hat es etwas zu sagen?
Nein - in der EU nicht.

Im übrigen ist die EU nach ihrer Selbsterklärung und Definition ein "supranationales Friedensprojekt in Form von Kooperation zur Überwindung destruktiver Tendenzen nationaler Volkssouveränität."

Die Briten haben die demokratischste Demokratie in der EU. Die haben sicher keine Demokratie "dezidiert verhindert".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emo.alberich 13.06.2016, 22:48
48.

Zitat von box-horn
Woher beziehen denn Sie Ihre Weisheiten über Schottland? Zu viel "Brave Heart" & Co. gesehen? ................
Vielleicht viel "Brave Heart" gesehen - aber nicht verstanden.

Natürlich sind die Schotten ein eigenes Volk - aber mit den Engländern, den Walisern und den Iren haben sie eben doch viel mehr gemein als mit der EU und jedem Staat der EU. Narzissmus des kleinen Unterschiedes nennt man das.

Zudem haben die Schotten eine Autonomie, die sie in der EU nie hätten ... Ohne Common Law und alles Britische eben wären die Schotten keine Schotten mehr - nur noch eine EU-Exklave ohne jede Bedeutung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrebvb 13.06.2016, 22:59
49. Starkes Schottland

Ich wünsche es mir von Herzen, diesen gastfreundlichen Menschen in diesem wundervollen Land, ihren Platz zu finden und ihnen die Chance zur Wahl zu geben und zu akzeptieren. Schottland überlebt mit und ohne England und England sollte Schottland mehr zu schätzen wissen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11