Forum: Politik
Schröder-Party mit Putin: Mißfelders merkwürdige Mission
DPA

Philipp Mißfelder feiert mit Wladimir Putin den Geburtstag von Altkanzler Schröder. Dass es dem CDU-Außenexperten dabei vor allem um diplomatischen Einsatz in der Ukraine-Krise ging, glaubt in der Partei kaum jemand. Die Kanzlerin ist verärgert.

Seite 37 von 38
vielflieger_1970 01.05.2014, 12:04
360.

Zitat von reiisa
Adenauer konnte es, Schröder traue ich es zu, aber dem ? Der sieht nicht so aus, als das er in seinem Lebnen schon mal malocht hat, darum, sollte er, aus der Fraktion der weichen, lieber zu Hause bleiben.
Inwieweit sollte es wichtig sein, ob ein Mann/Politiker eine hohe Alkoholverträglichkeit hat?

In einem stimme ich aber zu: Mißfelder sieht für sein junges Alter bereits jetzt schon fertig aus. Ist eine rein optische Wahrnehmung, aber der Junge sollte mal in die Sonne und etwas mehr Sport täte ihm sichtlich gut;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wunhtx 01.05.2014, 12:06
361. Mißfelder hat mehr Verstand als Merkel

Dieses Mädchen von Obama mag in die Geschichte des neuen "Kalten Krieges" neben Obama eingehen. Ihr Verdienst sind neue Feindschaften, neue und erneute Vorurteile gegen die Russen. Warum hat denn Merkel stets geschwiegen, wenn es um die Verbrechen im Irak ging, die Morde in Libyen, die Drohnenangriffe auf die Zivilbevölkerung in Afghanistan. Wir dürfen nun wohl alles glauben, was Timotschenko und jene Konsorten um sie so treiben, einer können und dürfen wir nicht mehr vertrauen. Merkel. Missfelder scheint zu begreifen, dass es den USA nicht um Frieden und Freiheit vorrangig geht, sondern eher um die Kontrolle Europas und insbesondere der Deutschen. Wir werden seit 1945 von den USA kontrolliert und seit Merkel sind wir völlig US-hörig. Merkel hört man nicht, wenn die USA die Freiheit unserer Bevölkerung durch die NSA wissentlich zerstören. Merkel schweigt zu den unrechtsstaatlichen Methoden auf Guantanomo, zu den Folterlagern in Polen und Rumänien. Merkel schweigt, wenn Menschen grundlos umgebracht werden, wenn es den USA dient. Merkel vertritt aus meiner Sicht nicht mehr die Demokratie, den Rechtsstaat und das deutsche Volk. Merkel verletzt die Interessen der deutschen Bürger. Merkel begeht einen seit Monaten anhaltenden Verfassungsbruch als Kanzlerin. Sie will Schaden vom Volke fernhalten, für dessen Freiheit eintreten. Eid mit der Anrufung von Gott. Der Normalbürger wird für Meineide bestraft. Sie, Merkel, zeigt uns, dass der Weg in einen Staat ohne Moral, Recht und Freiheit sehr kurz sein kann, wenn es die Obrigkeit will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 01.05.2014, 12:38
362. Genau...

Zitat von heyda
Nein, das ist es nicht. Es ist sicher NICHT gut und richtig, dass wir die Menschenrechte iin der Ukraine durch Russland niedertrampeln lassen.
das können wir nämlich viel besser....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danubius 01.05.2014, 12:42
363. Es geht ja noch weiter

Außer Mißfelder war ja auch noch der deutsche Botschafter mit bei Schröders privater Geburtstagsparty in St. Petersburg mit dabei. Ein Botschafter als Privatgast? Und unsere Regierung wußte wieder einmal von Nichts? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt usw....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klauss53 01.05.2014, 12:49
364. Mißfelder ist außer Kontrolle

Er hat sich ja so gar schon mal erdreistet, in einer Talkshow die demokratiebegeisterte, idealistische Merkelfreundin Timoschenko als Kriminelle zu bezeichnen.
Wo kommen wir denn da hin, wenn jetzt sogar schon Politiker der GROKO die Wahrheit sagen.
Das verwirrt das Wahlvolk doch nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werner-brösel 01.05.2014, 12:59
365. Das ist der Zweite Weg

Es sollte mich schon sehr wundern, wenn unsere Kanzlerin nicht imformiert gewesen sein will. Nein, vielleicht war nur Herr Kauder nicht informiert.
In diesen Tagen wird jeder Weg auf der politischen Bühne ausprobiert.
Da waren zunächst die Leute unterwegs, die Putin die Bratpfanne ins Gesicht schlagen wollen. (Zumindest hat es sich fuer Putin so angefühlt) und nun hat sich eine gute Gelegenheit ergeben, die Putinversteher einmal agieren zu lassen. Geht es schief verliert man einen Kassenwart irgendwo auf dem 'Lande'. Klappt es, avanciert ein ehrgeiziger Youngster in die Erwachsenen klasse.
Nun, Kauder hat bereits gepatzt. Wollen wir hoffen, das Putin seine Chance erkennt, sich mit den Leuten zu arangieren, die ihm versändnisvoll begegnen. Dazu muss er aber sehr zeitnah auch Ergebnisse liefern und alles daran setzen, daß die Geiseln freikommen. Nur so wird er den Ton ihm gegenUber bestimmen können und die Verhandlungslinie beeinflussen. Die Jungs mit der Bratpfanne in der Hand warten schon wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thae-shik 01.05.2014, 13:03
366. optional

wieviel stimmen hat der cdu wohl dieser gruenling schon gekostet ? zuerst gegen die alten, die ihm keine operation mehr wert sind, dann rotzfreches auftreten in talkshows und jetzt bei diesem "echten demokraten"putin ! missfelder ist fuer die cdu ein echter missgriff !
werner krauss
,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FKassekert 01.05.2014, 13:13
367. Peinlich, ja richtig peinlich

fuer den Zustand in dieserPartei, die Verantwortung fuer Deutschland tragen will und ueber die Demokratie und Freiheit erst recht!
Immer als Lehrmeister auftreten wollen, Fakten ignorierend und andre Meinungen nicht geltend lassen! Man ist eben doch nur ein Sprachrohr der USA!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.u.m. 01.05.2014, 13:47
368. Na so was

Zitat:"Kanzlerin Angela Merkel ist sauer, sie war über die Reise vorab nicht informiert, auch Fraktionschef Volker Kauder erfuhr erst aus den Medien davon. Und zwar kurz nachdem er den früheren SPD-Bundeskanzler für sein Treffen mit Putin kritisiert hatte. Ein peinlicher Umstand, der den Ärger noch verstärkte."

So viel zur Unabhängigkeit von BT-Abgeordneten. Informiert Frau Merkel stets vorab Herrn Mißfelder über ihre Reisen und ihre außenpolitischen Absichten? Ist Herr Kauder Genehmigungsinstanz für Auslandsreisen von Abgeordneten? Für Herrn Kauder noch einmal zum Mitschreiben: Es gibt gemäß Grundgesetz keinen Fraktionszwang.

Die Reaktion der Union lässt mich allerdings vermuten, dass bei einer Reihe von Unionisten noch keine endgültige Heilung vom eigentlich schon verschüttet geglaubten Pawlowschen Reflex bei der Erwähnung Russlands zu verzeichnen ist. Bei einigen läuft schon wieder verlässlich der Sabber, sobald der Name "Putin" fällt.

Dennoch: Die Bundeskanzlerin bestimmt zwar die Richtlinien der Politik (was für uns Bürger ohnehin kaum erkennbar ist), aber sie kann keinem Abgeordneten einen Maulkorb verpassen, noch seine Reisefreiheit einschränken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.u.m. 01.05.2014, 13:52
369. Gratulation

Zitat von Wladimir_Andropowitsch
Kennen! Kennen muss sein. Dass sich dieser Jungelit'arier' Missfelder in der bekannten Tradition der geistig-moralischen Wende von 1982, die ja durch die bekannte Kohl-Genscher-Bande in Deutschland mit der Implementierung der inzwischen überall verankerten Neuen Sozialen Marktwirtschaft bekannt wurde, die ja ganz besonders und wohl auch entscheidend durch die Schröder-Fischer-Bande mit deren zentraler Funktionseinheit der Hannoveraner Erbfreunde beitrug, zu denen man ja gemeinhin solche Funktionsträger wie die Herren Maschmeyer, Riester, Rürup, Hartz und eben auch diesen Genossen der Bosse hinzu rechnet, ganz besonders tolle Einkommenssteigerungsmöglichkeiten durch die Pflege seiner Beziehung zum Genossen der deutschen Bosse und zum Genossen der russischen Oligarchen ausrechnet, wird wohl niemand ernsthaft in Abredes stellen...
Gratulation zu diesem Bandwurmsatz, der alle Bösewichte unserer Nation erwähnt, wirklich überzeugend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 38