Forum: Politik
Schröder-Party mit Putin: Mißfelders merkwürdige Mission
DPA

Philipp Mißfelder feiert mit Wladimir Putin den Geburtstag von Altkanzler Schröder. Dass es dem CDU-Außenexperten dabei vor allem um diplomatischen Einsatz in der Ukraine-Krise ging, glaubt in der Partei kaum jemand. Die Kanzlerin ist verärgert.

Seite 38 von 38
Neapel-Palermo 01.05.2014, 14:01
370. Scusi, liebe Pandora

Habe Willy Brandt, mit "i" geschrieben und Sie dadurch wohl animiert selbiges zu tun, ist mir peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uksubs 01.05.2014, 14:15
371. hoffnung

doch noch für die cdu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 01.05.2014, 14:23
372.

Zitat von klausmuekker
Was ist eigentlich Ihre Qualifikation? Der zwanghafte Drang, hinter einer Maske versteckt, ausfallend zu werden und ein Forum vollzusudeln? Wie wär's mal mit Argumenten statt einem 'der ist plöd'?
Mein Herr, es handelt sich um einen ungelernten Berufspolitiker, der nach 17 Semester mit Ach und Krach einen Geschichts-Magister hingesudelt hat mit Note 4-. Das heißt für mich: unqualifiziert. Sie können es dagegen nennen, wie Sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 01.05.2014, 14:28
373. optional

Spione machen gute Mine zum bösen Spiel. Eine prima Gelegenheit persönlich die kameradschaftliche Freundschaft zwischen Gazprom-Schröder und dem lupenreinen Demokraten Putin aus nächster Nähe zu erleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubenvergifter 01.05.2014, 22:09
374.

Mißfelder ist seit jeher eine karrieregeile Ich-AG mit dem richtigen Parteibuch. Zu allerhöchsten Weihen wird ihm aber wohl immer sein unerträgliches und viel zu offensichtliches Ego und seine Eigenschaft als Unsympath im Wege stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espressoli 02.05.2014, 22:28
375.

Zitat von klitzekl7
Hat die CDU auch "nicht Kricher"? Die CDU ist jetzt trotzdem nicht mehr wählbar! Seit 30 Jahren SPD o. CDU werden es jetzt die Linken!
Man hört von "den Linken" derzeit viel zu wenig... dabei wäre das Geschehen um die Ukraine deren Chance -wenn sie denn wollten...

Die SPD war einmal sehr gut wählbar - auch über Jahrzehnte hinweg... Auch "die Grünen" hatten gute Themen... Inzwischen sind beide Parteien nicht mehr wählbar... seit "Ukraine" müssen viele Wähler sich völlig neu orientieren und sind bisweilen schlicht "heimatlos"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 38