Forum: Politik
Schüsse am Frankfurter Flughafen: Polizei geht Hinweisen auf Terroranschlag nach

Die US-Armee ist alarmiert, in Deutschland ermittelt eine Sonderkommission: Immer mehr Details deuten darauf hin, dass die Schüsse auf US-Soldaten vor dem Frankfurter Airport eine Terrorattacke waren. Die USA haben Fahnder nach Deutschland entsandt.

Seite 11 von 19
huggi 03.03.2011, 10:40
100.

Zitat von timoist
nachdem wir ja nun mittendrin sind, eine Söldnerarmee aufzubauen und bisher schon die sogenannte Bundes'wehr' zweckentfremden......
... und Ihre Erklärungen haben nun welchen Bezug zum Täter, einem jungen Mann aus dem Kosovo?

Beitrag melden
SmallSmurf 03.03.2011, 10:41
101. <eom/>

Zitat von marvinw
Man überfällt nicht fremde Länder und raubt ihnen nicht die Rohstoffe (Öl)weg. Dann gibt es auch keine Terrorgefahr.
Sicherlich muss man die Ausbeutung anderer Länder hinterfragen. Allerdings habe ich große Zweifel, ob unsere Welt besser wäre, wenn es die von Ihnen erwähnte Ausbeutung nicht gäbe - ich glaube jedenfalls nicht.

Beitrag melden
SmallSmurf 03.03.2011, 10:43
102. <eom/>

Zitat von Heiner83
Ich stelle mir die Frage warum dürfen solche Menschen in Deutschland leben. Der Kosovo ist mittlerweile unabhängig und damit auch der Grund für Asyl vorbei. Hätte man diese Menschen alle gezielt in ihre Heimat zurück geführt würden jetzt noch 2 Menschen leben
Die Frage "Was wäre wenn?" kann nach einer Tragödie immer aufwerfen, sie macht das Geschehene aber nicht mehr ungeschehen.

Beitrag melden
SmallSmurf 03.03.2011, 10:43
103. <eom/>

Zitat von Heiner83
Ich stelle mir die Frage warum dürfen solche Menschen in Deutschland leben. Der Kosovo ist mittlerweile unabhängig und damit auch der Grund für Asyl vorbei. Hätte man diese Menschen alle gezielt in ihre Heimat zurück geführt würden jetzt noch 2 Menschen leben
Die Frage "Was wäre wenn?" kann nach einer Tragödie immer aufwerfen, sie macht das Geschehene aber nicht mehr ungeschehen.

Beitrag melden
Erz_Atheist 03.03.2011, 10:43
104. ...

Zitat von barack abamo
Haben sie dazu einen Link das Öl oder Rohstoffe geraubt wurden. Ich liefere Ihnen ohne große Mühe mehrer tausend Links in denen bewiesen ist das die Amis für Öl und Rohstoffe zahlen. Viel, viel Geld!
Naja, das stimmt wohl... dennoch sorgen nicht nur die US Amerikaner dafür, dass sie freien Zugang zu Öl und anderen Rohstoffen haben und die Abhängigkeit von diesen nicht als Druckmittel gegen sie genutzt werden kann.
Speziell in diesem Fall deutet vieles jedoch in erster Linie auf eine fundamentalistisch motivierte Tat hin.

Beitrag melden
--wolf-- 03.03.2011, 10:43
105. Wird der Täter mal wieder zum Opfer?

Zitat von marvinw
Man überfällt nicht fremde Länder und raubt ihnen nicht die Rohstoffe (Öl)weg. Dann gibt es auch keine Terrorgefahr.
Wie viel Öl haben denn die Amerikaner aus dem Kosovo gefördert?
Genau: gar keins
Die Bevölkerung des Kosovo sollte den Amis dankbar sein, denn ohne Amerikansiche (und Nato) Unterstützung hätten die Serben mit denen kurzen Prozeß gemacht!
Und in der Regel wird das in anderen Staaten geförderte Öl bezahlt und nicht geraubt!
Und Sie wollen mir jetzt erzählen dass der "arme" 21- Jährige das tun musste, weil die Amerikaner den Irak von seinem Terrorregime befreit haben? (Ja, dabei sind Unschuldige ums Leben gekommen, ich weiß)
Sie erfinden völlig sinnfreie Zusammenhänge und leben offenbar in einer imaginären Welt, die mit der Realität nicht mal entfernt etwas zu tun hat! Die primitive Formel: Amerika und Westen = böse und alle Andere = gut ist jawohl ausgemachter Schwachsinn!

Beitrag melden
Dyke 03.03.2011, 10:43
106. .

Zitat von coriolanus
Ihr Wunsch in Gottes Ohr. Allerdings sind 90 % der Christen im Irak bislang vor diesem friedlichen Islam geflohen. Ganz zu schweigen von den zahllosen Verschleppten und Ermordeten.
Sagt Ihnen das Wort "Ironie" etwas? Dann lesen Sie denn Beitrag, auf den sich Ihre Antwort bezieht, noch einmal. ;-)

Beitrag melden
j.f. Sebastian 03.03.2011, 11:01
107. ein wenig relevante irrelevanz

Zitat von christoph.
Mich interessiert das nicht, ob der Mann eine Oma hat, die mal bei bin Laden gekocht hat, oder ob er sich auf irgendwelchen Websiten herumgetrieben hat. Das sind Nachrichten von null Relevanz in diesem Stadium, das dient nur dazu, die Ticker zu füllen. Die Behörden sollen lieber ihren Job machen, anstatt so etwas herumzuposaunen.
Sicher, sicher...einen islamischen Hintergrund kann man Anhand seiner Facebook-Seite praktisch ausschliessen.
http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/03/marid2.jpg

Beitrag melden
Peter Lieser 03.03.2011, 11:01
108. Airport FFM

Zitat von c++
Das ständige Rumschwadronieren über "Islamophobie" der Gutmenschenpolitiker in Deutschland hat wohl dazu geführt, dass Leute, die sich im Internet als Islamisten outen, sogar am ....
Vielleicht wurde seine Familie bei Natoangriffen getötet ? Ein Racheakt, wissen Sie wir es ? Nein und wir werden es auch niemals erfahren.

Beitrag melden
csar 03.03.2011, 11:01
109. politisch korrekt

Zitat von michaelarock
Wird der Täter ausgeliefert ? Es stehen dann 8 bis 9 Jahre in einem deutschen Gefängnis gegen den Todestrakt des Arizona State Prison.
Eher 8-9 Monate - der Arme wurde ja schon vorverurteilt - man kann doch nicht Kosovo-Albaner schreiben. Mit diesem schwierigen Hindergrund bekommt er sicher milderne Umstände. Vielleicht sogar Bewährung, da er ja als Flughafenmitarbeiter so gut integriert ist...

Beitrag melden
Seite 11 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!