Forum: Politik
Schüsse am Frankfurter Flughafen: Polizei geht Hinweisen auf Terroranschlag nach

Die US-Armee ist alarmiert, in Deutschland ermittelt eine Sonderkommission: Immer mehr Details deuten darauf hin, dass die Schüsse auf US-Soldaten vor dem Frankfurter Airport eine Terrorattacke waren. Die USA haben Fahnder nach Deutschland entsandt.

Seite 14 von 19
testudo_11 03.03.2011, 11:28
130. Einfache Erklärung

Zitat von berther
Imer gleich lauthals "islamischer Terroranschlag" schreien. Selbst der Dümmste bemerkt inzwischen die beabsichtigte Indoktrination. Am Ende steht dann vermutlich eine einfache Erklärung wie z.B. private Rache.
Genau, oder vielleicht hatte auch nur schlecht geschlafen und sein Frühstück bei McDonalds hat ihm dann auch noch nicht richtig geschmeckt und da kann man schon einfach mal ein paar GI's umballern. Sind meist so einfache Erklärungen wie diese.

Beitrag melden
muffpotter 03.03.2011, 11:29
131. Würde man ihn deswegen entlassen...

Zitat von ex_t_kunde
Danke Thomas, genau dasselbe wollte ich auch gerade posten. Dass jemand der seine islamistische Einstellung ganz offen im Internet vertritt am Flughafen arbeiten darf und damit Zugang zu Sicherheitsbereichen erhaelt, ist mehr als beunruhigend.
würde ein deutsches Gericht dies sicher wieder korrigieren. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. So funktioniert das in Deutschland!

Beitrag melden
Dyke 03.03.2011, 11:31
132.

Zitat von michaelarock
Wird der Täter ausgeliefert ? Es stehen dann 8 bis 9 Jahre in einem deutschen Gefängnis gegen den Todestrakt des Arizona State Prison.
Ein deutsches Gericht würde wie üblich Jugendstrafrecht, schlechte Kindheit und kulturelle Unterschied in das Urteil mit einbeziehen - da würde es nicht mal für 8-9 Jahre reichen...

Beitrag melden
muffpotter 03.03.2011, 11:31
133. Ihr Mitgefühl ehrt Sie!

Zitat von nic
... scheint mir eine Nummer zu klein für ein Terroranschlag. Was bei einem nicht dem Islam Angehörigen Mord ist, ist bei einem Islam Angehörigen ein Terroranschlag. Das Menschen gestorben sind bleibt allerdings in jedem Fall traurig.
Terroranschlag deswegen, weil es leinen sonst wie gearteten Grund für diese Tat gab als Terror!
Zudem ist die Einstufung nicht von der Zahl der Opfer abhängig. Eine Bombe in einem Zug, welche nur eine Person tötet, weil stümperhaft gemacht, nicht mehr Personen anwesend... ist trotzdem ein Terroranschlag!

Beitrag melden
barack abamo 03.03.2011, 11:34
134. ...

Zitat von 445
Sagen Sie das doch mal den US-Soldaten! Sagen Sie auch das mal den US-Soldaten. Die USA sind im Krieg. Im Krieg sterben nun mal Menschen. Zwei Soldaten tot. So what?
Wäre beispielsweise ein ziviler US-Amerikaner in irgendeinen Dönerladen gegangen und hätte dort mehrer Muslims ermordert.
Und hätte vorher vielleicht noch "God bless America" gesagt.
Wurden Sie dann auch " zwei Muslime Tot" , So what? schreiben?
Oder wären Sie empört?

Beitrag melden
genewolfe 03.03.2011, 11:35
135. Für Insider

Zitat von shopgirl1
Gute Guete, Herr Bahners, haben Sie Zeit, sich hier in diesem Forum rumzutreiben?
Ein bissiger Kommentar zum Donaldismus ... danke shopgirl1

Beitrag melden
p2c2e 03.03.2011, 11:38
136. oha, zensiert. Ich stelle meine Frage dann etwas anders:

Was waere gewesen, wenn der Taeter einen in der westlichen Hemisphaere gebraeuchlichen Ausruf zur Lobpreisung eines hoeheren Wesens von sich gegeben haette? (Sofern er dies ueberhaupt getan hat)
Was waere gewesen, wenn der Taeter nicht nur die deutsche Staatsbuergerschaft besessen, sondern sie bereits durch Geburt erworben gehabt haette?

Aufregung in der Presse? - Nein.
Attentats-/Terrorverdacht? - Nein
Schlagzeile? - Bestenfals eine Randnotiz
Mir scheint, Deutschland entwickelt sich rasanten Schrittes wieder hin zu einer sehr dunklen Epoche, nur dieses Mal verbraemt vom Deckmaentelchen einer "Demokratie". Eigentlich sind die Hochkomma ueberfluessig, wenn ich die Posts hier so verfolge und einmal unterstelle, dass sie auch nur ansatzweise repraesentativ sind, ist diese Form der Staatsfuehrung und Politik gewollt.

Muss ich dankbar sein, das Land fuer immer verlassen zu haben?

Beitrag melden
barack abamo 03.03.2011, 11:40
137. ...

Zitat von burninghands
...dass auch das groesste Imperium irgendwann zerbroeckelt, das hat mit widerlich nichts zu tun, sondern ist eine geschichtliche Tatsache. Dass die Amerikaner in ihrer bodenlosen Ignoranz* glauben, davon ausgenommen zu sein, bestaetigt eigentlich nur, dass Hochmut tatsaechlich vor dem Fall kommt. (* ich weiss, wovon ich rede, habe lange genug fuer eine amerikanische Firma gearbeitet - Swaziland mit Switzerland verwechseln, oder Austria mit Australien, aber den Weltsheriff spielen wollen... Pure Hybris)
ich kenne Europäer die verwechseln Arkinsore mit Arizona und wissen nicht einmal wie die jeweiligen Hauptstädte dieser Staaten heißen.
So what?

Beitrag melden
frankfurtstyle 03.03.2011, 11:44
138. Resozialisierung

Zitat von csar
Eher 8-9 Monate - der Arme wurde ja schon vorverurteilt - man kann doch nicht Kosovo-Albaner schreiben. Mit diesem schwierigen Hindergrund bekommt er sicher milderne Umstände. Vielleicht sogar Bewährung, da er ja als Flughafenmitarbeiter so gut integriert ist...
Sie haben Recht, er hat eine zweite Chance verdient. Man sollte ihm ein Anti-Aggressionstraining in Serbien anbieten, in dem er seine Ansichten mit Argumenten ausdiskutieren kann, inkl. Freitickets fuer Fussballspiele von Roter Stern Belgrad.

Beitrag melden
ilmephax 03.03.2011, 11:45
139. ja!

Zitat von barack abamo
Nicht nur diese Beiden sind widerlich, die SPON-ZENSOREN ebenfalls. Solche ekelhaften Kommentare werden anstandlos veröffentlicht! Mir wurden mehrer dutzend Kommentare gesperrt in denen ich lediglich "Pro USA" geschrieben habe. Ich weiß wirklich nicht mit welchen Maß beim SPON gemessen wird!
Idioten gibt es überall; in islamischen Ländern, in der USA, nun in der USA besonders in "wichtigen" Positionen und allgemein ein paar mehr;)

Beitrag melden
Seite 14 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!