Forum: Politik
Schüsse am Frankfurter Flughafen: Polizei geht Hinweisen auf Terroranschlag nach

Die US-Armee ist alarmiert, in Deutschland ermittelt eine Sonderkommission: Immer mehr Details deuten darauf hin, dass die Schüsse auf US-Soldaten vor dem Frankfurter Airport eine Terrorattacke waren. Die USA haben Fahnder nach Deutschland entsandt.

Seite 7 von 19
Motorpsycho 03.03.2011, 09:48
60. Titel, Thesen, Temperamente

Zitat von hurgelwurg
Regt es sie auch so auf wenn die Türkei oder Ägypten Ermittler nach Deutschland schickt?
Wenn ich die rechtlichen Grundlagen nicht kenne, auf deren Basis dies geschieht: ja. Ich habe überhaupt nichts dagegen, das die Ermittlungsbehörden länderübergreifend zusammenarbeiten, aber die Frage nach der rechtlichen Basis muss doch wohl erlaubt sein. Die Frage würde sich bei ägyptischen und türkischen Ermittlern genauso stellen.

Beitrag melden
friedrichii 03.03.2011, 09:50
61. hmn

Zitat von moritzdog
mich wundert ist, wie schnell die FBI-Beamten am Tatort waren. Was haben die in unserem Land zu suchen?
Schon einmal etwas von Verbindungsbeamten gehört? Hat auch das BKA im Ausland im Einsatz.

Beitrag melden
mm01 03.03.2011, 09:50
62. ....

Zitat von harrold
Sieht nach neuer Taktik aus. Wären zwei Deutsche umgekommen, würden sich die deutschen Behörden keinen Deut (schönes Wortspiel;)) drum scheren. Wo die Opfer aber AMERIKANER sind, ja, da wird natürlich mit Rücksicht auf internationale Beziehungen undsoweiter und vor allem dem "großen Bruder" gearbeitet mit höchster Akribie. Nicht so gründlich wie bei Migranten, oder gar Juden, aber dafür arbeiten natürlich die amerikanischen Behörden sehr stark mit, und was die Amerikaner wollen, das tun die deutschen Behörden bekanntlich. Es ist grauenhaft.
Fanden Sie es auch "grauenhaft" als türkische Beamte bei einem angeblichen Brandanschlag in D ermittelten oder ist das nur durch Ihren Hass auf die USA begründet?

Beitrag melden
KingChalid II 03.03.2011, 09:51
63. Das frage ich mich auch und Sie haben sicher Recht!!!????

Zitat von moritzdog
mich wundert ist, wie schnell die FBI-Beamten am Tatort waren. Was haben die in unserem Land zu suchen?
...ich denke wie auch bei den Twin Tower Anschlägen mit tausenden Toten haben die ihre Leute hier selbst erschossen um Unruhe zu stiften und einfältig wie sie sind den aussichtslosen Versuch zu unternehmen den Islam zu diskreditieren! lol (-;

An die SPON Zensurbehörde: Achtung, bitte streichen! ...das war Sarkasmus! (-:

Beitrag melden
c++ 03.03.2011, 09:53
64. .

Zitat von Taramsis
Ein Kosovoalbaner, der dank den Amis und der NATO nicht von Milosevic dem Genozid zum Opfer gefallen ist fühlt sich nun von denen bedroht!?!?
Glauben Sie immer noch an Märchen? "Es begann mit einer Lüge", googeln Sie mal

Beitrag melden
allerfreund 03.03.2011, 09:54
65. Motiv!

Zitat von christoph.
... Das sind Nachrichten von null Relevanz in diesem Stadium ...
Ich kan mir nicht vorstellen, dass ein Kossovare sich so undankbar nach der Befreiung von der Serbischen Fremdherrschaft zeigen koennte. Ich bin ueberzeugt es war kein Terroranschlag. Wenn ich mal spekulieren darf: der Mann hat sicher aus Eifersucht oder Neid gehandelt.

Beitrag melden
Unterthan 03.03.2011, 09:54
66. Einfach ignorieren

Zitat von wasissn
Sie sehen ein Recht auf Mordanschläge? Widerlich! Das ist der geistige Boden, auf dem solche Anschläge gedeihen.
Lassen Sie sich doch nicht provozieren. Es hat keinen Zweck, mit menschenverachtenden Fanatikern zu diskutieren. Ignorieren, bis denen langweilig wird.

Beitrag melden
luchsi 03.03.2011, 09:56
67. ...

Zitat von Motorpsycho
Danke für den Hinweis. Auf die schnelle kann ich dort aber nichts entsprechendes finden. Auf welchen Artikel beziehen Sie sich?
Artikel VII Nr. 5 und 6 klingen schonmal nicht schlecht.

Zitat von Sabi
Ein Indiz dafür , daß wir von naiven, überforderten, fantasielosen, weltfremden Beamten u. Angestellten umgeben sind - aber ob DGB, Verdi, oder Beamtenbund , sie alle wollen immer mehr Geld , trotz ihrer Unfähigkeit !
Haben Sie außer zusammenhangloser Polemik auch einen inhaltlichen Beitrag zu bieten?

Beitrag melden
skuke 03.03.2011, 09:59
68. Doch,

Zitat von gsm900
Und Angestellte werden nicht so stark überwacht wie Passagiere. Das ging schon vor Jahren durch die Presse.
werden Sie. Wie zuvor erwähnt, erfolgt eine Sicherheitsüberprüfung, bevor ein MA generellen Zutritt zu den Sicherheitsbereichen erhält (LuftVG §29d).

Darüber hinaus muss jeder MA, der im täglichen Betrieb zu Fuß oder mit dem Auto z.B. aufs Vorfeld will, diese Kontrollen über sich ergehen lassen. Egal, ob 1 mal oder 50 mal pro Tag.

Beitrag melden
tw1974 03.03.2011, 10:00
69.

Zitat von Motorpsycho
Würde die Kriminalpolizei eigentlich auch Ermittler in die USA schicken, wenn dort ein Deutscher erschössen würde oder sind wir noch ein besetztes Land?
Bei einem terroristisch motivierten Anschlag gehe ich davon aus, dass das Geschehen würde. Meines Wissens waren deutsche Ermittler 2002 in Djerba und 1975 in Stockholm.

Zitat von Motorpsycho
Mich würde mal interessieren, auf welcher rechtlichen Grundlage dies geschieht.
Die Teilnahme an Ermittlungen ist sicherliche nicht erzwingbar. Aber die deutschen Behörden können freiwillig problemlos Vertreter anderer Länder in die Ermittlungen einbeziehen und Ermittlungsergebnisse weitergeben.

Beitrag melden
Seite 7 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!