Forum: Politik
Schuldenkrise: Bundestag beschließt Milliardenhilfe für Spanien
dapd

Kanzlerin Merkel kann aufatmen: Mit großer Mehrheit hat der Bundestag in seiner Sondersitzung dem Hilfspaket für Spanien zugestimmt. Die maroden Banken des Krisenstaates sollen bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds EFSF bekommen.

Seite 8 von 25
DerMittelfeldspieler 19.07.2012, 18:31
70. schade...,

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel kann aufatmen: Mit großer Mehrheit hat der Bundestag in seiner Sondersitzung dem Hilfspaket für Spanien zugestimmt. Die maroden Banken des Krisenstaates sollen bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds EFSF bekommen.
die haben leider nicht viel zubefürchten.
Richtig wäre, diese Strolche müßten hier und anderswo vor jeglichen Beschlussfassungen das Ende des Nicolae Ceaușescu´s anschauen, damit sie mit mehr Bedacht an ihre Aufgaben gehen und an ihre eigene Zerbrechlichkeit erinnert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ws1956 19.07.2012, 18:31
71.

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel kann aufatmen: Mit großer Mehrheit hat der Bundestag in seiner Sondersitzung dem Hilfspaket für Spanien zugestimmt. Die maroden Banken des Krisenstaates sollen bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds EFSF bekommen.
Sehe ich dieses unqaulifizierte grinsen in der Visage von unserer Verschuldungskanzlerin, denke ich an Romika, "reintreten und sich Wohlfühlen". Herzlichen Glückwunsch, wieder Milliarden versenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzyoski 19.07.2012, 18:31
72. Ich verstehe das Gejammere nicht

Also wenn ich die kommentare so lese sind 90+% gegen die "Euro-Rettung". Bei den letzten Landtagswahlen haben jedoch 80+% fuer die Euro-Rettungsparteien von CDUSPDGrueneFDP gestimmt, also eine klare Mehrheit.
Jetzt heisst es nicht meckern sondern zahlen. Also noch viel Spass bei der Euro-Rettung, hoffentlich wird es so richtig teuer. Das ist doch was die Mehrheit der Deutschen will oder weswegen waehlen die immer wieder die gleichen Parteien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harms555 19.07.2012, 18:31
73. Die wissen was, was wir nicht wissen..

anscheinend geht die Welt doch am 21.12.unter. Anders kann man diese Politik nicht erklären. Wenn nicht, dann wundern sich alle 2013 nach den Wahlen, dass ganz links u. ganz rechts plötzlich im BT gross vertreten sind. Dann ist es nur noch ein kleiner Schritt - egal in welche Richtung, beides hat die Diktatur in vergangenen Zeiten hervorgebracht. Wir werden von Gesäßviolinen regiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelstammtischler 19.07.2012, 18:34
74. Jaja, Spaniens Banken..........

.... habe gerade erfahren dass ich für Kontoauszüge einer spanischen
Bank 10 Euro pro Jahr extra zahlen muss, weil wir damals vergessen haben ein Kreuzchen für die vierteljährlichen Kontoauszüge zu 3,95 im Jahr zu setzen.

Für einen Kredit den wir zum Glück vorzeitig abgelöst haben.

Sollen sie doch gleich 100 Euro pro Seite Kontoauszug verlangen
aber dann gehen solche Banken wahrscheinlich noch schneller Pleite - Verzeihung - ich meinte sie müssen gerettet werden.

Viva la Revolucion !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t.h.wolff 19.07.2012, 18:35
75. Genau hinsehen...

...Merkels Gesicht spricht Bände: sie hat gerade nicht die geringste Ahnung, was in den nächsten drei Wochen passieren wird. Dieses "Lächeln" zeigt bereits fatalistische Züge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acre 19.07.2012, 18:37
76. Fehlende Erinnerungen

Vielleicht sollte mal darüber gesprochen werden, was die Ursachen für die heutige Misere sind, statt einseitig alles zu verdammen. Was wäre wenn die Banken kein Geld mehr hätten? Alle Bankkunden, ihr eigenes Geld wohlgemerkt, bekämen ihr eigenes Geld nicht mehr zurück. Die Wirtschaft erhielte keine Kredite mehr. Ein Unternehmen nach dem anderen würde in die Insolvenz gehen. D.h. Massenentlassungen usw! Und dann??? Wer glaubt, dass das nicht auch auf die BRD übergreifen würde, sollte sich mit der Geschichte beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soros55 19.07.2012, 18:37
77. Verantwortungslos,

ungerecht und zum Scheitern verurteilt. Wir brauchen dringend andere, seriöse Parteien. Die Bundesvereinigung Freie Wähler könnte eine davon werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yovanka 19.07.2012, 18:38
78. Ein guter Tag...

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel kann aufatmen: Mit großer Mehrheit hat der Bundestag in seiner Sondersitzung dem Hilfspaket für Spanien zugestimmt. Die maroden Banken des Krisenstaates sollen bis zu 100 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds EFSF bekommen.
Wir brauchen uns mit solchen Folklore-Elementen der vergangenen Zeiten wie "Kanzlermehrheit" nicht mehr unnötig beschäftigen, das Ergebnis zählt...

Raus mit dem Geld aus Deutschland!!! Und nicht kleckern, richtig in ganz großen Brocken -Aufstocken auf eine halbe Bill., dann auf eine 1 Bill!!

Je schneller die Zahlungsunfähigkeit Deutschlands eintritt desto besser für ganz Europa...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matze38 19.07.2012, 18:38
79.

Zitat von Cui Bono?
Danke an Herrn Bosbach, er wird seinen diversen Äußerungen zufolge sehr wahrscheinlich gegen die Milliardenhilfe gestimmt haben. Vor solchen Menschen, die aus guten Gründen ihres Gewissens, und das v.a. entgegen einem immensen Parteidruck, diese Entscheidung nicht mittragen können, ziehe ich meinen Hut. Viele andere sind da nur die üblichen profillosen Mitläufer. Danke nochmals Herr Bosbach.
ich glaube mittlerweile, das sich cdu, spd, fdp und grüne vorher absprechen, wieviele stimmen sie brauchen und geben ein paar abgeordneten den auftrag dagegen zu reden und dagegen zu stimmen, weil das besser aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 25