Forum: Politik
Schuldenkrise in Italien: Italiener wollen den Euro behalten
DPA

Die Euro-Zone ohne Italien? Die Italiener sind laut einer Umfrage nicht für einen Euro-Ausstieg ihres kriselnden Landes. Beppe Grillo hatte ein Votum ins Gespräch gebracht. Er kündigte jetzt an, sich aus der Politik zurückzuziehen, sollte seine Bewegung mit einer Regierung Bersani koalieren.

Seite 2 von 3
jonas4711 11.03.2013, 07:32
10. Na, das ist doch klar,

Zitat von sysop
Die Euro-Zone ohne Italien? Die Italiener sind laut einer Umfrage nicht für einen Euro-Ausstieg ihres kriselnden Landes. Beppe Grillo hatte ein Votum ins Gespräch gebracht. Er kündigte jetzt an, sich aus der Politik zurückzuziehen, sollte seine Bewegung mit einer Regierung Bersani koalieren.
die Italiener wählen zwar Clowns in die Regierung und haben damit ein unregierbares Land, aber auf den "Segen" des Euros: gut leben andere für den Wohlstand zahlen zu lassen (wie die Griechen) wollen sie nicht verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 11.03.2013, 07:49
11. Die sind ja auch nicht dumm, die Italiener, Griechen, Spanier,...

"wollen 74 Prozent der Italiener den Euro jedoch behalten."
Tuerlich, nur so zahlen andere die eigene Rechnung!
Und die, die fuer die anderen loehnen, und die sofort aus dem Euro austreten wollen wuerden, werden gar nicht erst gefragt.
Entweder keine abstimmung, oder so oft und so lange, bis das (von der Politik) gewuenschte Ergebnis rauskommt.
Manchmal einfach, Bananenrepubliken und Volksverkaeufer zu erkennen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rondragon 11.03.2013, 07:57
12. Opposition

Es scheint, Grillo betreibt eine Art Fundamentalopposition. Es ist fraglich ob er seinen Wählern einen Dienst erweist. Vielleicht wäre es besser sich an der Regierung zu beteiligen und damit auch die Verantwortung für sicherlich notwendige Veränderung zu übernehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sappelkopp 11.03.2013, 08:17
13. Was macht denn der Brüderle...

Zitat von sysop
Die Euro-Zone ohne Italien? Die Italiener sind laut einer Umfrage nicht für einen Euro-Ausstieg ihres kriselnden Landes. Beppe Grillo hatte ein Votum ins Gespräch gebracht. Er kündigte jetzt an, sich aus der Politik zurückzuziehen, sollte seine Bewegung mit einer Regierung Bersani koalieren.
...in diesem Artikel. Haben wir den unsäglichen Dampfplauderer nicht das ganze Wochenende "genießen" müssen. Ist doch nun wirklich unwichtig, was der plappert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderermeinung 11.03.2013, 08:43
14. warum sollten ...

...die schwächelnden Staaten den Euroraum verlassen - um sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen? Solidarität ist da doch besser. Das wissen auch die Wähler dort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
restauradores 11.03.2013, 09:47
15. Die Frage ist nicht drin oder raus,

Zitat von sysop
Die Euro-Zone ohne Italien? Die Italiener sind laut einer Umfrage nicht für einen Euro-Ausstieg ihres kriselnden Landes. Beppe Grillo hatte ein Votum ins Gespräch gebracht. Er kündigte jetzt an, sich aus der Politik zurückzuziehen, sollte seine Bewegung mit einer Regierung Bersani koalieren.
sondern unter welchen BEDINGUNGEN drin bleiben oder raus!

Nur das formuliert keine Umfrage, selbst Politiker sagen außer "Sparmaßnahmen" nichts konkretes dazu. Keiner weiss wie sich etwas wie auf wen in welcher Zeit auswirkt.
Das ganze System ist in die Unberechenbarkeit abgerutscht, nahezu unkontrollierbar geworden.
Wer hat es dahin gebracht? Genau die, die heute genau so sicher wissen wollen wie die "Rettung" auszusehen hat, nämlich MIT dem gleichen System - paradox! Für so eine Haltung bekommt man in der Regel vielleicht die Diagnose von Persönlichkeitsspaltung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 11.03.2013, 10:11
16. Viel lustiger ohne Clowns!

Zitat von sysop
Die Euro-Zone ohne Italien? Die Italiener sind laut einer Umfrage nicht für einen Euro-Ausstieg ihres kriselnden Landes. Beppe Grillo hatte ein Votum ins Gespräch gebracht. Er kündigte jetzt an, sich aus der Politik zurückzuziehen, sollte seine Bewegung mit einer Regierung Bersani koalieren.
Warum nicht? Beppo Grillo, Rainer Brüderle (nebst Anhang), Silvio Berlusconi und Peer Steinbrück ziehen sich in aller Heiterkeit aus der Politik zurück und überlassen es den Müttern und Vätern, eine vernünftige, nachhaltige und gesunde Politik für Europa zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-135322777912941 11.03.2013, 10:31
17. Ich fange an mich nach dem Sinn derartiger Umfragen,

soundbiteartiger online-Artikel und Foren Kommentaren zu fragen. Da ist doch weder im Artikel selbst noch in den Kommentaren auch nur ansatzweise etwas Interessantes oder Wissenswertes zu erfahren. Blablabla ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 11.03.2013, 10:48
18. #1

Zitat von Herrmann der Verräter
Ich würde nicht so viel Wert auf die Umfragen vom Corriere della Sera. Die Zeitung ist sehr linksfreundlich und erzählt Dinge, die sie nicht halten kann.
Linksfreundlich?
Dann sind Berlusconis Blätter natürlich vertrauensvoller?
Zitat von Herrmann der Verräter
Laut seriöserer Einschätzung ist rund die Hälfte der Italiener mit dem Euro und vor allem mit Deutschland sehr unzufrieden.
Lieber Verräter, ist das Ihre persönliche, seriöse Einschätzung, die Sie in irgendeiner Form belegen lönnen, oder ist das in den blauen Himmel geschossen?

Zitat von Herrmann der Verräter
Italiener wollen kein Europa unter deutscher Führung,...
Die Deutschen auch nicht....

Zitat von Herrmann der Verräter
.....weil dieses Land sehr egozentrisch und zu dominant ist. Es predigt Spartheorien, die es nur für andere Länder gelten sollen und verdient sich an der Krise der südeurp.Länder mehr als eine goldene Nase.
D empfiehlt dem Club Med e n d l i c h mit Reformen und mit dem Sparen zu beginnen. Das ist nur richtig. Dass das in I nicht gern gehört wird, ist nachvollziehbar. Besoinders dürfte die Empfehlung, endlich Steuern einzutreiben, auf wenig Gegenliebe stoßen.
Das mit der goldenen Nase können Sie sicher auch belegen?

Zitat von Herrmann der Verräter
Außerdem dulden die Italiener keine deutsche Einmischung in ihre Angelegenheiten. Würde Deutsche umgekehrt euch nicht mögen. Schwer zu verstehen Germans ?
In Bezug auf die Währung gibt es keine inneren Angelegenheiten mehr. D, wie auch andere Euroländer müssen JEDE italienische Dummheit mit ausbaden - aber das hat ja Tradition.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 11.03.2013, 11:07
19.

Ich weiss nicht,inwieweit solche Umfragen wirklich relevant sind,die dann veroeffentlicht werden und zur Stimmungsmache beitragen.Ausserdem ist ein Austritt aus der gemeinsamen Waehrung nicht einfach eine Rueckkehr zur alten Waehrung,sondern stuerzt das Land fuer laengere Zeit in ein wirtschaftliches Chaos.Ebenfalls wuerde die Versorgung zusammenbrechen.Also kein Sprit,kein Erdoel,keine Lebensmittel,keine Elektrizitaet.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3