Forum: Politik
Schuldenschnitt für Griechenland: Obama drängt Merkel zum Nachgeben
DPA

Offiziell halten sich die USA aus dem Griechenland-Drama heraus. Doch hinter den Kulissen verlangen sie einen Schuldenschnitt - und bemühen historische Vergleiche. Ein deutliches Signal an Kanzlerin Merkel.

Seite 50 von 75
haarer.15 09.07.2015, 18:35
490.

Zitat von stein.carsten
Wer selber im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Die Amis würden gut daran tun, erst mal selber in Ihrem eigenen Land aufzuräumen, sich an geltende Gesetze halten, vor allem auch in anderen Ländern, aufhören rücksichtslos befreundete Nationen auszuspionieren, wirtschaftlichen Protektionismus als "Freihandelsabkommen" (TTIP) zu verklären, Menschenrechte und Datenschutz mit Füßen zu treten, etc. Wenn Herr Obama das alles geschafft hat, dann kann er anfangen anderen Nationen Ratschläge zu erteilen oder gar Forderungen zu stellen. Die Griechen sind selber schuld und Frau Merkels Aufgabe ist es Schaden von Deutschland und Deutschen abzuwenden, nicht von Griechen und schon gar nicht von Amerikanern.
Der Schaden ist doch schon sichtbar. Für Griechenland und für die Eurozone. Und es wird jetzt leider umso teuerer. Frau Merkel kann ihren Kopf nicht länger in den Sand stecken. Für ihre verkorkste Austeritätspolitik, die nicht flankiert wurde durch Wachstumsinitiativen, muss sie selbst geradestehen.

Beitrag melden
mue3333 09.07.2015, 18:36
491. Es geht nicht um Griechen-Hilfe

Obama möchte, dass wir amerikanischen Banken helfen, die sich in GR verspekuliert haben - oder glaubt jemand ernsthaft, Amerika habe humanitäre Interessen?

Beitrag melden
joglinks1 09.07.2015, 18:37
492. Die Merkel

Die erinnert mich an den Kohl. Ueber Jahre alles ausgesessen und dann wurde er endlich abgewaehlt. Der Schroeder hat dann die Reformen gemacht und ist dafuer bestraft worden. Die Merkel erntet nun die Fruechte und.... tut nichts als kleine Wahlgeschenke an die CDU klientel zu verteilen. Naja wir werden schon wieder mal 5 oder 6 mill Arbeitslose haben. Ich hoffe nur das sich dann keiner mehr an unser Verhalten gegenueber Griechenland erinnert.
Villeicht sollten auch die Laender die 1953 uns die Schulden erlassen habe sagen der Vertrag ist nichtig. DE hat sich nicht an xyz gehalten. Da wird sich bestimmt was finden. Dann die Forderungen praesentieren und wenn nicht gezahlt wird dann eben Pfaenden. DE hat ja genug Vermoegen im Ausland.
Dann moechte ich mal den Aufschrei dieser kleinmichels sehen die hier mit erhobenen Finger umherwedeln.
DE koennte ja auch die EU und den Euro verlassen. Dann muss nischt gezahlt werden. Aber das wuerde Arbeitsplaetze kosten denke ich mal.
Naja DE wird sich nicht aendern. Wie sagte schon ein bekannter Dichter: Den ich an DE in der Nacht werd ich um den Schlaf gebracht. Damals nur in einem anderen Zusammenhang. In diesme Sinne. Am deutschem Wesen soll die Welt genesen. LG an all die kleinmichels hier

Beitrag melden
Unifeller Canada 09.07.2015, 18:37
493. typisch Obama

sein ganzes verpfuschtes Leben noch keinen einzigen Tag gearbeitet. Er will, dass andere arbeiten und er das Geld grosszuegig verteilen kann. In den USA hat er die Schulden mehr als verdoppelt, erreicht hat er ausser gesteigertem Rassenhass nichts. Kenner der Lage sprechen von ueber 33Millionen effektiv arbeitslosen, das soll halt dann eben von seinem Nachfolger geloest werden. Seine Aufgabe ist es ja Friedensnobelpreistraeger und Golf zu spielen.
Hoffentlich faellt Frau Merkel nicht auf ihn herein.

Beitrag melden
karend 09.07.2015, 18:37
494. .

Zitat von ae1
Schuldenschnitt und Neubeginn. Tsipras und Vroufakis kämpfen für ihr Volk und haben recht. Was kann der Rentner und der Arbeiter für die schlechten früheren Regierungen! Wenn ausgerechnet Deutschland die Schulden von ausgerechnet Griechenland erlassen wurden so ist es an der Zeit hier zurück zu zahlen.
Es ist nun einmal so, dass Bürger die Politiker wählen; selbst wenn diese Rentner bei einer anderen Partei ein Kreuz machten, muss sie mit der Partei leben, die die Mehrheit hat. Das geht uns nicht anders. Was ist mit den Griechen, die die Rente Verstorbener kassierten, mit denen, die sehenden Auges "Blindengeld" einstrichen, mit denen, die Steuerzahlungen eher unzureichend/unregelmäßig vornahmen? In der Masse kommt/kam da schon einiges zusammen. Zu den Schuldenerlassen wurde heute schon genug geschrieben.

Zu Ihrem Held Tsipras: Vetternwirtschaft (gibt's auch in Deutschland)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-syriza-regierung-fuehrt-vetternwirtschaft-fort-a-1032576.html

Beitrag melden
Klartext007 09.07.2015, 18:40
495. Negative Verstärkung

In der Lernpsychologie nennt man das negative Verstärkung. Übersetzt heißt das: Ich vermeide einen unangenehmen Reiz (Reformen, Umstrukturierung, Schuldenrückzahlung), die aufrechterhaltenden Systeme (Rettungspakete, Schuldenschnitt, Einmischung von außen, inkonsequentes EU-Gebaren) unterstützen dies. Der Effekt ist, dass der Betroffene (Griechenland) daraus "lernt" und noch weniger Lust hat, sich dem Realitätsprinzip zu stellen! Na dann weiter so!

Beitrag melden
quant06 09.07.2015, 18:40
496. Vergleich hinkt

Deutschland war nach dem Krieg ein zerstörtes Industrieland, das es galt, wieder aufzubauen. Da war das Schuldenabkommen sinnvoll. Aber Ratschläge aus Übersee sind so eine Sache: Lehman-Pleite 2008, Hilfe von Goldman-Sachs beim Frisieren der Zahlen für den Griechenbeitritt zum Euro und nicht zuletzt der eigene Schuldenstand. Big Brother, cool down!

Beitrag melden
moistvonlipwik 09.07.2015, 18:40
497.

Zitat von analyse
mit ihren Forderungen ! Mal objektiv: Wem würden sie eher vertauen:einem Land in dem sich das Wirtschaftswunder schon abzeichnete,von einer soliden CDU regiert,oder einem dysfunktionalen Land ,von einer Syriza-Partei regiert ? Und wir haben auch nicht Bedingungen gestellt,die USA und die anderen Länder beschimpft,und ihnen alle Schuld zugeschoben!Und nach dem 1.Marschallplan noch 30 weitere gefordert !Aber 48 Stunden die Woche gearbeitet ! Klar hinken Vergleiche,aber mal so,mal so !
Das ist schlichtweg verfehlt.
Dem Londoner Schuldenabkommen lag vor allem zugrunde, dass man die Bundesrepublik als Verbündeten im bereits in voller Blüte stehenden Kalten Krieg benötigte - ohne die Konfrontation der Supermächte hätte keinerlei Anlass dazu bestanden.

Beitrag melden
CastroSempre 09.07.2015, 18:40
498. Die Situation war 1953 unterschiedlich

Das stimmt, nicht nur daß Griechenland "keinen Krieg" hatte in den letzten Jahren, vor allem hat Griechenland nicht ganz Europa mit Krieg überzogen und die Infrastruktur halb Europas zerstört und demontiert.
Wenn ein zu dem damaligen Zeitpunkt so verbrecherisches Land noch dazu mit den gleichen Eliten, die das zu verantworten hatten, eine neue Chance bekommt, dann haben sie Länder wie Spanien, Griechenland und andere erst recht verdient.

Beitrag melden
Antidarwinist 09.07.2015, 18:40
499. Deutschland hat seine Schulden längst durch Gebietsabtretungen bezahlt

Deutschland musste als Strafe für seine Kriege im 20. Jhdt ungefähr ein Drittel seines gesamten Staatsgebiets abtreten -- flächenmäßig etwa soviel wie ganz Griechenland! Wenn man das dadurch an andere Länder gegangene Volksvermögen mal in Geld umrechnen würde, käme sicherlich ne Billion Euro dabei heraus, von der andere Länder profitiert haben.

Und hier noch die Wahrheit über das Wirtschaftswunder:

https://furormundi.wordpress.com/2013/07/23/unser-wirtschaftswunder-die-wahre-geschichte/

Beitrag melden
Seite 50 von 75
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!