Forum: Politik
Schuldenstreit: Union empört über griechisch-russisches Anbandeln
Getty Images

Griechenland kämpft gegen den Bankrott - und sucht Hilfe in Russland. In der Union ist man entrüstet: Statt Vertrauen und Zeit zu vergeuden, solle Premier Tsipras lieber seine Reformliste fertigstellen.

Seite 36 von 41
heringsbändiger 30.03.2015, 12:34
350.

Zitat von Ezechiel
den Artikel total niedermachen, aber sie haben in großen Teilen recht. Aus dem Niedriglohnsektor ist es hauptsächlich die Leiharbeit die Exportgüter verbilligt und somit zum Exportüberschuss beiträgt. Die hier Beschäftigten, und auch die mit Mindestlöhnen, werden keine ausreichende Altersversorgung haben und vom Staat unterstützt werden müssen. Es ist also eine Verlagerung der Lasten vom Unternehmer auf den Steuerzahler, wobei der Unternehmer selbt versucht Steuerzahlungen möglichst zu vermeiden. Und es stimmt: BILD, RTL u.A. sind für die Volksverblödung in diesem Land zuständig.
Nach ihrer Theorie, müsste Griechenland riesige Exportüberschüsse erwirtschaften, weil dort die Löhne wesentlich niedriger sind als in Deutschland!

Beitrag melden
peterkörner 30.03.2015, 12:36
351.

Zitat von fanis2015
mischt sich ständig die deutsche Regierung immer wieder ein wie und mit wem die griechische Regierung verhandelt? Griechenland exportiert seit Jahren nach Russland und hat auch eine Jahrhunderte alte Freundschaft mit Russland. keiner mischt sich auch ein wenn Deutschland den saudis Waffen verkauft und auch selber nach Russland und China zB ihre Autos verkauft.
die Einstellung hat nur jemand der keine Steuern zahlt
oder selbst auf Steuerzahlerkosten lebt

Beitrag melden
kuac 30.03.2015, 12:37
352.

Zitat von Niederbayer
Was haben Sie erwartet? Tsipras ist ein Linker. Da gehört das zum Lebensmotto.
Es waren und sind aber die Kredite, die GR ruiniert haben und zwar mit Hilfe der Konservativen. Die Linken waren dabei nicht beteiligt.

Beitrag melden
ka117 30.03.2015, 12:38
353.

Zitat von Sonia
Mit den Krediten für Griechenland macht Deutschland richtig Kohle.
Der war gut. Können Sie auch erkläeren, wie man mit Milliardenverlusten "richtig Kohle machen" kann?
Die Banken und Privatgläubiger mussten bereits 107 Mrd. Euro abschreiben.
80 Mrd Euro, die Deutschland für die Banken- und Griechenlandrettung überwiesen wurden sind weg.

Beitrag melden
jowitt 30.03.2015, 12:38
354. @spon-facebook-10000642859

Zitat von spon-facebook-10000642859
Richtig was die Neue Griechische Regierung macht! Den die "Hilfen" von EU&IWF bewirken NUR, das der griechische Staat Stranguliert wird, ...
Nun, die Zinsen beim IWF liegen bei 1,7%. Also weit entfernt von einer "Strangulierung".

Und ansonsten geht es ja nur darum, dass Griechenland aufzeigen soll, wie es mitelfristig sein Haushaltsdefizit von jährlich 30-40 Mrd. (Ohne Schuld- oder Zinszahlungen) in den Griff bekommen will.

Auch das nenne ich ja nicht "Strangulieren", sondern sollte doch selbstverständliche Politik einer jeden Griechischen Regierung sein.

Beitrag melden
sam07 30.03.2015, 12:39
355. Was erlauben Griechenland?

Da wendet sich ein souveräner Staat an einen anderen souveränen Staat, und die führende deutsche Partei maßt sich an, das zu kritisieren. Wer sind denn diese CDU-Granden? Wo blieb ihr klarer Menschenverstand - von "gesund" kann ich hier gar nicht reden - als die EU vor allem auf Druck der griechischen Gläubiger die Hellenen in die Gemeinschaft aufgenommen hat? Dass dahinter Goldmann Sachs und andere international agierende Finanzspekulanten steckten, wird heute gerne verdrängt. Und alle, die dies wissen und darüber schreiben, werden von der Staatspropaganda als "Verschwörungstheoretiker" verunglimpft. Es ist doch schön zu erkennen, auf welche Stufe der Unwissenheit die Menschheit schon gesunken ist. Staatlicherseits wird ja alles getan, um durch Ablenkung und gezielte Verblödung ein unkritisches Wahlvolk, dessen Hauptwiderstand im Nichtwählen besteht, heranzuziehen.

Beitrag melden
peterkörner 30.03.2015, 12:40
356. fanis

die Einstellung hat nur jemand der keine Steuern zahlt
oder selbst auf Steuerzahlerkosten lebt

Beitrag melden
wolly21 30.03.2015, 12:40
357.

Zitat von jowitt
Wir schnüren den Griechen den Hals zu? Wie könnten wir das denn ändern? Einfach immer mehr Geld nach Griechenland pumpen und weiter zusehen, wie es dort in einem korrupten und unfähigem Apperat versickert?
Woher kennen Sie so genau den "korrupten und unfähigen" Apparat"?
Wenn das so zum Algemeinwissen gehört, warum hat man GR in die EU, in die EURO-Zone aufgenommen?

Sind die Bundsländer Berlin, Bremen, MeckPomm,... auch mit einem "unfähigen und korrupten Apparat" ausgestattet wie GR?

Warum pumpen die deutschzen "Südlander" BY, BW, Hessen immer mehr Geld in den Finanzausgleich?

Warum wurde nach der deutschen Wiedervereinigung der SOLI erhoben, wird er heute noch erhoben??

Und was geschieht mit diesen Geldern:
Da werden für Millionen Unterführungen gebaut, die vor einer Mauer am Bahndamm enden, da werden Brücken in die Landschaft gestellt, zu denen keine Straßen führen,
da werden wunderschöne Radwege gebaut, die dann nicht benütz werden dürfen,, (der "Länderspiegel" des ZDF bringt jede Woche den "Hammer der Woche".

Aber Sie regen sich über einen "korrupten und unfähigen Apparat" in GR auf.

Beitrag melden
hans-georg-pabst 30.03.2015, 12:41
358. Es ist zu spät für Euch

Seit der Think-Tank George Friedemann die schon lange währende Strategie der USA in einem Vortrag veröffentlicht hat stehen unsere handverlesenen Betonköpfe der Altparteien nackt dar. Es sind nur Schoßhündchen die uns wie in einer Bananenrepublik für dumm verkaufen.
Die USA müßten von ihrem Weltherrschaftsthron abtreten, wenn sich Russland mit Deutschland vereinigen. Oberstes Ziel der USA ist dies zu vermeiden.

Beitrag melden
jonny_68 30.03.2015, 12:41
359. wie Bitte?

Zitat von buddel
Irgendwie kommt mir das so vor, als hätte der an Griechenland zahlende Teil Europas die grösste Angst davor, dass Griechenland mit Hilfe russischer Gelder seine Schulden bezahlen könnte und nicht nur die erhofften, jahrzehntelangen Knebelzinsen.
... Knebelzinsen?

also Zins- und Tilgungsfrei bis 2010, dann Zinsen unter 2%....

Wenn dies Knebelzisen sind, dann weiss ich auch nicht.....

Und welche Konditionen bieten die Russen? Verschenken werden die es nicht, oder?

Beitrag melden
Seite 36 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!