Forum: Politik
Schulskandal in Istanbul: Das Rätsel der verschwundenen Millionen
DPA

Die Deutsche Schule Istanbul ist eine Elite-Einrichtung, die auch mit deutschen Steuergeldern gefördert wird. Doch ihr guter Ruf ist jetzt dahin: Millionen Euro sind dort offenbar veruntreut worden, die Aufklärung wurde jahrelang verschleppt.

Seite 1 von 4
la_veritat 25.06.2015, 19:18
1. und auch in diesem Fall wird keiner taetig werden,

es wird alles ausgemerkelt(-gesessen). Es sind doch nur Steuergelder des dummen Volkes, also keine Notwendigkeit von Aufklaerung und Ahndung. Die paar Millioenchen sind doch Pienatz. Also warum aufregen? Warum ist das ueberhaupt eine Meldung wert? Selbst SPON wird dieses Thema nicht weiter verfolgen. Netter Aufreisser - das wars dann aber auch schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brandtner 25.06.2015, 19:28
2. Interessant

Also haben prominente Bürger der Stadt Geld der BRD, welches für die Schule gedacht war, in die eigene Tasche gesteckt. Das, vorsichtig ausgedrückt, Unregelmäßigkeiten vorlagen, war jahrelang bekannt. Warum hat man von seiten der Bundesregierung nichts getan? Natürlich, um es sich nicht noch weiter mit der Türkei im allgemeinen und der Regierung Erdogan zu verscherzen, als es eh schon der Fall ist. Zweifellos haben einige der Verdächtigen gute Beziehungen bzw. die korrekte Kontonummer parat. Also hat man auf dt. Seite das Geld simplerweise als Investition in die dt.-türk. Beziehungen abgeschrieben. Erscheint absolut logisch. Jetzt scheint die Zeit für weitere Kumpelei aber vorerst beendet und auf einmal wird Anzeige erstattet. Warum denn das auf einmal? Da muss doch der ein oder andere in diesem Fall Verdächtige irgendwie unbequem geworden sein. ... oder es ist purer Zufall, dass es jetzt erst rauskommt :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 25.06.2015, 19:29
3. Strukturproblem

Diese Vereinsstruktur ist doch ein Konstrukt, das unweigerlich zu Betrug und Unterschlagung führen muss. Da braucht es gar nicht zusätzlich eine osmanische-orientalische Umgebung. Wer beim AA segnet denn sowas ab ? Bei etlichen Goetheinstituten ist es mit den Kursbeiträgen ja zu ähnlichen Geldabflüssen gekommen, insofern handelt es sich offenbar um ein spezifisches Problem des Auswärtigen Amtes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred Ahrens 25.06.2015, 19:30
4. Die Antwort ist einfach. Nicht mehr an korrupte Empfänger spenden!

Geldhahn zu. Genug ist genug, wie lange soll der deutsche Steuerzahler das eigentlich noch mitmachen ?
Wenn Omi Müller 3 x bei ALDI eine Tafel Schokolade stiehlt geht sie in Gefängnis, aber mit unseren Steuern wird rumgeschmissen ! Geht´s noch ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bazingabazinga 25.06.2015, 19:31
5. Soso Erdogan-Karrikaturen

Die Fehler wurden auf deutscher Seite gemacht. Da muß man gar nicht versuchen von abzulenken. Ich denke der Autor weiß zu genau, dass in Istanbul Karikaturen über Erdogan nicht verboten sind. Die Satirezeitschrift mit dem Pinguin drauf liegt an so ziemlich jedem Kiosk aus. Und im deutschen Buchladen an der Istiklal-Straße (Einkaufsstraße) liegen einige Erdogan-kritische Bücher nebeneinander. Auch Karikaturen. Warum man in der Schule Karikaturen über den türkischen Staatspräsidenten bzw. Ministerpräsidenten im Kunstunterricht zeichnet, bleibt der deutschen Schule überlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderer777 25.06.2015, 19:34
6. Ja wer wars denn nun.. ?

Vielleicht sollte man einfach mal auf die Autos der Belegschaft gucken - den Fehler machen sie alle, die auf schnelle Weise an Geld kommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cosmopolit73 25.06.2015, 19:34
7. Es gibt noch solche Schulen.

Schaut mal nach Shanghai, an die DSS.
Da gibt es auch seeeehr viel Klüngelei.
Fakt war, das unter dem Vorgänger der heutigen Schulleitung (sein Name fing mit Hr. L), die besten Lehrer schnell wieder abgehauen sind.
Der Vorstand verprasst auch viel zu viel Geld in SH.
Nie mehr Deutsche Schule Shanghai.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomasl 25.06.2015, 19:54
8. Das ist nicht die einzige deutsche Auslandsschule mit einem komischen Vorstand

da versickert viel Geld. Die Schulgebühren wurden in den letzten Jahren weit über der Inflationssrate angehoben. Einblick in die Buchhaltung? Nix da

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maa_2001 25.06.2015, 20:29
9. Man fragt sich...

...in letzter Zeit schon immer öfter, was alles so passieren muß, um den deutschen Michel mal so richtig "rasend" zu machen ;-)

Unfassbar!

Man möchte mittlerweile schon nicht mehr wissen, welcher Anteil des Staatshaushaltes unserer Bananenrepublik unter welchen haarsträubenden Umständen in irgendwelchen Kanälen dieser Erde versickern.

Um mich nicht allzu sehr aufzuregen, gehe ich wohlwollend von mindestens 40 bIs 50 Prozent aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4