Forum: Politik
Schulz über Nahles: "An die Spitze der SPD gehört nach 153 Jahren eine Frau"
AFP

Martin Schulz hat den geplanten Umbruch an der SPD-Spitze mit Erneuerung begründet - und seinen Verzicht auf den Posten als Vize-Kanzler erläutert. Andrea Nahles will die Partei wieder zur stärksten Kraft machen.

Seite 4 von 13
spon_3175452 07.02.2018, 23:49
30. Umbruch

Was schon wieder ein Umbruch?
Nach diesem schon radikalen Neuanfang nach der Wahl mit den ganzen neuen Gesichtern. Respekt.
Hoffentlich überfordert das den Wähler nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
overin80 07.02.2018, 23:58
31. Eine Partei,

meine, zumindest in den Wahlen der letzten 24 Jahre, auch wenn ich schon lange nicht mehr überzeugt war, hat Selbstmord begangen. Stärkste Partei bei der nächsten Wahl? Süß. Mit Frau Nahles?? *lach* Schulz, Nahles, Gabriel, diese Posse ist einfach nur noch erbärmlich...Nahles und Schulz interessiert es nicht, ich will, ich will, ich will, was gestern wollte ich nicht? Aber es ist doch jetzt heute, ich will..erbärmlich.
Und von wegen wieder stärkste Partei werden, Platz drei wäre ein Traum für die Spd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 07.02.2018, 23:59
32.

Schulz einziger Beweggründ sein derzeitiges Amt zur Verfügung zu stellen war das nicht, und auch Frau Nahles als glühende Grokobefürworterin gefällt mir überhaupt nicht.
Deutschland braucht eine stabile Regierung, diese wird es mit Sicherheit nicht werden.
Das Amt des SPD Vorsitzenden wird neuerdings per Handschlag weitergereicht, auch eine Methode.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 08.02.2018, 00:00
33. Qualität statt Quote, wenn eine fähige Frau das ist dann her damit!

aber die Frau Nahles ist jawohl dann aus dem Spiel. ein sprachliches etwas das klingt wie aus dem Kindergarten Sandkasten!?! "hömma Schüppe her oder Kieferbruch" ist bei Atze OK ,aber nicht beim Vorstand. und wenn man schon auf dicke Hose macht ,sollte man auch dahinter stehen und nicht im Stundentakt die Meinung ändern. dann könnte die SPD gleich Schulz behalten! aber der will ja lieber ganz schnell in den Außendienst! noch ist die Groko nicht da und eventuell sollte Frau Nahles lieber schon mal Bewerbungen schreiben. den wo es quietscht is eventuell ne Schraube locker, oder es wurde schlecht geschmiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
te36 08.02.2018, 00:04
34. Gabriel vs. Nahles oder - Frauen haben es schwerer

Wahrscheinlich bin ich ja bloss ein alter Sexist, aber wo Gabriel noch burschikos war (bevor er Aussenminister wurde), wirk Nahles auf mich nur albern. Wenn Sie nach Bayern umziehen würde könnte sie Ihr Gehabe natürlich als volkstümlich verkaufen, aber das hilft ja alles nicht: eine Merkel Nachfolgerin wird sie nie solange Sie Ihren Habitus nicht ändert. Hoffentlich hat sie das drauf. Als Ministerin hat es bisher ja nicht geklappt. Und halt mal versuchen zwischen den Kindergartensprüchen auch immer mal fachlich fundierte Sätze bringen. Mit denen hatte es nämlich Gabriel geschaft daß ich seinen burschikoen Habitus ignoriert habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 08.02.2018, 00:19
35. Eine Frau gerne, aber nicht Nahles.

Ich habe mehrere Interviews mit ihr im Spiegel gelesen und halte sie für realitätsfern und katastrophal inkompetent. Sie sollte weder Ministerin sein noch irgendein hohes Amt in der SPD innehaben. Beim Dschungelcamp könnte sie mit einer Gesangseinlage vielleicht eine gute Figur machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holjanger 08.02.2018, 01:21
36. Was ist mit Gabriel?

Ich vermisse unseren Aussenminister doch sehr. Der einzige in der SPD mit Rückgrat und Gespür fürs Volk.
Nahles wird der letzte Sargnagel den die SPD auch noch selbst einschlägt. Das muss man erstmal schaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 08.02.2018, 01:31
37. Nun auch das noch !

Frau sein reicht, Befähigung wird Nebensache, St. Martins marodierende Truppe öffnet den
Vorhang für das große Finale des Dramas...Der Untergang einer großen Volksparteien...
Allerdings ist ganz, ganz hinten auf der Bühne ist jedoch ein flackerndes Licht zu erkennen, es scheinen
die Konturen von Sahra Wagenknecht zu sein........Es könnte eine Wiederauferstehung geben, der Titel
des neuen Stücks ist noch nicht bekannt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixblicker00 08.02.2018, 01:33
38. An die Spitze der SPD gehört ...

jedenfalls nicht dieser Mann.

Das galt auch schon vor einem Jahr. Die 100% waren doch vor Allem die vorauseilende Hoffnung auf einen Messias. Gekommen ist ein Mann ohne Vision, dessen Wort nicht viel gilt.

Und nebenbei gehört er auch nicht an die Spitze des Außenministeriums. Zu schlecht für den Parteivorsitz, aber gut genug, um Deutschland im Ausland zu repräsentieren? Nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
St.Baphomet 08.02.2018, 01:37
39. Frau ist voll OK

Nur eine Sozialdemokratin sollte es sein.
Eine Karrieristin wie Frau Nahles ist eine Fehlbesetzung.
Ihre Wandlung von der extremen Schröder-Agenda-Kritikerin hin zum Seeheimer Mainstream ist schon echt beachtlich. Aber auch Verrat am Wähler und deshalb schäbig.
Und dumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 13