Forum: Politik
Schutz der Kurden in Syrien: Erdogan wirft Bolton "schwere Fehler" vor
AFP

Trumps Sicherheitsberater Bolton hatte von Ankara Garantien zum Schutz der Kurden in Syrien gefordert. Doch der türkische Staatschef Erdogan will davon nichts wissen - und attackiert den US-Politiker.

Seite 7 von 7
jogola 08.01.2019, 16:29
60. Amerika first

Zitat von Actionscript
Merkel ist da cleverer. Sie ruft Erdogan persönlich an, wenn es etwas zu verhandeln gibt.
Bolton ist noch clevererer: Er lässt Trump nicht anrufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 08.01.2019, 16:35
61.

Zitat von Mechmet
[...]Leute die pkk/ypg ist eine terrororganisation, auch wenn sie euch nicht schadet. Sie schadet aber den türken und den kurden ebenfalls.
Gibts dafür eigentlich in der realen Welt real existierende Belege?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vliege 08.01.2019, 16:44
62. Mechmet

Frieden muss man aber auch wollen. Vergessen wird von Erdoganverstehern wie Sie es offensichtlich einer sind, warum die PKK und YPG gegründet wurden. Ein unvoreingenommener ehrlicher Blick in die türkische Geschichte von Mord, Folter und Repressalien im Bezug auf den Türkischen Staat und ihrer "Bergtürken" aka Kurden würde helfen. Die jüngere Geschichte sieht doch auch so aus, das der Friedensprozess/ Waffenstillstand mit der PKK auf gutem Weg war und es eine Art Aussöhnung zwischen Kurden und Türken gab. Die Allmachtsphantasien des türkischen Präsidenten waren es die dem ein Ende setzten. Der steigende Wählerzuspruch und Popularität eines Demirtas, der stets für den friedlichen Dialog stand, war Erdogan ein Dorn im Auge und man steckte diesen, wie auch etliche andere Kritiker ob Türke oder Kurde aus fadenscheinigen Gründen in den Knast. Zusammen mit der nun mittlerweile Schwachen türkischen Opposition hätten diese das Referendum und damit das Allmachtspräsidialsystem gefährdet. Die Offensive gegen die Kurden soll seine Anhängerschaft von der wirtschaftlichen Misere und Teuerung der Lebenshaltungskosten ablenken und Erdogan paktiert dafür sogar mit den nationalistischen grauen Wölfen in der Türkei und islamistischen Milizen in Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 08.01.2019, 17:01
63. ....

Zitat von Schnellleser
Für mich hört sich das eher so an, dass er Trump einen eleganten Weg ebnen will, die Truppen doch nicht abzuziehen, da Erdogan diese Garantie niemals abgeben wird.
Diese Idee ist doch nicht von Trump!
Mir kommen Bolton und Pompeo vor wie "Tatortreiniger"
Da hinterläßt jemand einen Haufen Dreck und die beiden räumen auf.
Bin gespannt wielange das gut geht, bis sie frustiert aufgeben wie viele vor ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vliege 08.01.2019, 17:04
64. mechmet

Frieden muss man aber auch wollen. Vergessen wird von Erdoganverstehern wie Sie es offensichtlich einer sind, warum die PKK und YPG gegründet wurden. Ein unvoreingenommener ehrlicher Blick in die türkische Geschichte von Mord, Folter und Repressalien im Bezug auf den Türkischen Staat und ihrer "Bergtürken" aka Kurden würde helfen. Die jüngere Geschichte sieht doch auch so aus, das der Friedensprozess/ Waffenstillstand mit der PKK auf gutem Weg war und es eine Art Aussöhnung zwischen Kurden und Türken gab. Die Allmachtsphantasien des türkischen Präsidenten waren es die dem ein Ende setzten. Der steigende Wählerzuspruch und Popularität eines Demirtas, der stets für den friedlichen Dialog stand, war Erdogan ein Dorn im Auge und man steckte diesen, wie auch etliche andere Kritiker ob Türke oder Kurde aus fadenscheinigen Gründen in den Knast. Zusammen mit der nun mittlerweile Schwachen türkischen Opposition hätten diese das Referendum und damit das Allmachtspräsidialsystem gefährdet. Die Offensive gegen die Kurden soll seine Anhängerschaft von der wirtschaftlichen Misere und Teuerung der Lebenshaltungskosten ablenken und Erdogan paktiert dafür sogar mit den nationalistischen grauen Wölfen in der Türkei und islamistischen Milizen in Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 08.01.2019, 20:16
65. Jeder der es wissen will....

Zitat von Mechmet
Es ist unverstaendlich das bolton eine garantie für kurdische kaempfer will. Das mag für den europaer auch anders klingen weil praktisch die pkk nie eine gefahr im abendland gewesen ist. Aber in der türkei ist die pkk sehr wohl eine bedrohung. Man muss die sache verstehen wollen. Das ist so als würde erdogan für den IS eine garantie wollen. Da würde der trump auch sauer sein und eben alles was dazu gehört. Leute die pkk/ypg ist eine terrororganisation, auch wenn sie euch nicht schadet. Sie schadet aber den türken und den kurden ebenfalls.
Für Sie sind alle Kurden, egal ob PKK oder YPG, Terroristen.

Es ist allerdings nicht so.
Edogan ist der Mentor für den IS, die Kurden in allen Ländern schert er über einen Kamm und nennt sie alle Terroristen. Er ist immer vorbeugend unterwegs, um die ganze Welt glauben zu machen, dass die YPG die schlimmsten Finger seien.

Das ist eben nur die widerliche Weise, gerade die YPG, die am stärksten gegen die wirklichen Terroristen, den IS, gekämpft.

Der YPG war immer transparent und offen.
Die übelsten Drahtzieher was die Terorstrategie betrifft, waren immer die Türken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 09.01.2019, 15:26
66.

Zitat von sanfernando
....die die Kurden in den posts hier erfahren, und bei dieser Berichterstattung und Kommentaren hier empfinde ich auch Sympathie, aber die PKK und die YPG werden von der Bundesregierung als Terroristen eingestuft. ZEIT-online schrieb einmal: "Die Türkei gehe....
sanfernando,
bei allem Respekt, aber das ist eine Falschinformation! Ja, die PKK ist als Terrorgruppe eingestuft, aber NICHT die YPG! Man könnte auch sagen, es ist eine dreiste und wenn beabsichtigt, bösartige Lüge. Ich will Ihnen aber mal zugestehen, dass Sie da vielleicht wirklich was missverstanden haben...

Wenn man richtig liest, stellt sich die Frage eigentlich nicht... Da steht nichts von der YPG sondern "Teilen der Kurden auf syrischer Seite". Das ist schon ein ziemlicher Unterschied!

Natürlich darf die Türkei gegen terroristische Umtriebe vorgehen, auf eigenem Terrain! Dafür sollten aber auch Beweise vorliegen und nicht einfach eine Behauptung ins Blaue hinein. Nicht einfach à la es sind Kurden, sie haben sich organisiert, sie haben Waffen, also müssen beide PKK und YPG einfach Terroristen sein. Das ist eine Milchmädchenrechnung! Obwohl, da der IS dem Erdi gar nicht so unsympathisch ist, sind sie wahrscheinlich für ihn schon Terroristen, weil sie den IS bekämpfen. Die PKK hat dem YPG aber auch einen Bärendienst erwiesen. Sie hätten mal ganz, ganz klein mit Hut auftreten sollen und dem YPG das Feld überlassen. Als Helden gegen den IS würde dann vielleicht tatsächlich ein Kurdenstaat auf syrisch-irakischem Gebiet in greifbare Nähe rücken.
Allerdings nur weil in Syrien Bürgerkrieg ist, die Grenze als nicht-existent zu erachten und mit seinen türkischen Truppen in Syrien machen, was er will, das geht auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 09.01.2019, 15:37
67.

Zitat von vliege
Der Status oder die Einschätzung sollte dringend überprüft oder auf den neuesten Stand gebracht werden und zwar vorurteilsfrei oder auf Gefälligkeit beruhend. Einige Politiker, nicht nur aus der Linksgrünen Fraktion sind schon seit geraumer Zeit dafür die Einstufung zu revidieren.
vliege,
wessen Status? Der PKK oder der YPG? PKK wird als terroristisch eingestuft und ist seit '93 verboten, YPG nicht (auch wenn der Verfassungsschutz die genauer unter die Lupe nimmt).

Vielleicht hatte sanfernando mit seiner Behauptung ja die türkische Einstufung gemeint, allerdings konnte er westliche Verbündete bisher nicht von seiner Ansicht überzeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 09.01.2019, 15:44
68.

Zitat von jfpublic
Auf seiner alljährlichen Bürgerkonferenz bemerkte Putin, dass der Abzug der Amerikaner gut wäre, er aber nicht weiß ob sie tatsächlich abziehen werden.
jfpublic,
ähem, was daran soll bitte "Wissen" sein? Putin hat eine Meinung abgegeben, aber eingeschränkt, dass er NICHT wisse, ob sie tatsächlich abziehen würden...
"Wissen" sieht anders aus!

Und natürlich findet der den Abzug der Amis gut, damit er selber in Syrien besser rumspielen und evtl. ein paar Waffen usw. ausprobieren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 09.01.2019, 15:55
69.

Zitat von Mechmet
Es ist unverstaendlich das bolton eine garantie für kurdische kaempfer will. Das mag für den europaer auch anders klingen weil praktisch die pkk nie eine gefahr im abendland gewesen ist. Aber in der türkei ist die pkk sehr wohl eine bedrohung. Man muss die sache verstehen wollen. Das ist so als würde erdogan für den IS eine garantie wollen. Da würde der trump auch sauer sein und eben alles was dazu gehört. Leute die pkk/ypg ist eine terrororganisation, auch wenn sie euch nicht schadet. Sie schadet aber den türken und den kurden ebenfalls.
Mechmet,

wir sind hier aber in Deutschland und nicht in der Türkei! Hier gilt die DEUTSCHE Einstufung und nicht die Erdogans! Wenn Erdogan glaubt, die YPG sei eine Terrororganisation, ist das seine Sache - aber solange die nicht auf türkisches Staatsgebiet vordringen und dort ggf. Attentate begehen, nicht seine Angelegenheit.

Seltsamerweise konnte er bisher keinen westlichen Verbündeten von seiner Sichtweise überzeugen. Hat er vielleicht dann keine stichhaltigen Beweise für seine Behauptungen? Sollte man vielleicht auch mal hinterfragen, wenn man türkischen Migrationshintergrund hat. Hier in Deutschland ist die YPG nicht als Terrororganisation eingestuft! Ihre hanebüchenen IS-Vergleiche sind allein schon daher furchtbar schief.

So, so, weil Mechmet es behauptet, soll die YPG eine Terrororganisation sein? Bitte mal Belege für die Behauptung bringen, dass die YPG den Türken oder gar den Kurden schade. Behaupten kann man ja viel. Seltsamerweise hat gerade diese vermeintlich böse, angebliche Terrororganisation Syrern, die Minderheiten angehören, Schutz gewährt! Die Jesiden dürften den Kurden bzw. der YPG sehr dankbar gegenüber sein.

Die PKK ist auch hier als Terrorganisation eingestuft und verboten, seit mittlerweile über 25 Jahren... Aber bitte nicht hier alles in einen Topf schmeißen und durcheinanderrühren, nur weil es einem so gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7