Forum: Politik
Schutz fürs Baltikum: Nato plant angeblich Osteuropa-Eingreiftruppe
DPA

Beginnt jetzt auch der Westen mit dem Säbelrasseln? Laut "Financial Times" will die Nato mit einer Eingreiftruppe auf die Eskalation in der Ukraine reagieren. Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow warnt vor "schrecklichem Blutvergießen", wenn die Krise nicht beigelegt wird.

Seite 3 von 85
Zackboing 30.08.2014, 13:29
20.

Putin wird sich so wie es scheint in der Tat nur durch militärische Stärke im Zaum halten lassen. Es ist gerade so als sehne er sich nach einer kalten Konfrontation. Natürlich in erster Linie, um den eigen Laden von allzuviel Demokratie abzuhalten. Ob die russische Gesellschaft sein Spiel allerdings auf die Dauer mitmacht bleibt abzuwarten. Am Ende beschleunigt er seinen Abgang mit dem nationalistischen Abenteurertum nur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluraypower 30.08.2014, 13:29
21. Weltkrieg?

Also soweit sind wir noch nicht, aber es geht in die richtige Richtung wenn der Kriegstreiber Putin nicht gestoppt wird. Seine Machtansprüche sind mittlerweile grössenwahnsinnig und er wird auch nicht vor der Gefahr zurückschrecken, das er mit seinem Handeln die Erde in Schutt und Asche legen kann, was seine Aussage, das Russland ein reichhaltiges atomares Arsenal hat, untermauert! Das ist nichts anderes als eine Drohung an den Westen, das er das Arsenal einsetzen will, wenn er seine alten sowietischen Grenzen nicht wiederbekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pförtner 30.08.2014, 13:29
22. Nicht Einsatzfähig

Mehr als Sechs Eurofeigter kann die Bundeswehr nicht aufbieten,die anderen müssen am Boden bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 30.08.2014, 13:29
23. Hervorragende Idee

Wozu haben wir eigentlich die sogenannte "NATO Response Force" (NRF), mit EXAKT den GLEICHEN Leistungsparametern ...? Ach, richtig ... die existiert ja AUCH nur auf dem Papier ...^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michau2000 30.08.2014, 13:29
24. der III. Weltkrieg kommt

oder der hat schon begonnen nur hat bisschen anderes Szenario. Die Medien verharmlosen das noch. Den Politikern ist die Bevölkerung egal, die verfolgen nur eigene Interessen. Man dachte, wir haben was aus den 2 Weltkriegen gelernt. Fehlanzeige...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 30.08.2014, 13:30
25. gut gebrüllt . . .

Vor allem das "Beginnt jetzt auch" in der Säbelrasselfrage . . . kann man nur so sehen wollen.

Wie gut, dass der Raketenschirm in Polen klipp wie klar und von vornherein lediglich den iranischen Atomagressoren gegolten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balduinbandwurm 30.08.2014, 13:30
26. Gerade Polen...

sollte sich mit banalen Welterklärungstheorien. Provokationen und kriegerischer Rhetorik zurückhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dilido 30.08.2014, 13:31
27. Nato

Deutschland muss raus aus der Nato. Ich möchte nicht,
dass meine Kinder und Enkel u. U. für ukrainische Oligarchen und ihre amerikanischen Unterstützer
sterben müssen!
sterben müssen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasoberholz 30.08.2014, 13:32
28. Macht Sinn.

Eine solche Truppe macht Sinn, aber sicher nicht in dem Fall wo einer wie Putin eh auf Krieg gebürstet ist. Putin lässt ja Gründe für sein Verhalten verlauten. Er führt an das in der Ost-Ukraine Menschen unterdrückt werden; mit Gewalt. Wenn das stimmt, dann ist sein Verhalten eher verständlich. Stimmt es nicht, dann ist es einfach ein Einmarsch in ein Land um dieses zu besetzen.

Mal wieder verrät die Presse wenig über die Gründe Moskaus. Leider. Gerne würde ich Putins Argumente hören, auch dann wenn ich nicht glaube das er ein Demokrat ist.

Es wird nur so gehen das man Putin einen Kompromiss anbietet. Ich halte es allerdings für unklug das der Westen dort mitredet. Die Ukraine sollte mit Putin alleine einen Weg finden, wegen meiner mit Beratung aus dem Westen, mehr aber auch nicht.

Der alte Gorbi hat recht, es ist es nicht wert deswegen einen Krieg vom Zaun zu brechen. Es wäre wichtig das jemand wie Merkel Putin mal persönlich besucht… ich glaube auch das fehlt Putin, das man ihn anernkennt. Unmissverständlich klar muss sein das Moskau kein Land besetzen darf, nach dem Motto: Die wollen das ja so.

Ein wenig Hoffnung habe ich das auch Putin keinen Krieg will, so recht glauben mag ich nicht mehr dran. Man bekommt den Eindruck das er es auf eine militärische Auseinandersetzung geradezu anlegt. Sie herbei sehnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anonguest 30.08.2014, 13:32
29. Der Westen

Von beginnen kann ja wohl kaum die Rede sein. Es wird seit Monaten eskaliert und provoziert. Und das ganz bewusst und zielgerichtet. Plappern dürfen insbesondere irgendwelche zweiten Reihen, wie ein Hr. Kauder oder Hr. Fogh R. Die "Führer" Obama und Merkel halten sich vornehm zurück und geben nur ab und an mal ein nichtssagendes Statement ab.

So langsam glaube ich, diejenigen haben recht, die vermuten hier soll die ganze große Entschuldungsaktion sattfinden. Reset auf Null. Die Art und Weise, wie ehemalige Nachrichtenmagazine und der GEZ-Finanzierte Staatsfunk mitmachen, lässt keinen anderen Schluss mehr zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 85