Forum: Politik
Schutz fürs Baltikum: Nato plant angeblich Osteuropa-Eingreiftruppe
DPA

Beginnt jetzt auch der Westen mit dem Säbelrasseln? Laut "Financial Times" will die Nato mit einer Eingreiftruppe auf die Eskalation in der Ukraine reagieren. Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow warnt vor "schrecklichem Blutvergießen", wenn die Krise nicht beigelegt wird.

Seite 9 von 85
heinrich-wilhelm 30.08.2014, 13:54
80.

Sanktionen sind sicher ei ne starke Waffe. Überzeugt bin ich inzwischen auch,dass ein Machtmensch wie Putin eher die Sprache der militärischen Stärke versteht und insofern ist eine Akut-Eingreiftruppe in Divisionsstärke ein richtiges Signal an diesen kleinen Mann mit psychopathischen Zügen. Der hört sonst nicht auf und das alles hatten wir 1939 schon einmal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bonanza 30.08.2014, 13:54
81. Nein!

Zitat von sunhaq
Putin führt einen Krieg gegen Europa und lässt sich durch nichts abhalten, da scheint eine solche Eingreiftruppe die einzige Schutzoption für die Länder Europas zu sein. Das ist mehr als traurig, aber wie sonst könnte man Europa vor Putin und seiner Oligarchen/KGB-Clique schützen?
Nein! Putin schützt seine Südflanke, die die EU und die NATO wieder besseres Wissen angegangen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Wernecke 30.08.2014, 13:54
82. Omg

Ich hoffe, unsere Politiker haben das alles unter Kontrolle. Bis jetzt sieht es nicht so aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erwin dunn 30.08.2014, 13:54
83. Schluss damit

Ich bedaure die Zustände in der Ukraine sehr, aber die Nato hat NICHTS dort verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlafKoeln 30.08.2014, 13:55
84. Endlich

Eine konkrete Antwort auf die Aggressionsgelueste des russischen Diktators und seiner groessenwahnsinnigen Eroberungsgeluesten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sam07 30.08.2014, 13:55
85. Gehirnschwund bei Politikern

Was soll dieses Säbelrasseln, egal von welcher Seite? Was will der Westen? Russland militärisch umzingeln, wie es zwischen Bush sen. und Gorbatschow in den Verhandlungen 1989 kategorisch ausgeschlossen wurde? Was sind Abkommen überhaupt noch wert? Wenn ich mir die NATO-Landkarte ansehe, dann ist sie eine einzige Provokation. Russland hat im Gegensatz dazu keinen Militärriegel um die USA gelegt. Wenn die Ukraine nun auch noch unter die Kuratel der NATO gerät, dann kann ich russische Gegenreaktionen teilweise verstehen. Selbst ein Hase geht zum Angriff über, wenn er in die Enge getrieben wird. Und Russland ist beileibe kein Hase. Haben die Politiker ihren Verstand bei der Geburt abgegeben oder sind sie wirklich so dämlich bzw. abhängig von den Mächtigen und Reichen, dass sie die Interessen ihres Auftraggebers, nämlich des Volkes, so konsequent missachten? Es gibt ganz andere Probleme zu lösen als inhumane Lieferungen von Tötungsmaschinen -egal für wen - oder Krisen zwischen anderen Staaten. Sorgt Euch um uns, denn dazu haben wir Euch gewählt, und verdeckt nicht durch außenpolitische Aktivitäten die inneren Probleme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 30.08.2014, 13:55
86. die Abwicklung der Sowjetunion war ein Fehler

Der gute Gorbi hat dem Westen damals den kleinen Finger gereicht, und eine weitgehend friedliche Auflösung der Sowjetunion ermöglicht. Und was war der Dank? Man hat ihn eiskalt abserviert und alles verdammt was mit der Sowjetunion zu tun hatte, auch die positiven Errungenschaften. Viel mehr scheint das Negative die Auflösung überlebt zu haben. Immerhin ist der russische Präsident ein ehem. Offizier des sowjetischen Geheimdienstes, der gemeinhin nicht zu den positiven Errungenschaften gezählt werden dürfte. Zudem haben jetzt vor allem Oligarchen Kirchenfürsten und andere rechtsgerichtete Spinner das sagen - wie in "guten alten Zeiten".
Säkularisierung, echter Antifaschismus und eine durchaus angebrachte und politisch ernst genommene Kapitalismuskritik sind aus Überheblichkeit über den vermeintlichen Sieg über "den Kommunismus" untergegangen. Das wird sich noch bitter rächen. Der Kapitalismus wird die Menschheit erneut in einen Globalen Krieg treiben. Schon jetzt gewinnen doch schon wieder überall, auch in Westeuropa rechte Wahnvorstellungen an Popularität. Wo soll das nur hinführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plagiatejäger 30.08.2014, 13:55
87. Berlin wird wieder russisch

Putins Pläne sind zu erahnen. Als ehemaliger Spion in Ost-Deutschland will er wieder in seiner Wahlheimat Deutschland leben, also muss er es zurück in das sowjetische Reich holen. Wann fangen die Russen denn an, ihren schwerkranken Führer von der BSE zu befreien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibenning 30.08.2014, 13:55
88. Die Menschen in Europa sollten es selbst richten

und nicht überforderten Parteipolitikern ,bzw. Funktionären aus der EU,oder der Nato überlassen.
Es kann nicht sein,dass einzelne Personen einen heißen Konflikt herbeiführen.Der Westen hat doch den Konflikt in der Ukraine geschüt und die Wirkung haben wir heute.Die USA und ihre Vasallen haben den Krieg im Irak geschürt und dies auch mit fatalen Lügen und die Nachwirkungen in der Region haben wir heute.Diese ganze EU,mit ihrer Großmannssucht sollte man abschaffen.Die bescheren mehr Konflikte,als Lösungen.Es läuft alles aus den Fugen.Nicht umsonst haben Grosbritannien und Frankreich extreme Parteien bei der letzten EU-Wahl die meisten Stimmen erhalten.Dies sollte ein Weckruf sein,ansonsten sollten die Menschen mit Demonstrationen die heutige Politelite aus ihren Ämtern jagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jambon1 30.08.2014, 13:55
89. Es ist wieder soweit

Es gibt Zeitgenossen, die wollen den totalen Krieg. Sie wollen ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute vorstellen können. ...

Ich tausche nur mal ein paar Worte aus.

„Das russische/ukrainische Volk hat hier seine heiligsten Güter, seine Familien, seine Frauen und seine Kinder, die Schönheit und Unberührtheit seiner Landschaft, seiner Städte und Dörfer, das zweitausendjährige Erbe seiner Kultur und alles, was uns das Leben lebenswert macht, zu verteidigen.“

der Rest steht bei wikipedia unter "Sportpalastrede"

Namen und Länder sind beliebig austauschbar.

Aber eine Frage habe ich noch an den Germanisten Herrn Dr. Joseph Goebbels:
Kann man toter sein als tot, also folglich auch totaler als total?

Schade, dass die rhetorische Saat des Mensch gewordenen Unmenschen wieder aufgeht, sowohl in Russland als auch bei uns!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 85